Defence IQ and IQPC International

SDR Technologies: SES Henry Mullervon der US-Armeespricht über Software-Fortschritte und Kommunikations-Optimierung

London (ots/PRNewswire) - SES Henry Muller [http://sdreurope.com/Event.aspx?id=437276], Direktor des Space and Terrestrial Communications Directorate der US-Armee in CERDEC, wird während der SoftwareDefinedRadioEurope [http://sdreurope.com/Event.aspx?id=437210]-Konferenz, die vom 26. bis 28. Oktober 2011 im Sheraton Amsterdam Airport Hotel in Amsterdam (Niederlande) stattfindet, darüber sprechen, wie SDR-Technologien weiterentwickelt werden müssen, um eine vernetzte Kriegsführungs-Dominanz zu gewährleisten.

Die Implementierung fortschrittlicher Software-Radios ist entscheidend für die Optimierung der Kommunikation innerhalb der US-Armee sowie innerhalb der Streitkräfte anderer SDR-Länder. Als Hauptredner wird Muller einen Strategieplan für bestehende und zukünftige Technologien vorstellen, unter gleichzeitiger Anerkennung der Komplexität einer Implementierung von Wellenarten, die noch nicht vollständig erforscht sind.

Muller wird Anregungen darüber liefern, wie SDR als eine modernisierte Technologie, durch Überwindung von Herausforderungen in Bezug auf die Frequenz-Vergabe, ermöglicht werden kann. Er wird auch die Entwicklungen des internationalen SDR-Labors ansprechen, wo spezielle Radios entworfen werden, um die Interoperabilität für taktische Datenverbindungen zu verbessern, die theoretisch dazu fähig werden, alle Datenverbindungen zu verarbeiten, die per Software kontrolliert und konfiguriert werden.

Muller wird von anderen Experten, wie dem Hauptgeneral Sander Schnitger, Direktor DOBBP, C4I & NEC beim niederländischenVerteidigungsministerium, begleitet, der ebenfalls über die Entwicklung der SDR-Technologie sprechen wird, jedoch wird der Schwerpunkt seiner Rede vor allem auf der Beschaffung für das niederländische Verteidigungsministerium liegen.

Weitere Redner [http://sdreurope.com/Event.aspx?id=437276], die neue Technologien aufzeigen werden, sind:

        - Herr Frederic Bouyer, CONTACT Programm-Manager, DGA,
          Französisches Verteidigungsministerium, der über die Zukunft von
          TDL-Wellenarten auf SDR-Plattformen sprechen wird.
        - Dr. Michael Street, leitender Wissenschaftler, Taktische
          Kommunikation, NATO NC3A, der darauf abzielt, kognitive SDR-Systeme
          über vollständig kompatible taktische Radio-Systeme für
          multi-nationale Einsätze zu verwenden.
        - Tiberius Tomoiaga, Projekt-Manager RIFS, Rumänisches
          Verteidigungsministerium, der einen Vortrag über Anforderungen an die
          taktische Kommunikation für das rumänische Infanterie-Kampfsystem
          halten wird.
        - Oberstleutnant Carlo Zammariello, Hauptoffizier SDR,
          Europäisches Verteidigungsministerium, der über
          SDR-Standardisierungs-Herangehensweisen auf der Ebene kommerzieller und
          öffentlicher Sicherheit sowie im militärischen Bereich sprechen wird. 

Informationen zur Konferenz finden Sie auf der Veranstaltungs-Website auf http://www.sdreurope.com [http://sdreurope.com/Event.aspx?id=437210]. Das komplette Programm steht zum Download [http://sdreurope.com/redForms.aspx?id=437240&pdf_form=1]zur Verfügung. Darüber hinaus haben Besucher Zugang zum Media Center [http://sdreurope.com/Event.aspx?id=437284], wo die neuesten Nachrichten und Entwicklungen in Bezug auf die SDR-Technologie erhältlich sind.

Defence IQ [http://www.defenceiq.com] lädt Flaggenoffiziere ersten Ranges sowie höhere Dienstgrade dazu ein, die Konferenz kostenlos zu besuchen. Entsprechende Zutritts-Pässe können bei Frau Johanna Mikkela unter defence@iqpc.co.uk[defence@iqpc.co.uk?subject=F uture%20Artillery%20Asia] beantragt werden.

Der Defence IQ Future Artillery LinkedIn-Gruppe können Sie unterhttp://www.linkedin.com/groups [http://www.linkedin.com/groups? mostPopular=&gid=2441911&trk=myg_ugrp_ovr ] beitreten.

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG FREIGEGEBEN: Johanna Mikkela | IQPC, 2nd Floor, 129 Wilton Road, LondonSW1V 1JZ | Tel: +44(0)20-7368-9300

Kontakt:

.



Das könnte Sie auch interessieren: