MAG IAS GmbH

EANS-News: MAG IAS GmbH
MAG erwirbt französischen Aerospace- und Composite-Fertigungsspezialisten Forest Liné

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Fusion/Übernahme/Beteiligung

Göppingen (euro adhoc) - Die MAG Gruppe, einer der weltweit führenden Anbieter von Technologie- und Fertigungslösungen im Maschinenbau, baut ihre Geschäftsaktivitäten durch den Erwerb der französischen Forest-Liné-Industries-Gruppe weiter aus. Forest Liné ist einer der bedeutendsten Fertigungsspezialisten vor allem in den Bereichen Aerospace, Formenbau, bei Großmaschinen und in der Titanbearbeitung sowie Technologieführer bei Werkzeugmaschinen zur Herstellung von Tragflächen aus Verbundwerkstoffen. Das Unternehmen verfügt über Standorte in Frankreich, Deutschland, China und Kanada und beschäftigt zirka. 300 Mitarbeiter. Jean Bertrand Port wird weiterhin als Vorstandvorsitzender von Forest Liné agieren und zusätzlich im globalen Führungsteam von MAG vertreten sein.

Durch die Übernahme erhält die Göppinger MAG IAS GmbH, die den wesentlichen Teil des operativen Geschäfts der MAG Gruppe in Europa betreibt, einen weiteren wichtigen Zugang zur Composite-Technologie und zu neuen Markt- und Kundensegmenten vor allem im Bereich der Luft- und Raumfahrtindustrie. Composites oder Faserverbundwerkstoffe spielen wegen ihrer Leichtigkeit und Festigkeit im Aerospace-Bereich eine wichtige Rolle, zunehmend aber auch für regenerative Energiesysteme wie Windenergieanlagen. Hier erwartet MAG in den nächsten Jahren eine steigende Nachfrage. Die MAG IAS GmbH betreibt daher bereits seit 2009 ein Composites Center in Göppingen, wo unter anderem auch Neuentwicklungen im Bereich der Faserschneidetechnologie für Anwendungen in der Automobil-Industrie entstehen. Im internationalen MAG-Konzern sind insbesondere aus den USA Schwesterunternehmen der MAG IAS GmbH führend im Bereich der Composites-Technologie.

Die MAG Europe GmbH übernimmt zu 100 Prozent die Gesellschaftsanteile der Forest Liné Gruppe. Die Holdinggesellschaft mit Sitz in Göppingen ist für die Europa-Aktivitäten der MAG Gruppe verantwortlich. Zur Finanzierung des Erwerbs wird die MAG IAS GmbH der MAG Europe GmbH ein Darlehen zu einem Zinssatz gewähren, der über dem der Bondm Schuldverschreibungen des Unternehmens liegt. Zur Absicherung der Ansprüche aus dem Darlehen sollen Gesellschaftsanteile der Forest Liné Industries Holding an die MAG IAS GmbH verpfändet werden.

Über die MAG IAS GmbH (ISIN DE000A1H3EY2)

Die MAG IAS GmbH mit Sitz in Göppingen ist Teil eines weltweit agierenden Maschinenbaukonzerns, der zu den führenden Anbietern im Bereich individueller Produktions- und Technologielösungen zählt. Das Traditionsunternehmen macht rund 90 Prozent der Umsätze der MAG Europe GmbH aus und verfügt heute über fünf Produktionsstandorte in Deutschland, an denen rund 1.600 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Eine Anleihe der MAG IAS GmbH mit einem Volumen von 50 Mio. Euro ist seit Februar 2011 im Bondm-Segment der Stuttgarter Wertpapierbörse notiert. Der Emissionserlöses wird vor allem auf die Finanzierung des Wachstums von MAG verwendet. So sollen die Geschäftsbereiche Luft- und Raumfahrt sowie erneuerbare Energien weiter ausgebaut werden. Mit Delta 4 wurde kürzlich ein neuer Geschäftsbereich gegründet, der innovative Serviceleistungen und neue Softwarelösungen zur Produkt- und Produktionsoptimierung bietet.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Betreffend in die Zukunft gerichtete Aussagen: Diese Information enthält auch in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen, Prognosen und Schätzungen der Unternehmensleitung der MAG IAS GmbH beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die unseren in die Zukunft gerichteten Aussagen zugrunde liegenden Annahmen, Prognosen und Schätzungen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass diese Annahmen, Prognosen und Schätzungen sich auch in der Zukunft als richtig erweisen. Annahmen, Prognosen und Schätzungen bergen naturgemäß Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in die Zukunft gerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a.: Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführung von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie. Die MAG IAS GmbH übernimmt keinerlei besondere Verpflichtungen die hier gemachten, in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren und/oder zu berichtigen und/oder zu bestätigen oder Aktualisierungen/Berichtigungen zu irgendeiner in die Zukunft gerichtete Aussage zu veröffentlichen, die Umstände oder Verlautbarungen berücksichtigen, die nach dem Datum der heutigen Veröffentlichung eintreten.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 
Unternehmen: MAG IAS GmbH
          Stuttgarter Straße 50
          D-73033 Göppingen
Telefon:     +49 7161201-0
FAX:         +49 7161201353
Email:    ir@mag-ias.com
WWW:      http://www.mag-ias.com
Branche:     Maschinenbau
ISIN:        DE000A1H3EY2
Indizes:
Börsen:      Open Market (Freiverkehr): Frankfurt, Freiverkehr/Bondm: Stuttgart,
          Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Hannover
Sprache:  Deutsch 

Kontakt:

Joachim Jäckl
Leiter PR
MAG IAS GmbH
Tel. +49 7161 201 4083
Fax +49 71 61 201 4120
press@mag-ias.com
www.mag-ias.com
e-mail: schultz@schultz-kommunikation.de

Branche: Maschinenbau
ISIN: DE000A1H3EY2
WKN: A1H3EY
Börsen: Frankfurt / Open Market (Freiverkehr)
Stuttgart / Freiverkehr/Bondm
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr



Weitere Meldungen: MAG IAS GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: