Reichle & De-Massari AG

R&M stellt neues Kat. 6A Modul vor (BILD)

R&M stellt neues Kat. 6A Modul vor (BILD)
Der Schweizer Spezialist für Netzwerk-Verkabelungslösungen R&M (www.rdm.com) hat ein zweites Kat. 6A Anschlussmodul vorgestellt. Bildquelle: R&M / Fotos bei Quellenangabe zur honorar- und lizenzfreien Veröffentlichung freigegeben. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.ch/pm/100020827 / Die... mehr

Wetzikon (ots) - Der Schweizer Spezialist für Netzwerk-Verkabelungslösungen R&M (www.rdm.com) hat ein zweites Kat. 6A Anschlussmodul vorgestellt. Neben dem seit 2010 erhältlichen Kat.6A Modul, welches auch heute noch als das High-End Modul mit den höchsten Leistungsreserven gilt, setzt das Kat.6A EL Modul neue Massstäbe in der Anschlusstechnik. Die RJ45 - Buchse mit der Kurzbezeichnung Kat. 6A EL ("Easy Lock") vereinfacht die Installation von Kupferverkabelungen für lokale Datennetze und unterstützt Breitbandanwendungen wie 10 Gigabit Ethernet. Es erfüllt die Komponentenspezifikationen nach IEC 60603-7-41/-51 und eignet sich zum Aufbau von Permanent Links und Channels der Class EA nach ISO/IEC 11801. Damit ist R&M als einziger Anbieter in der Lage mit zwei vollwertigen Kat.6A Modulen sein Angebot genau auf die Bedürfnisse des Kunden abzustimmen.

Das Kat. 6A EL Modul besteht aus nur zwei Teilen. Es lässt sich ohne Spezialwerkzeug mit wenigen Handgriffen beschalten und montieren. Es ist geschirmt (STP) in Druckguss und ungeschirmt (UTP) in speziell AlienNEXT unterdrückendem Kunststoff erhältlich. Schneid-klemmen sorgen für einen zuverlässigen Kontakt der Adern. Ein Klemmring dient als integrierte Zugentlastung. Er fixiert alle Arten von Kabeln, ohne sie zu quetschen. Kabelbinder werden nicht mehr benötigt. Bei geschirmter Verkabelung (STP) stellt der Klemmring zugleich den 360º-Schirmkontakt her, da er sich komplett um den Flechtschirm legt.

"R&M hat mit der Entwicklung des Kat. 6A EL das Ziel verfolgt, die Installation dort erheblich zu vereinfachen, wo ein Grossteil der Arbeit anfällt: beim Anschluss der RJ45-Module auf den Stockwerken", sagt R&M-CMO Andreas Rüsseler. "Dabei war es R&M wichtig, keine Zugeständnisse an die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit zu machen." Jedes Modul wird in der Fertigung umfassend auf Rückflussdämpfung (RL), Nebensprechen (NEXT), Spannungsfestigkeit und Kurzschlusssicherheit getestet.

R&M richtet sich mit dem neuen Produkt an Installateure, die für die strukturierte Büro-, Gebäude-, Industrie- und Wohnungsverkabelung nach einer effizienten, schnellen und leistungsfähigen Alternative suchen. Mit dem Kat. 6A EL Modul können sie ihren Kunden die höchste Leistungsstufe in der Kupferverkabelung bieten und eine normgerechte Breitbandversorgung garantieren.

Kat. 6A EL eignet sich speziell für Büro-Anwendungen, erfüllt aber auf Grund seiner hohen Funktionssicherheit, mechanischen Stabilität, Langlebigkeit und Installationsfreundlichkeit zugleich die Anforderungen im Industrieumfeld und in der Heimverkabelung.

Das Kat. 6A EL Modul ist anwendungsneutral. Es kontaktiert Installationskabel mit Draht und flexible Kabel mit Litze aller gängigen Durchmesser nach Schema 568A oder 568B. Es ist kompatibel mit den bewährten Verkabelungs- und Sicherheitssystemen von R&M und tolerant gegenüber Steckern anderer Hersteller. Das Kat. 6A EL Modul lässt sich mit den bewährten Anschlussdosen und Patchpanels des R&Mfreenet Systems einsetzen oder ist mit Hilfe von speziellen Adaptern ebenfalls in Dosenkombinationen anderer Hersteller einbaubar. Der Installateur muss also für viele Zwecke nur ein Modul beschaffen und bevorraten.

Kontakt:

Reichle & De-Massari AG (R&M),
René Eichenberger, Corporate Communications,
Binzstrasse 32, CH-8620 Wetzikon,
Tel.: +41 44 933 82 85 / rene.eichenberger@rdm.com



Weitere Meldungen: Reichle & De-Massari AG

Das könnte Sie auch interessieren: