Megafon

MegaFon öffnet Russlands grösste Datenzentrale

    Samara, Russland (ots/PRNewswire) - Der zweitgrösste nationale Mobilfunkbetreiber des Landes, MegaFon, hat eine hochmoderne Weltklasse Tier 3-Datenzentrale in Betrieb genommen. Der Telekommunikationsbetrieb, der grösste seiner Art in Russland, wurde offiziell am Freitag, dem 8. Oktober 2010 in der Stadt Samara eingeweiht. Die Datenzentrale soll landesweit das neue Flaggschiff der Branche werden und das Rückgrat des zukünftigen nationalen Datencenternetzwerks.

    Die Eröffnung des 74.400 Quadratmeter grossen Datenzentrums von Samara markiert die Vollendung des $ 30 Millionen schweren Projekts, das MegaFon vor zwei Jahren begonnen hat.

    "Das ist das erste Mal, dass eine brandneue, hochmoderne Datenspeicher- und Übertragungszentrale in Russland für kommerzielle Zwecke gebaut wurde", sagte Valeriy Ermakov, MegaFons Chief Operations Officer.

    "Datenzentralen sind der Schlüssel unserer Infrastrukturen, mit deren Hilfe wir unsere einheimischen und globalen Kunden und Partner mit hochmodernen IT-Services versorgen können.

    "In den kommenden Jahren werden wir aktiv an der Entwicklung unseres Datencenternetzwerks arbeiten, das mit einem landesweiten Glasfaser-Backbone betrieben wird. Dieses ehrgeizige Projekt wird das wirtschaftliche Wachstum in Russlands Regionen stärken und somit entscheidend zur Modernisierung des Landes beitragen."

    Die neue Datenzentrale in Samara ist mit den höchsten Sicherheitsstandards und den stärksten Sicherheitsmassnahmen in Russland ausgestattet. Die Zentrale nutzt verschiedene Glasfaser-Verbindungen um eine zuverlässige, schnelle Verbindung und die operationelle Nachhaltigkeit seines eigenen Netzwerks sowie der Infrastrukturen der Kunden gewährleisten zu können.

    Uptime Institute, eine in Santa Fe, New Mexico (USA) ansässige internationale Fachorganisation, hat eine provisorische Bewertung der Samara-Zentrale durchgeführt und ist zu dem Schluss gekommen, dass sie den Anforderungen von Tier 3 entsprechend konzipiert und gebaut wurde, einer der strengsten Normen für eine Infrastruktur. Ein offizielles Zertifikat wird Anfang 2011 für das Werk ausgestellt.

    Die Anlagen der Zentrale sind nun einer breiten Masse von einheimischen und globalen Kunden zugänglich. Unter den angebotenen Leistungen befindet sich die Unterbringung von IT-Ausstattung sowie die Internetverbindung, Kollokation und Managed Hosting.

    Die Eröffnungszeremonie der Datenzentrale wurde zu einem der grössten kulturellen Ereignisse, die die Stadt Samara je gesehen hatte. MegaFon hat das in Dijon ansässige Unternehmen Easyweb eingeladen, weltweit führend in monumentaler Videoprojektion und in 3D-Videomapping, um die Vollendung dieses gross angelegten innovativen Projekts zu feiern. Das Studio nutzt hochmoderne 3D-Technologie, um spektakuläre 3D-Videos an die Wände von Gebäuden oder architektonischen Strukturen zu projizieren. So hat sie ein riesiges, schwebendes UFO zum Konzert von Muse im Wembleystadion erschaffen. Die Easyweb-Designer haben exklusiv für MegaFon ein einzigartiges Video an die Wände des Datenzentrums projiziert - das erste seiner Art, das in Russland gezeigt wurde.

    Schlüsselfaktoren des Projekts:  

    - Investitionssumme 900 Millionen Rubel ($30 Millionen)  

    - Die Infrastrukturen des Datenzentrums umfassen das Datenzentrum selbst, sein betriebseigenes Energiewerk, einen Diesel-Generator, eine Kesselstation, einen Sicherheitszaun und ein Wachhaus

    - Das Zentrum deckt 6912 Quadratmeter ab und beinhaltet sechs Server-Hallen von jeweils 400 Quadratmetern, Haupt- und Nebenenergieversorger und ein Kontrollzentrum

    - Bis zu 200 GB/s Bandbreitenkapazität im Energiesparmodus  

    - 8 MW Stromanlage  

    - Das Zentrum wurde gemäss der EIA/TIA-492-Norm ("Telecommunications Cabling Systems Standards for Data Center Infrastructure") konzipiert und gebaut. Das Projekt ist konform mit den Standardspezifikationen. Es ist ein eigenständiges Gebäude in einem flutsicheren Gebiet entfernt gelegen von Wohngebieten. Der Betrieb nutzt redundante Netzteile, die ihm 100% Verfügbarkeit garantieren (zwei unabhängige Stromeingänge). Er hat hohe Lagerkraft, bis zu 5000 Kilo pro Quadratmeter, ein sicheres modernes Feuerlöschsystem und wird rund um die Uhr von Wachpersonal beschützt.

    - Mit seinem Glasfaser-Backbone in der Volga-Region und landesweit kann MegaFon die unübertroffene Zuverlässigkeit seiner Datenübermittlung und zusätzlicher redundanter Datenkommunikationskanäle garantieren. Das Zentrum nutzt mehrere verschiedene Glasfaser-Verbindungen, um die ununterbrochene Leistung im Falle eines Stromausfalls sicherzustellen.

    - Die provisorische Bewertung des Uptime Institutes hat angedeutet, dass die Samara-Zentrale den Zuverlässigkeitsanforderungen von Tier 3 entspricht. Ein offizielles Zertifikat wird Anfang 2011 für den Betrieb ausgestellt.

    Hinweise an Herausgeber:  

    Über MegaFon  

    JSC "MegaFon" ist ein führender nationaler Universalserviceanbieter, der in allen Bereichen des russischen Telekommunikationsmarktes arbeitet und der einzige ist, der sein eigenes mobiles Netzwerk unterhält. Er bietet eine Reihe von Stimm- und Datentelekommunikationsservices im gesamten Land an.

    Mit 52 Millionen Abonnenten ist das mobile Netzwerk MegaFon eines der drei grössten mobilen Netzwerke in Russland und eines der 30 grössten weltweit, gemessen an der Anzahl der Abonnenten und der Höhe der Einnahmen.

    MegaFon war einer der ersten, der in Russland 3G-Dienste mit UMTS herausgebracht hat und ist der Marktführer für mobiles Internet, das am schnellsten wachsende Segment der Branche. Durch den Erwerb der Gruppe Synterra im Juni 2010, eine Firma mit enormen Telekommunikationsinfrastrukturen an Land und via Satelliten, hat MegaFon den Markt für Festnetzkommunikation für breiten öffentlichen Dienst und Betriebskunden betreten und seine Führungsfähigkeiten in den Segmenten der Ferngespräche, des Festnetzes, des mobilen Breitbandes und konvergenten Dienstleistungen verbessert. Die Infrastruktur von MegaFon deckt alle russischen Regionen ab und unterstützt GSM 900/1800, 3G, VSAT, IP/MPLS, Ferngesprächsleitungen, Datenzentren und Call-Center-Netzwerke, die mit allen anderen Telekommunikationsdiensten verbunden sind.

    MegaFon wurde ein Offizieller Partner und offizieller Mobilfunkbetreiber der XXII. Olympischen Winterspiele und der XI. Paralympischen Winterspiele 2014 in Sotschi.

    (Stand 7. September 2010) MegaFons Hauptaktionäre sind "AF  

    Telecom Holding", TeliaSoneras Filiale und Altimo, die Telekommunikationsbranche des russischen Alfa-Konzerns.

http://www.megafon.ru

ots Originaltext: Megafon
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
TatianaIvanova, Pressesprecher JSC MegaFon, Telefon:
+7-495-980-1970;+7-926-442-5246, pr@megafon.ru



Das könnte Sie auch interessieren: