Travail.Suisse

Prüfungen werden günstiger: Ein erster Schritt in die richtige Richtung

Bern (ots) - Mit der Erhöhung der Bundesbeiträge an die Durchführung eidgenössischer Prüfungen stärkt der Bundesrat die höhere Berufsbildung. Travail.Suisse, der unabhängige Dachverband von 170'000 Arbeitnehmenden, begrüsst diesen Entscheid. Als nächster Schritt muss nun auch endlich die Finanzierung der Vorbereitungskurse auf diese Prüfungen finanziell geregelt werden.

Dank dem Bundesratsbeschluss werden die Gebühren für die Prüfungsteilnehmenden sinken. Jährlich legen rund 16'000 Berufsleute eidgenössische Berufsprüfungen und höhere Fachprüfungen ab. Mit ihrer höheren Qualifizierung positionieren sie sich besser auf dem Arbeitsmarkt und helfen mit, den grossen Bedarf der Wirtschaft nach gut qualifizierten Fachleuten zu decken. Mit der Erhöhung der Bundesbeiträge von 25 auf 60 Prozent setzt der Bundesrat ein wichtiges Zeichen zur Anerkennung der praxisbezogenen, höheren Berufsbildung.

Travail.Suisse erachtet die beschlossenen Bundesbeiträge an die Prüfungen und die Qualitätssicherung als wichtige Investition in die Zukunft. Es ist ein erster Schritt zur Angleichung der Bundesbeiträge für die höhere Berufsbildung an diejenigen der akademischen Bildung (Hochschulen, Universitäten). Zusammen mit den Verbundpartnern setzt sich Travail.Suisse dafür ein, dass auch die Vorbereitungskurse für diese Prüfungen vom Bund mitfinanziert werden.

Kontakt:

Bruno Weber-Gobet, Leiter Bildungspolitik, Tel. 031/370'21'11
Nicole Marte, Projektmitarbeiterin Berufsbildung, Tel. 031/370'21'11



Weitere Meldungen: Travail.Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: