QPS

QPS übernimmt JSW Life Sciences, das größte unabhängige Auftragsforschungsinstitut in Österreich

Newark, Delaware Und Grambach, Österreich (ots/PRNewswire) -- Das Unternehmen erweitert seine Möglichkeiten im Bereich präklinischer Studien und Untersuchungen der Phasen II-IV und dehnt seine Präsenz in Zentral- und Osteuropa weiter aus

NEWARK, Delaware und GRAMBACH, Österreich, 29. Aug. 2012 /PRNewswire/ -- QPS, LLC, ein führendes GLP/GCP-konformes Auftragsforschungsinstitut mit komplettem Dienstleistungsangebot, das die präklinische und klinische Forschung und Entwicklung mit Testservices unterstützt, gab den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der JSW Life Sciences GmbH bekannt. JSW versorgt Pharma- und Biotech-Unternehmen aus aller Welt mit präklinischen und klinischen Dienstleistungen für die Arzneimittelentwicklung der Phasen II - IV und wird zukünftig unter dem Namen QPS JSW firmieren.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120829/NE63109LOGO-a [http://photos.prnewswire.com/prnh/20120829/NE63109LOGO-a] )

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120829/NE63109LOGO-b [http://photos.prnewswire.com/prnh/20120829/NE63109LOGO-b] )

Als qualitativ hochwertiges Auftragsforschungsinstitut mit komplettem Serviceangebot und als führender Spezialist für ZNS-Erkrankungen, darunter Alzheimer, Parkinson, Huntington, Schlaganfälle, Depressionen, Psychosen und Schizophrenie, hat sich JSW in den vergangenen 13 Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Nochmals aufgewertet wird der Ruf von JSW im ZNS-Bereich durch die umfassenden Möglichkeiten des Unternehmens bei präklinischen Effizienzstudien, darunter In-vitro-Molekular- und Zellanalysen. JSW ist der führende Anbieter genetisch modifizierter Organismen zur Erforschung von ZNS-Erkrankungen und überdies das einzige Unternehmen, das neben Verhaltensanalysen (kognitive und motorische Funktion) auch die Neurochemie und Biochemie des Gehirns sowie quantitative Histologie und Histopathologie in der präklinischen Forschung berücksichtigt. Zudem hat JSW Erfahrung im Umgang mit einzigartigen Biomarkern gesammelt und verfügt über einen direkten Zugang zu diesen Technologien. So befindet sich das Unternehmen beispielsweise im Besitz der weltweiten Exklusivlizenz für das A4-Assay für A-Beta-Oligomere von Amorfix.

Den Schwerpunktbereich des klinischen Betriebs von JSW bildet die komplette klinische Entwicklung der Phasen II - IV (mono- und multizentrische Studien) einschließlich Projektplanung, Projektmanagement, Versuchsbeobachtung, Datenbankmanagement, Datenanalyse, medizinische Publikation sowie Regulierungsfragen. Mit seinen Betriebseinrichtungen in Zentral- und Osteuropa (CEE) stellt JSW sicher, dass Kunden des Unternehmens in den Bereichen Onkologie, kardiovaskuläre Erkrankungen, Lungenerkrankungen, seltene Krankheiten und für viele weitere Indikationen über große Patientenpopulationen verfügen.

Durch die pharmakologischen Möglichkeiten von QPS JSW erhalten QPS-Kunden Zugang zu bedeutenden neuen präklinischen Bereichen. Außerdem verbessert sich die Fähigkeit von QPS, wegweisende IND-Studien mit umfassendem Service anzubieten. Ferner verbessert JSWs proprietärer ?Geschäftsbereich transgene Modelle" das gesamte wissenschaftliche Portfolio von QPS im ZNS-Bereich. Mit dem klinischen Fachbereich von JSW verbessern sich wiederum die hauseigenen Überwachungsmöglichkeiten von QPS Netherlands bei Studien der späteren Entwicklungsphasen quasi im gesamten zentral- und osteuropäischen Raum. Hinzu kommen erweiterte Möglichkeiten im Bereich Projektmanagement.

?Wir alle sind begeistert über die neue Partnerschaft mit QPS, weil QPS JSW im Hinblick auf alle Aktivitäten der präklinischen und klinischen Arzneimittelentwicklung ein Höchstmaß an Synergien bieten wird. Wir erwarten, die Forschungskompetenz von QPS im Bereich neurodegenerativer Störungen, deren Häufigkeit im Zuge der erhöhten Lebenserwartung dramatisch zugenommen hat, erheblich verbessern zu können. In Kombination mit der breiten Auswahl bereits verfügbarer Services von QPS werden unsere spezifischen Erfahrungen dazu beitragen, die Entwicklung neuer Arzneimittel auf sehr hohem Niveau zu beschleunigen. Wir sind begeistert, uns einer derart kompetenten und erfahrenen Gruppe anzuschließen. Der Zusammenschluss von JSW und QPS wird uns zu einer größeren globalen Präsenz und zu erhöhter Wettbewerbsfähigkeit am Markt verhelfen. Außerdem werden wir über ein komplettes Serviceangebot für den gesamten präklinischen und klinischen Bereich verfügen", so Dr. Manfred Windisch, der CEO von JSW Life Sciences.

?Bei dieser strategischen Expansion unseres präklinischen Serviceangebots und unserer Kompetenz im Bereich klinischer Studien der Phasen II-IV handelt es sich um unsere insgesamt fünfte grenzübergreifende Übernahme, in deren Rahmen die Stellung von QPS als qualitativ hochwertiges Auftragsforschungsinstitut in der globalen CRO-Branche weiter aufgewertet wird", so Ben Chien, der CEO von QPS. ?Kunden aus aller Welt erhalten ab sofort Zugang zu einer noch umfassenderen Auswahl an wirklich außergewöhnlichen Dienstleistungen, die von QPS mittlerweile einfach erwartet werden. Hinzu kommt zudem eine erweiterte globale Präsenz. Ich bin erfreut und stolz über die vergangenen Erfolge von QPS und möchte betonen, dass QPS gut aufgestellt ist, um weitere Erfolge zu erzielen und seine Unternehmensvision, sich im Bereich der Auftragsforschung zu einem weltweit führenden Unternehmen zu entwickeln, in die Praxis umzusetzen."

Mit Wirkung zum 1. September wird Dr. Jaap Wieling die Leitung von QPS JSW übernehmen. Der Branchenveteran verfügt über umfassende Erfahrung und war unter anderem Mitgründer und Geschäftsführer des Unternehmens, aus dem QPS Netherlands hervorgegangen ist. Dr. Jaap Wieling wird mit JSW-Gründer Dr. Manfred Windisch und dem bestehenden Mitarbeiterstamm von JSW gemeinsam daran arbeiten, dem zusammengeschlossenen Unternehmen QPS JSW zu einer glänzenden Zukunft zu verhelfen. Dr. Manfred Windisch von JSW wird zukünftig den Posten des Chief Scientific Officer - Europa bei QPS bekleiden und in dieser Funktion weiterhin als CEO von JSW Clinical Investigations tätig sein. Diese Gesellschaft wird als Gemeinschaftsunternehmen mit zwei weiteren Auftragsforschungsinstituten betrieben.

Informationen zu QPS

QPS bietet Kunden aus der weltweiten Pharma- und Biotech-Branche GLP/GCP-konforme präklinische und klinische Forschungsdienstleistungen für die Fachbereiche Arzneimittelstoffwechsel und Pharmakokinetik, Toxikologie, Bioanalytik, translationale Medizin sowie klinische Studien der Frühphase und der Phasen II-IV. In seiner Firmenzentrale in Newark im US-Bundesstaat Delaware verfügt das 1995 von Dr. Ben Chien gegründete Unternehmen QPS über Einrichtungen für präklinische Tests und Bioanalysen. Überdies betreibt das Unternehmen weitere Einrichtungen in Groningen (Niederlande), Taipeh (Taiwan) und Hyderabad (Indien). Weitere Einrichtungen für die klinische Frühentwicklungsphase befinden sich zudem in Springfield (US-Bundesstaat Missouri), Taipeh (Taiwan), Groningen (Niederlande) und Hyderabad (Indien). Niederlassungen zur Geschäftsentwicklung werden in den gesamten USA, Europa und Asien betrieben.

Informationen zu JSW Life Sciences

JSW verfügt über einen umfassenden Erfahrungsschatz im Bereich präklinischer und klinischer Dienstleistungen und spezialisiert sich in erster Linie auf präklinische Dienstleistungen für Erkrankungen des Zentralnervensystems (ZNS). Als qualitativ hochwertiges Auftragsforschungsinstitut mit komplettem Serviceangebot und als führender Spezialist für ZNS-Erkrankungen, darunter Alzheimer, Parkinson, Huntington, Schlaganfälle, Depressionen, Psychosen und Schizophrenie, hat sich JSW seit 1999 einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Nochmals aufgewertet wird der Ruf von JSWim ZNS-Bereich durch die umfassenden Möglichkeiten des Unternehmens bei präklinischen Effizienzstudien, darunter In-vitro-Molekular- und Zellanalysen, proprietäre transgene In-vivo-Maus- und Rattenmodelle und damit verbundene Analytik.

Den Schwerpunktbereich des klinischen Betriebs von JSW bildet die komplette klinische Entwicklung der Phasen II-IV (mono- und multizentrische Studien) einschließlich Projektplanung, Projektmanagement, Versuchsbeobachtung, Datenbankmanagement, Datenanalyse, medizinische Publikation sowie Regulierungsfragen. Mit seinen Betriebseinrichtungen in Zentral- und Osteuropa (CEE) stellt JSW sicher, dass Kunden des Unternehmens in den Bereichen Onkologie, kardiovaskuläre Erkrankungen, Lungenerkrankungen, seltene Krankheiten und für viele weitere Indikationen über große Patientenpopulationen verfügen.

www.qps.com [http://www.qps.com/] www.jsw-lifesciences.com [http://www.jsw-lifesciences.com/]

Web site: http://www.qps.com/

Kontakt:

KONTAKT: Ben Chien, PhD, Vorstandsvorsitzender, Präsident & CEO,
QPS Holdings, LLC, +1-302-369-5110 DE-Niederlassung, +1-650-599-9445
CA-Niederlassung, ben.chien@qps-usa.com; oder Manfred Windisch, PhD,
CEO &
Präsident, JSW Life Sciences GmbH, +886-2-2655-7555,
mwindisch@jsw-lifesciences.com


Das könnte Sie auch interessieren: