Deutsche AIDS-Hilfe e.V.

Gut zu wissen: Deutsche AIDS-Hilfe startet neues Internetportal
Aufruf: 1 Mio. Menschen bekräftigen mit einem Klick "HIV ist mir nicht egal!"

    Berlin (ots) - Mit dem Slogan "Gut zu wissen" startete die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. (DAH) heute das neue Portal aidshilfe.de: Das Angebot soll die erste Adresse zum Leben mit HIV und eines der führenden Informations- und Dialogportale zu allen Fragen rund um HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen werden.

    Das Portal nutzt die ganze Klaviatur des Web 2.0. Im eigenen Blog liefert das DAH-Redaktionsteam z.B. Hintergründe zu aktuellen Themen und lädt zum Diskutieren ein. In einem passwortgeschützten Bereich kann sich der Nutzer die Seite nach eigenen Bedürfnissen gestalten - mit den persönlich favorisierten Rubriken auf der Startseite. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) förderte den Relaunch der neuen Website.

    Der Start der neuen aidshilfe.de wird begleitet von der Aktion "HIV ist mir nicht egal!". Unter diesem Motto ruft die DAH auf, ab sofort auf aidshilfe.de ein Zeichen für die HIV-Prävention und zur Solidarisierung mit Menschen mit HIV und Aids zu setzen. Ziel ist es, in vier Wochen mehr als eine Million Unterstützer zu zählen. Zahlreiche soziale Netzwerke, Medien und DAH-Kooperationspartner unterstützen den Aufruf. In Kooperation mit RTL 2 ist ein TV-Spot "Gut zu wissen - aidshilfe.de" entstanden, den der Sender kostenlos ausstrahlt - er wird auch über das Internet verbreitet.

    Silke Klumb, DAH-Geschäftsführerin:

    "aidshilfe.de bietet allen, die an Themen rund um sexuelle Gesundheit interessiert sind, eine breite Informations- und Wissensplattform. Wir freuen uns, wenn wir im kommenden Monat bis zu einer Million Menschen auf unserer neuen Website begrüßen dürfen: Mit ihrem Klick zeigen sie, dass ihnen HIV nicht gleichgültig ist. Damit senden sie zugleich eine beeindruckende Botschaft gegen die Diskriminierung und zur Solidarisierung mit Menschen mit HIV und Aids."

    Prof. Dr. Elisabeth Pott, BZgA-Direktorin:

    "Ich gratuliere der DAH zum erfolgreichen Relaunch ihres Internetauftritts. Mit dem Start des neuen Portals nutzt die DAH die vielfältigen Chancen, die das Internet als eines der wichtigsten Informationsquellen auch für die HIV-Prävention bietet. Sie beschreitet damit innovative Wege, um die von HIV/Aids besonders betroffenen und gefährdeten Gruppen anzusprechen und sie zu motivieren, sich auch weiterhin vor einer Ansteckung mit HIV zu schützen. Der neue Internetauftritt ist damit eine wertvolle Ergänzung zu den Informationsportalen der BZgA."

    Die DAH bittet die Medien um die Verbreitung und Unterstützung der Klickaktion "HIV ist mir nicht egal!" und des Spots "Gut zu wissen - aidshilfe.de": Die Banner können direkt per Link herunter geladen werden, der TV-Spot auf www.aidshilfe.de:

Format 125 x 125 http://dl.dropbox.com/u/6741562/banner125x125.jpg Format 468 x 60 http://dl.dropbox.com/u/6741562/banner468x60.jpg Format 728 x 90 http://dl.dropbox.com/u/6741562/banner728x90.jpg

    Die DAH ist der Dachverband von rund 130 Aidshilfen und HIV/Aids-Organisationen in Deutschland. Zu den wichtigsten Aufgaben zählt die Aufklärung über HIV/Aids und andere sexuell übertragbare Infektionen. Sie vertritt außerdem die Interessen von Menschen mit HIV/Aids in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Politik, Wissenschaft und medizinischer Forschung. Im Auftrag der BZgA spricht die DAH gezielt die gesellschaftlichen Gruppen an, die von HIV/Aids besonders bedroht und betroffen sind - dabei unterstützt und ermöglicht sie Selbsthilfeaktivitäten.

Pressekontakt: Deutsche AIDS-Hilfe e.V. (DAH) Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising Jörg Litwinschuh Pressesprecher Wilhelmstr. 138 D-10963 Berlin Tel.:  +49.30.69 00 87-16 Fax:    +49.30.69 00 87-42 Mobil: +49.177.28 22 58 1 E-Mail: presse@dah.aidshilfe.de



Das könnte Sie auch interessieren: