Fürstentum Liechtenstein

pafl: Verkehrsinfrastrukturbericht 2010

Vaduz (ots) - Vaduz, 20. Oktober (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 20. Oktober 2009 den Verkehrsinfrastrukturbericht 2010 genehmigt. Investitionsprojekte Gesamthaft werden im Berichtsjahr 2010 für Verbesserungen, Neubauten (Investitionen) und Sanierungen der Verkehrsinfrastruktur 10,6 Millionen Franken veranschlagt, was einer Reduktion von fast 2 Millionen Franken gegenüber dem Budget des Vorjahres entspricht. Das Kreditvolumen für die Investitionsprojekte in die Verkehrsinfrastruktur wird für das Jahr 2010 gegenüber dem Vorjahr auf insgesamt 6,95 Millionen Franken reduziert. Dennoch versucht das Land Liechtenstein, seinen Aufgaben in der Verbesserung der Infrastruktur, der Optimierung des Verkehrsflusses, der Erhöhung der Verkehrssicherheit sowie der langfristigen Werterhaltung in geeignetem Mass nachzukommen. Laufende und neue Projekte Neben verschiedenen Rest- und Fertigstellungsarbeiten an laufenden Projekten aus dem letzten Berichtsjahr umfasst das vorliegende Investitionsprogramm für das Jahr 2010 sieben neue Projekte in den Gemeinden Triesenberg, Schaan/Vaduz, Schaanwald, Gamprin und Triesen. Kontakt: Ressort Bau Ina Lueger, Mitarbeiterin der Regierung T +423 236 60 17

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: