Soil & More and EOSTA

WM 2010 in Südafrika: Fussball-Nationen gleichen ihren CO2 -Ausstoss aus mit Klimarechten aus der biologischen Landwirtschaft

    CAPE TOWN, South Africa and WADDINXVEEN, The Netherlands, May 31, 2010 (ots/PRNewswire) -- Mehr als die Hälfte der Nationen, die sich für die Fussball WM 2010 in Südafrika qualifiziert haben, verpflichten sich ihre CO2-Emissionen auszugleichen, u.a. durch Förderung eines biologischen Kompost-Projektes von Eosta's Tochterunternehmen Soil & More Reliance in Südafrika. Für den so ermöglichten Schutz des Klimas setzen sich die Mannschaften folgender Länder ein: Argentinien, Brasilien, Chile, Elfenbeinküste, England, Griechenland, Italien, Japan, Kamerun, Neuseeland, Niederlande, Nigeria, Serbien, Südkorea, die USA, Uruguay sowie das Gastland Südafrika.

    Das Kompost-Projekt von Soil & More Reliance in Südafrika wurde vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen als eines der drei besten Emissionsminderungs-Projekte identifiziert: "Wir sind stolz, von renommierten Organisationen wie der FIFA, der südafrikanischen Regierung und den Vereinten Nationen ausgewählt worden zu sein, die unseren Beitrag zur Umwelt sowie zur sozialen Verantwortung anerkennen.", so Aart van den Bos, Mitbegründer und Direktor von Soil & More. Das Unternehmen betreibt in Südafrika Anlagen zur Herstellung von qualitativ hochwertigem Kompost für die ökologische Landwirtschaft.

    Das Kompost-Projekt in Südafrika entstand in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Kapstadt. Überschüssige organische Abfälle werden kompostiert. Durch Sauerstoff angereicherte Kompostierung, werden starke Klimagase wie Methan vermieden. Zusätzlich fördert der Kompost die Fruchtbarkeit und Wasserhaltekapazitaet des Bodens. Über die Reduzierung klimaschädlicher Gase hinaus trägt das Kompost-Projekt von Soil & More zur Verringerung der Umweltprobleme in der Landwirtschaft Südafrikas bei, indem der Bodenvernichtung, dem steigenden Wasserbedarf und Müllaufkommen entgegen getreten wird.

    Über Soil & More  

    Das internationale Unternehmen Soil & More, mit Ursprung in den Niederlanden, wurde 2007 nach dem Grundsatz entwickelt, ökonomische und ökologische Aspekte untrennbar mit einander zu vereinen. Soil & More leistet mit hochwertiger Kompostierung einen entscheidenden Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Soil & More-Projekte befinden sich neben Südafrika auch in Ägypten, Indien und Mexiko, sowie in weiteren Entwicklungs- und Schwellenländern.

    Die Soil & More Partner sind u.a. Oxfam, FIBL (Forschung), University of Twente, IFOAM, Global Reporting Initiative, Water Footprinting Network, Klimainitiative von Clinton und FAIRTRADE.

http://www.soilandmore.com

http://www.eosta.com

ots Originaltext: Soil & More and EOSTA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Kontakt und Fotomaterial: Soil & More International BV,
MiriamBogatzki, PR & Communications, Transportweg 23, 2741 RH
Waddinxveen, Tel:+31-880-079500, Email:
Miriam.Bogatzki@soilandmore.com; Eosta BV, MadyHogenboom / Michaël
Wilde, Transportweg 7, 2742 RH Waddinxveen, Tel:+31-180-635500,
Email: mady@eosta.com / michael@eosta.com



Das könnte Sie auch interessieren: