Der Feinschmecker - Weingourmet

"Riesling Cup" geht auch 2010 wieder an die Nahe

    Hamburg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Die Überraschung beim "Deutschen Riesling Cup 2010": Unter den besten zehn Weinen des Jahrgangs 2009 konnte eine Reihe von jungen und wenig bekannten Winzern von Rhein, Mosel, Nahe und aus der Pfalz ihre trockenen Rieslinge platzieren. Den Pokal der Zeitschrift DER FEINSCHMECKER für den besten trockenen deutschen Riesling des Jahrgangs 2009 allerdings durfte bei der großen Weingala im "Bayerischen Hof" in München wieder ein Spitzenwinzer von der Nahe entgegennehmen: Helmut Dönnhoff, Chef des Weinguts Hermann Dönnhoff in Oberhausen. Die internationale Jury aus Weinjournalisten, Sommeliers, Weinhändlern und Winzern hatte den 2009er Niederhäuser Hermannshöhle Riesling QbA trocken "Großes Gewächs" zum besten trockenen deutschen Riesling des aktuellen Jahrgangs gekürt.

    Der Wettbewerb um den "Deutschen Riesling Cup" wird alljährlich von der Redaktion DER FEINSCHMECKER für deutsche Weingüter und Winzergenossenschaften ausgeschrieben. Zu den Blindverkostungen im November 2010 hatten die Winzer 355 trockene Rieslinge - vom einfachen Qualitätswein bis zum "Großen Gewächs" - eingeschickt, nach Vor- und Hauptprobe blieben 11 Weine für das Finale übrig.

    Die elf bestplatzierten Rieslinge:

01. Platz: 2009 Niederhäuser Hermannshöhle Riesling QbA trocken
                 "Großes Gewächs", Weingut Hermann Dönnhoff,
                 Oberhausen/Weinbaugebiet Nahe
02. Platz: 2009 Erbacher Marcobrunn Riesling QbA trocken Erstes
                 Gewächs, Weingut Freiherr Langwerth von Simmern, Eltville/
                 Weinbaugebiet Rheingau
03. Platz: 2009 Binger Scharlachberg Riesling Spätlese trocken,
                 Weingut Frank Hemmes, Bingen am Rhein/Weinbaugebiet
                 Rheinhessen
04. Platz: 2009 Gau-Bischofsheimer Kellerberg Riesling Spätlese
                 trocken, Weingut Posthof Doll & Göth, Stadecken-
                 Elsheim/Weinbaugebiet Rheinhessen
05. Platz: 2009 Forster Musenhang Riesling Kabinett trocken, Weingut
                 Heinrich Spindler, Forst an der Weinstraße/Weinbaugebiet
                 Pfalz
06. Platz: 2009 Edenkobener Mühlberg Riesling Kabinett trocken,
                 Weingut Nicole Graeber, Edenkoben/Weinbaugebiet Pfalz
07. Platz: 2009 Trierer Deutschherrenberg Riesling QbA trocken,
                 Weingut Deutschherrenhof, Trier/Weinbaugebiet Mosel
08. Platz: 2009 Bernkasteler Doctor Riesling QbA "Erste Lage",
                 Weingüter Wegeler, Bernkastel-Kues/Weinbaugebiet Mosel
09. Platz: 2009 "Alisencia" Riesling Spätlese trocken, Weingut
                 Hahnmühle, Mannweiler-Cölln/Weinbaugebiet Nahe
10. Platz: 2009 Hattenheimer Hassel Riesling QbA trocken Erstes
                 Gewächs, Weingut Barth, Eltville am Rhein/Weinbaugebiet
                 Rheingau
11. Platz: 2009 Rüdesheimer Berg Schloßberg Riesling QbA trocken
                 Erstes Gewächs, Weingut August Kesseler, Rüdesheim-
                 Assmannshausen/ Weinbaugebiet Rheingau

    Weitere Informationen:

    Dieter Braatz, Redaktion DER FEINSCHMECKER, Tel.: 040/2717-3724, E-Mail: dieter.braatz@der-feinschmecker.de

Pressekontakt: Mona Burmester Presse- und Öffentlichkeitsarbeit JAHRESZEITEN VERLAG Tel. 040/2717-2493 Fax  040/2717-2063 E-Mail: presse@jalag.de



Das könnte Sie auch interessieren: