Sage SA

Unabhängiges Analyseunternehmen nimmt SAGE SA im 2. Quartal 2010 in die Liste der besonders interessanten Banktechnologieunternehmen auf

    Lausanne, Schweiz (ots/PRNewswire) - Ein unabhängiges Analyseunternehmen hat die SAGE SA in seine Liste der Banktechnologieunternehmen aufgenommen, die es zu beobachten gilt ("Hot Banking Tech Companies to Watch in 2010: Q2 Update").

    Bei der SAGE handelt es sich um ein Technologieunternehmen, welches Banking-Lösungen entwickelt. Prospero, das Kernprodukt des Unternehmens, ist eine Suite von neun individuellen Softwaremodulen, die alle Aspekte von Finanzgeschäften unter Einschluss der Finanz-, Vermögens- und Fondsverwaltung abdecken.

    Forrester Research, Inc. stellte in ihrem Bericht vom Juli 2010 Technologieunternehmen vor, die sich den Herausforderungen im Bereich von Schlüsselprozessen des Bankwesens widmen.

    Der Bericht betont, dass die Finanzinstitute sich bemühen, ihre Geschäftsmodelle den Herausforderungen des Finanzmarkts anzupassen und erwähnt11 Anbieter, die in wesentlichen Prozessen des Bankwesens wie Risikomanagement und Vermögensverwaltung innovative Lösungen anbieten.

    Der Bericht führt aus, dass "der Verlust von knapp 20 % des Vermögens von wohlhabenden Personen Vermögensberater vor neue Herausforderungen stellt". Viele solcher Beratungsunternehmen suchen nun nach technischen Lösungen, mit denen sie ihre vermögenden Kunden besser bedienen können.

    Der Bericht führt weiter aus, dass "Prospero von SAGE global und regional agierenden Finanzverwaltungsgesellschaften eine leicht zu implementierende Lösung an die Hand gibt, die die Amortisierung beschleunigt und die IT-Aufwendungen minimiert".

    Insbesondere erwähnte der Bericht lobend, dass es SAGE gelungen ist, zwei grosse Herausforderungen seiner Kunden zu meistern: "Erstens die Herausforderung der Integration von Anwendungen verschiedener Hersteller, was sich durch die zweite Herausforderung noch kompliziert, nämlich den Zeit- und Geldaufwand für die Anpassungen von unzähligen Anwendungen an firmenspezifische Anforderungen im Hinblick auf Prozesse, Arbeitsabläufe und Reporting."

    Jean-Luc Freymond, CEO von SAGE, ist der Meinung, dass die derzeitigen Marktbedingungen die Regeln für Softwareanbieter verändert haben. "Die Regulierungen werden immer komplexer und der Kostendruck steigt", so Freymond.

    Infolge Freymond stellt sich SAGE diesen Änderungen, indem sie innovative Lösungen zu minimalen Kosten anbietet. "Prospero unterscheidet sich von anderen Systemen, weil es problemlose Einführungsmöglichkeiten, ein vereinfachtes Management komplexer Finanzprodukte und gesetzlicher Auflagen sowie eine vollständige Integration der verschiedenen Module bietet - und das alles als kostengünstiges Pay-Per-Use Modell", ergänzt Freymond.

    "Wir sind der Meinung, dass in der gegenwärtigen Marktlage nur solche Systeme erfolgreich sein werden, die diese Funktionalitäten bieten. Aus diesem Grund ist die Anerkennung durch Forrester für uns sehr motivierend", so Freymond. "Wir glauben, dass sie ein Beweis für die Vorreiterrolle von SAGE ist."

    Der vollständige Bericht und eine Systemübersicht von Prospero stehen auf der Website http://www.sage.ch zum Download bereit.

    Pressekontakt:  

    Tarek Hamdan, Chief Marketing Officer, +971-4-428-1385, info@sage.ch

ots Originaltext: Sage SA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Pressekontakt: Tarek Hamdan, Chief Marketing
Officer,+971-4-428-1385,info@sage.ch



Das könnte Sie auch interessieren: