AEK BANK 1826

AEK BANK 1826: Neuorganisation stärkt Privatbankdienstleistungen

Alex Marjanovic, der neue Leiter Bereich Vermögen, Anlagen & Vorsorge: Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "obs/AEK BANK 1826".

    Thun (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial wird über Keystone durch Photopress
        verbreitet und steht zum kostenlosen Download bereit unter:
        http://www.presseportal.ch/de/pm/100019067 -

    Nach über 33 Jahren Tätigkeit für die AEK BANK 1826 tritt der bisherige Leiter des Bereiches Kommerz und Finanzierungen, Jürg Althaus, per 31. Mai 2010 in den Ruhestand. Seine Nachfolge übernimmt der stellvertretende Direktor Markus Gosteli. Die Privatbank-Dienstleistungen und damit den Bereich Vermögen, Anlagen und Vorsorge übernimmt Alex Marjanovic.

    Jürg Althaus trat am 1. März 1977 als Leiter Hypotheken in die AEK Bank ein. Per 1. Januar 2007 wurde er zum Vizedirektor befördert und leitete in der Folge den Bereich Kommerz und Finanzierungen. Für seine Grundwerte als Bankier wurde er von seinen Kunden und innerhalb der Bank sehr geschätzt. Auffallend neben seiner Fachkompetenz sind seine Gradlinigkeit und Fairness.

    Markus Gosteli verbindet Kompetenz in Finanzierungsfragen mit Privatbankqualitäten

    Als stv. Direktor und COO kennt Markus Gosteli die Kundenbedürfnisse und die Philosophie der Bank bestens von innen. Nach dem Aufbau der Privatbankdienstleistungen findet er zurück zu seinem ursprünglichen Fachgebiet. Herr Adrian Boss, stv. Leiter, und Frau Ursula Linder, Leiterin Firmenkunden, stehen ihm im Bereich zur Seite. Mit dieser Neubesetzung der Leitung des Bereiches Kommerz und Finanzierungen kommt eine Kombination von Fähigkeiten zum Tragen, welche die Erfüllung der Bedürfnisse der Kunden aus einer Hand weiter institutionalisiert. Die Intensität der Kundenbetreuung wird durch die Verbindung der verschiedenen Angebote und Dienstleistungen der AEK Bank erhöht. Bereichsübergreifend arbeiten bereits Kundenbetreuer aus anderen Bereichen wie Raymond Lergier, Marianne Habegger, Hans Fankhauser, Christian Willi, Konrad Teuscher und Markus Schläppi, die über umfassende Erfahrung sowohl im Finanzierungsgeschäft als auch im Anlegen verfügen.

    Alex Marjanovic neuer Bereichsleiter Vermögen, Anlagen und Vorsorge

    Eine sehr spezifische Lösung konnte für die Leitung des Bereichs Vermögen, Anlagen und Vorsorge per 1.1.2010 gefunden werden: Alex Marjanovic arbeitet seit 2009 als Anlagespezialist und Führungskraft bei der AEK BANK 1826. Er verfügt über 12 Jahre Erfahrung in der Vermögensverwaltung führender Schweizer Privatbanken. Sein Stellvertreter ist Markus Schläppi, langjähriger Vermögensverwalter, Finanzplaner und Vorsorgeberater bei der AEK Bank. Durch kontinuierliche Weiterentwicklung wollen Marjanovic und Schläppi die Sicherheit der über 180-jährigen Erfahrung der AEK BANK 1826 noch substanzieller wirken lassen und weitere Marktanteile gewinnen. Bestechend ist die Wirkung der Unabhängigkeit der Bank bei der Produktauswahl, welche sich ausschliesslich am Kunden orientiert und nicht an Provisionen oder Retrozessionen.

    Langjährige Kompetenz in Privatbankdienstleistungen

    Ihre Differenzierung und Fachkompetenz im Umfeld von Privatbank-Dienstleistungen gründet die AEK BANK 1826 seit jeher auf Kundennähe, diversifizierten Anlagelösungen, tieferen Anlagekosten und höherer Transparenz. Die Vermögensverwaltung der AEK BANK 1826 gehört über die letzten 5 Jahre im Quervergleich zu den führenden auf dem Schweizer Markt. Sie bestätigt die Resultate einer unabhängigen Kundennutzwert-Analyse, die ihr den ersten Rang vor Gross-, Regional- sowie Privatbanken attestierte. "Durch die Stärkung der Dienstleistungen im Private Banking können wir nun unsere Professionalität und Beratungskompetenz gezielt an die Anlagekunden weitergeben", so der neue Bereichsleiter Alex Marjanovic. Diese Philosophie untermauert die AEK BANK 1826 konsequent durch die Umsetzung ihrer produkt-unabhängigen Anlagemeinung. Die 14-tägliche Finanzinformation "FreiTag" sowie die Dokumentation "AEK à la carte" sind ein eigenständiger Ausdruck davon.

ots Originaltext: AEK BANK 1826
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
AEK BANK 1826
Matthias Harte
Hofstettenstrasse 2 / Lauitor
3601 Thun
Tel.:        +41/33/227'31'00
Fax:         +41/33/227'32'00
E-Mail:    info@aekbank.ch
Internet: http://www.aekbank.ch


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: AEK BANK 1826

Das könnte Sie auch interessieren: