JoWooD Entertainment AG

EANS-Adhoc: JoWooD Entertainment AG zieht Antrag auf Abschluss eines Sanierungsplanes zurück

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

21.04.2011

Im Sanierungsverfahren der JoWooD Entertainment AG wurde gemeinsam mit dem Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens gemäß § 167 IO und gemäß § 140 IO der Antrag auf Abschluss eines Sanierungsplanes gestellt.

Am 7.4.2011 haben der Masseverwalter und der Schuldnervertreter berichtet, dass infolge weiterer Beteiligungs- und Übernahmegespräche die Sanierungsplantagsatzung erstreckt werden soll, um eine Annahme des Sanierungsplanes zu ermöglichen.

Nunmehr haben die weiterführenden Gespräche mit potentiellen Investoren ergeben, dass nicht mehr damit gerechnet werden kann, dass es dazu kommt, dass die Anteile der Gesellschaft entsprechend übernommen und der Sanierungsplan finanziert werden kann. Der Antrag auf Abschluss eines Sanierungsplanes wurde somit vom Vorstand zurückgezogen.

Ebenso wird die JoWooD Distribution Services GmbH, die österreichische 100% Vertriebstochter der JoWooD Entertainment AG, mit heutigem Tag, 21. April 2011, den Konkursantrag einbringen.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

JoWooD Entertainment AG
Ing. Mag. Franz Rossler, Vorstand
Tel.: +43 (0)1 37909
mailto:investor@jowood.com
http://corporate.jowood.com

Branche: Software
ISIN: AT0000747357
WKN: 935221
Index: WBI, ViDX, Standard Market Auction
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Frankfurt / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Wien / Geregelter Freiverkehr


Das könnte Sie auch interessieren: