Soil & More Reliance (SMR)

95% von Kapstadts Grünabfällen werden von Soil & More zur organischen Kompostierung weiterverwendet

    KAPSTADT, Südafrika, und WADDINXVEEN, Niederlande, September 17
(ots/PRNewswire) --        Eostas Tochtergesellschaft Soil & More wurde das
Recht gewährt, rund 95% des Grünabfalls der Stadt zu kompostieren.
Soil & More Reliance (SMR) unterzeichnete kürzlich mit der Stadt
Kapstadt einen Vertrag über rund 70 Mio. Rand. Das Unternehmen wurde
wegen seiner hervorragenden nachhaltigen Unternehmensführung gewählt.

    Die Multimedia-Pressenotiz finden Sie auf:

    http://www.prnewswire.com/mnr/eosta/40081/

    Die Kooperation zwischen Kapstadt und SMR begann 2007, als das Unternehmen damit beauftragt wurde, den Grünabfall an drei Standorten der Halbinsel zu schreddern. Nur zwei Jahre später vergaben städtische Behörden einen neuen Vertrag an SMR, der es dem Unternehmen erlaubte, Grünabfälle an 12 Standorten in und um Kapstadt zu häckseln. Das entspricht einem Wachstum von 400% in zwei Jahren und erhöht die Menge an geschreddertem Grünmaterial von 9.000 m3 auf 23.000 m3 (36.000 m3 auf 92.000 m3 unbehandelt) pro Monat im Laufe der nächsten drei Jahre. Um an allen Standorten effizient arbeiten zu können, investierte SMR in vier hochwertige Zerkleinerungsmaschinen aus den USA.

    Zusammen mit der Stadt Kapstadt plant SMR, die Menge an Grünabfällen zu reduzieren, die auf Müllhalden abgekippt werden. SMR nutzt innovative Kompostierungs-Technologien, die Grünabfälle nicht nur zu hochwertigem Humuskompost machen, sondern auch als Projekt zur Reduzierung von Schadstoffausstössen gemäss der UNFCCC (United Nations Framework Convention on Climate Change - Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen) dienen.

    Zurzeit erarbeitet Soil & More Reliance seine "Carbon Credits" durch eine Verkürzung des Zeitraums der Methangas-Emission des Grünabfalls. Soil & Mores Kompost wird durch die Verarbeitung von Grünabfällen hergestellt, die anderenfalls auf Müllhalden verrotten würden und dabei jahrzehntelang Methangas ausstossen würden. Die "Carbon Credits" werden nach den neuesten Richtlinien der UNFCCC erarbeitet und durch Dritte beglaubigt.

    Die Muttergesellschaft Eosta ist der erste europäische Lebensmittellieferant, der CO2-neutrale Produkte (Obst und Gemüse) mit TÜV Nord-Zertifikat basierend auf der Bewertung der Kohlenstofferzeugung im gesamten Lebenszyklus der Produkte anbietet. Seit Jahren ist Eosta ein Pionier in nachhaltiger Unternehmensführung, u. a. führte das Unternehmen bereits schon früher die Trace and Tell-Übersicht "Nature & More" ein. In Kürze will die Gesellschaft einen völlig neuen Blick auf die soziale Verantwortung von Unternehmen vorstellen, einschliesslich der sozialen Werte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität und der Umweltthemen Luft, Tiere, Energie, Pflanzen, Boden und Wasser.

    http://www.eosta.com, http://www.soilandmore.com,

    http://www.natureandmore.com

    Anmerkung für Herausgeber: Eosta, Mady Hogenboom/Michael Wilde, +31180635590

ots Originaltext: Soil & More Reliance (SMR)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Anmerkung für Herausgeber: Eosta, Mady Hogenboom/Michael Wilde,
+31180635590



Das könnte Sie auch interessieren: