Knock Out Investments

Gute Nachrichten für den Film "Bad Guys"

    Eindhoven, Niederlande (ots/PRNewswire) - Die MMA-Promoter Frederico Lapenda und Bas Boon, die sich der Filmproduktion zugewandt haben, können einen grossen Erfolg für sich verbuchen. Mit einem angeblich siebenstelligen Vertrag für ihren preisgekrönten Krimi "Bad Guys" steigen sie ins Filmgeschäft ein.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090713/353250)

    Lapenda und Boon, die wegweisenden Begründer des extrem populären Ultimate-Fighting-Sports, haben jetzt eine andere Richtung eingeschlagen und für "Bad Guys" auf dem Beverly Hills Film Festival gleich drei Auszeichnungen (bester Film, bester Darsteller und bester Produzent) erhalten. Sie wurden ausserdem mit einem amerikanischen Kinovertrag ausgezeichnet. Medienkritiker wie z. B. Todd Hester vom Gladiator Magazine haben den Film bereits zu " ... einem echten Kultfilm" erklärt.

    Obgleich die Produzenten den Film bereits im Jahr 2005 gedreht und 2006 abgeschlossen hatten, liessen sie sich mit der Veröffentlichung bis zum Jahr 2009 Zeit. Während dieser Zeit ereigneten sich einige entscheidende Ereignisse, die eine wichtige Rolle dabei spielten, "Bad Guys" auf die Kinoleinwand zu bringen.

    Der weiblichen Hauptrolle Kate Del Castillo gelang im Jahr 2008 mit dem Film "La Misma Luna" der Weinstein Company der grosse Durchbruch. Dieser Film erzielte das bisher höchste Einspielergebnis für einen lateinamerikanischen Film und stellte einen dreitägigen Rekord für das Eröffnungswochenende eines spanischsprachigen Films auf.

    Er wurde mit weniger als zwei Millionen US Dollar produziert und hat weltweit über 22 Mio. US$ eingespielt.

    Quinton "Rampage" Jackson, bis dahin ein unbekannter Cagefighter, gewann die UFC-Championship und wurde aufgrund seiner schillernden Persönlichkeit und seines wilden Kampfstils weltweit bekannt. Sein Kampfstil passt perfekt zu seiner Rolle des Bösewichts im Film.

    In Verbindung mit Blockbuster wurde eine auf Lateinamerika spezialisierte Vertriebsgesellschaft namens Maya Entertainment gegründet. Ab nächster Woche (Start 17. Juli) werden den ganzen Sommer hindurch bis zum 10. Sept. acht Filme unter einem lateinamerikanischen Motto mit beschränkter Filmvorführung in Chicago, Washington D.C., Miami, San Francisco, San Diego, Dallas und New York gezeigt, wo die Filme in Verbindung mit dem New York Latino Film Festival laufen werden.

    Abgesehen von ihren Filmproduktionsaktivitäten sind Lapenda und Boon zurzeit mit der Entwicklung von Combat Channel beschäftigt, einem 24stündigen Fight-Network (http://www.combatchannel.net).

ots Originaltext: Knock Out Investments
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen zu "Bad Guys" oder über den Combat Channel
kontaktieren Sie bitte Paradigm Pictures unter +1-310-567-3333,
+31-6-53443463, basboon@hotmail.com oder Flapende@aol.com



Weitere Meldungen: Knock Out Investments

Das könnte Sie auch interessieren: