Verein Informationsgruppe PRO-Kampfflugzeuge

Die Informationsgruppe PRO-Kampfflugzeuge lehnt die Volksinitiative "Gegen neue Kampfflugzeuge" strikt ab

    Zürich (ots) - Die Schweiz braucht dringend ein neues Kampfflugzeug. Um einen nachhaltigen und unterbruchfreien Schutz des Luftraums über der Schweiz sicher zu stellen, muss ein Teil der veralteten Tiger-Kampfflugzeuge bald ersetzt werden. Eine Verzögerung der Beschaffung neuer Kampfflugzeuge durch Armeegegner schwächt den Schutz der Schweizer Bevölkerung und verunmöglicht den Verfassungsauftrag "Sicherstellung der Lufthoheit". Der geplante Ersatz der Tiger-Kampfflugzeuge ist friedens-, sicherheits- und wirtschaftspolitisch wichtig und sinnvoll!

    Die Informationsgruppe PRO-Kampfflugzeuge setzt sich für die Beschaffung von neuen Kampfflugzeugen ein und lehnt deshalb die Volksinitiative "Gegen neue Kampfflugzeuge" der radikalen Armeegegner unter der Führung der Gruppe Schweiz ohne Armee (GSoA) strikt ab. Die Informationsgruppe wird sich im kommenden Abstimmungskampf für Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung der Schweiz sowie proaktiv für eine starke eigene Luftwaffe einsetzen.

    Weitere Informationen siehe Website www.PRO-Kampfflugzeuge.ch

ots Originaltext: Verein Informationsgruppe PRO-Kampfflugzeuge
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hans-Ulrich Helfer
Tel.:    +41/44/312'10'50
E-Mail: info@pro-kampfflugzeuge.ch



Das könnte Sie auch interessieren: