MACH

MACH warnt davor, dass der Mangel an Schutz vor Roaming-Betrug zu weltweiten Verlusten von 5 Mrd. US Dollar führen könnte

    Luxemburgo (ots/PRNewswire) - MACH, führender Anbieter von Lösungen zur Vereinfachung und Beschleunigung der Schaffung und Betreibung von Mobilitätsversorgungsketten warnte heute davor, dass Roaming-Betrug die Mobilfunkbetreiber im Jahr 2009 weltweit 5 Mrd. US Dollar kosten werde, da viele Anbieter rund um den Globus die NRTRDE-Empfehlungen bisher noch nicht umsetzen müssen. Infolgedessen wird der Betrug vor allem diejenigen treffen, die schlechter geschützt sind.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090402/343039-a)

    "Roaming-Betrüger verlassen sich auf die mangelhafte Sichtbarkeit der Betreiber und langsame Inter-Operator Prozesse, um Gewinne auf Kosten des Betreibers zu erzielen," sagt James Stewart, Direktor des Fraud-Product-Managements bei MACH und Vorsitzender der Roaming-Untergruppe des GSMA-Betrugsforums. "Viele Betreiber überprüfen ihre bestehenden Betrugserkennungssysteme und suchen nach Möglichkeiten zur Kostensenkung. Ihre Gewinnspannen werden durch die strafferen Regulierungen der Roaming-Tarife und grosse Konkurrenz belastet, sie können sich aber die Gefahr nicht leisten, Betrügereien stärker ausgesetzt zu sein und ihre Abonnenten werden keine Unterbrechung des Services aufgrund von Betrugsvorbeugung hinnehmen."

    MACH erbringt Datenclearing für zwei Drittel aller Roaming-Anrufe auf GSM- und CDMA-Netzwerken und begleicht mehr als 60% aller Inter-Operator-Rechnungsbeträge weltweit. MACH hat weit über 300 NRTRDE-Kunden und sein Kundenstamm im Bereich Betrugsschutz verdoppelt sich alle 6 Monate.

    "Eine Minimierung der Verluste durch Betrug ist nur durch die strikte Anwendung von 4 Schlüsseldisziplinen möglich," so James Stewart weiter. "Es geht um rechtzeitige Sichtbarkeit, schnelle Analyse, kluge Ermittlung und schnelles Handeln."

    MACHs Palette an Lösungen zur Betrugserkennung und -vorbeugung, bestehend aus Data Express, Fraud Express und Fraud Protection, bietet nicht nur ein schnelles Warnsystem zur Betrugsvorbeugung, sondern auch die Roaming-Daten, mit denen Betreiber das Kundenverhalten besser einschätzen können. Durch diese strengen Massnahmen zur Betrugsvorbeugung können MACHs Kunden Roaming-Hindernisse reduzieren und ihren Ertrag durch Roaming-Abonnenten steigern.

    Das engagierte Global Roaming Competence Centre von MACH liefert fast Echtzeit-Sichtbarkeit der Nutzungsinformationen für alle Roaming-Ereignisse der Abonnenten. Die MACH-Erkennungssysteme werden ständig aktualisiert, um eine Analyse basierend auf den neuesten Eigenschaften des betrügerischen Verhaltens zu ermöglichen und so für die schnelle Identifizierung und Beobachtung verdächtiger Abonnenten zu sorgen.

    MACHs Systeme zum Betrugsschutz reduzieren Verluste durch eine Steigerung der Sichtbarkeit und eine Verkürzung der Meldeverzögerungszeit.

    Gleichzeitig werden Kosten für die Investition in neue Systeme und neue eingehende NRTRDE-Datenflüsse vermieden.

    Weitere Informationen über MACH finden Sie auf: http://www.mach.com/about/

      Kontakt:
      Sophia Bodiker - Global Marketing Projektmanagement,
      MACH
      +45-4590-2024
      spa@mach.com

ots Originaltext: MACH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Sophia Bodiker - Global Marketing Projektmanagement, MACH,
+45-4590-2024, spa@mach.com



Weitere Meldungen: MACH

Das könnte Sie auch interessieren: