Oridion Systems Ltd.

Oridion und weltweites Gesundheitsunternehmen unterzeichnen Vereinbarung für strategische Entwicklung und Marketing

Jerusalem und Needham, Massachusetts (ots/PRNewswire) - - Microstream(R)-Technologie von Oridion wird in marktführendem Produkt für patientengesteuerte Analgesie (PCA) eingesetzt. Oridion Systems Ltd. (SWX: ORIDN) gab heute seine neue Partnerschaft mit einem weltweiten Gesundheitsunternehmen und Marktführer im Bereich Arzneimittelinfusionssysteme bekannt. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird der auf der Microstream(R) Kapnographietechnologie basierende Capnostream(TM) Kohlendioxidmonitor von Oridion künftig in eine PCA-Infusionsvorrichtung integriert. Krankenhauspatienten wird somit ermöglicht, den Fluss ihres Schmerzmittels innerhalb bestimmter Grenzwerte zu steuern. Durch die Konnektivität zwischen dem Capnostream und dem PCA-Gerät sind Ärzte in der Lage, die endexspiratorischen CO2-Werte ihrer Patienten zu überwachen. Kliniker, die sich auf Microstream stützen, können Atemdepression eher feststellen als jene, die nur mit Pulsoxymetrie überwachen.(1) Dies ist vor allem bei der Verabreichung starker Analgetika von Bedeutung. Die Überwachung der CO2-Werte ist lebenswichtig. Sie kann Krankenhausärzte auf eine Hypoventilation aufmerksam machen und ihnen bei der richtigen Beatmung und Behandlung von Patienten mit Asthma und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) behilflich sein. Aus diesem Grunde empfehlen Organisationen wie die Anesthesia Patient Safety Foundation (APSF)(2) und die American Society of Anesthesiologists (ASA)(3) Beatmungsüberwachung bei der Verabreichung von Opiaten und während der Analgosedierung. Systeme zur patientengesteuerten Analgesie werden in beiden Umfeldern eingesetzt. "Immer mehr Krankenhäusern liegt nun die Einführung von Richtlinien zur Gewährleistung der Patientensicherheit bei starken Arzneimitteln am Herzen", so Gerry Feldman, CEO von Oridion. "Es freut mich zu sehen, dass Krankenhäuser die Bedeutung einer effizienten Beatmungsüberwachung erkannt haben - eine unentbehrliche Voraussetzung zur sicheren Vermeidung von unnötigen Schmerzen, einem Mandat der Joint Commission. Unser neuester Partner hat sich für Oridion entschieden, einen weltweiten Marktführer im Bereich der Kapnographie, und macht damit einen bedeutenden Schritt vorwärts in seinem Engagement, Krankenhäusern bei der Reduktion von Medikationsfehlern , Erhöhung der Patientensicherheit und Einhaltung der besten klinischen Praktiken zu helfen." Weitere Einzelheiten zu dieser Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben. Informationen zu Oridion Oridion Systems Ltd. (http://www.oridion.com) ist ein globales, im Bereich Medizinprodukte tätiges Unternehmen, das sich auf die Überwachung der Patientensicherheit spezialisiert hat. Das Unternehmen verfügt über hundertprozentige Tochtergesellschaften in den USA, Europa und Israel. Oridion entwickelt firmeneigene medizinische Geräte und Patientenschnittstellen, die auf den patentierten Microstream(R)-Technologien des Unternehmens beruhen und mittels Überwachung des Kohlendioxidgehalts (CO2) im Atem des Patienten erhöhte Sicherheit bei der Gesundheitsversorgung gewährleisten. Mithilfe der Produkte des Unternehmens kann die Atemwegsfunktion auf zuverlässige und bewährte Weise in diversen klinischen Umgebungen gesichert werden, u.a. während der Analgosedierung, bei der Schmerzbehandlung, im OP-Saal, auf Intensivstationen, Aufwachstationen, in Notfalldiensten, bei Transporten, in der häuslichen Pflege und anderen Situationen, in denen die Beatmung von Patienten beeinträchtigt sein kann und ein entsprechendes Risiko darstellt. (1) Jonathan B. Waugh, PhD, RRT, RPFT; Yulia Khodneva, MD; Chad A. Epps, MD, Monitoring to Improve Ventilation Safety during Sedation and Analgesia. Society for Technology in Anesthesia 2008. (2) Anesthesia Patient Safety Foundation (APSF) Newsletter, Winter 2006-2007, Vol. 21, 4. (3) American Society of Anesthesiologists Task Force on Sedation and Analgesia by Non-Anesthesiologists. Practice guidelines for sedation and analgesia by non-anesthesiologists. Anesthesiology. 2002; 96(4):1004-17. Für weitere Informationen über Oridion wenden Sie sich bitte an: Alan Adler, Vorsitzender und Chief Executive Officer, Walter Tabachnik, Chief Financial Officer, Elena Gerberg, Investor Relations; E-Mail: investor@oridion.com , Website: http://www.oridion.com , Tel.: +972-2-589-9159, Adresse: Oridion Systems Ltd., P.O. Box 45025, 91450 Jerusalem, Israel. JERUSALEM und NEEDHAM, Massachusetts, January 15 /PRNewswire/ -- ots Originaltext: Oridion Systems Ltd. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen über Oridion wenden Sie sich bitte an: Alan Adler, Vorsitzender und Chief Executive Officer, Walter Tabachnik, Chief Financial Officer, Elena Gerberg, Investor Relations; E-Mail: investor@oridion.com , Website: http://www.oridion.com , Tel.: +972-2-589-9159, Adresse: Oridion Systems Ltd., P.O. Box 45025, 91450 Jerusalem, Israel.

Das könnte Sie auch interessieren: