Hult International Business School

Hult bietet kostenlose Weiterbildungsmöglichkeiten für Absolventen des MBA-Studiengangs an - eine innovative Lösung für Absolventen der Wirtschaftshochschule, die bezüglich aktueller Entwicklungen auf dem neuesten Stand bleiben wollen

    Boston, Massachusetts (ots/PRNewswire) - Die weltweit erste Wirtschaftshochschule mit Standorten rund um den  Globus, die Hult International Business School (http://hult.edu/), gab heute  bekannt, dass sie Absolventen ihres MBA-Studiengangs die einzigartige Chance geben möchte, ihr wirtschaftliches Fachwissen während ihrer gesamten beruflichen Laufbahn auf dem neuesten Stand zu halten. Mit diesem weltweit  einmaligen Projekt sollen alle 4500 MBA-Absolventen der Bildungseinrichtung  in Zukunft die Möglichkeit erhalten, regelmässig an die Hochschule  zurückzukehren und kostenlose Wahlfächer zu belegen.

    Hult-Absolventen können nun während ihrer gesamten beruflichen Laufbahn jährlich einen Kurs ihrer Wahl belegen. Bei erfolgreichem Abschluss des Kurses wird eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt.

    Robin Nurse, Leiter der Abteilung "MBA Career Services" von Hult (http://hult.edu/mba-program/your-career/services) begründet die Entscheidung folgendermassen: "In der heutigen schnelllebigen Zeit ist es für Absolventen von Wirtschaftshochschulen wichtiger denn je, ihre Fachkompetenz ständig zu erweitern, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Das gilt insbesondere während einer Wirtschaftskrise, da viele Arbeitgeber derzeit ihren Mitarbeiterstamm einer umfassenden Beurteilung unterziehen."

    Hult, die erste von einem Unternehmen betriebene Bildungseinrichtung in den USA, bietet Wahlfächer an ihren Hochschulstandorten in Boston, London, Dubai und Shanghai an. Absolventen profitieren so von der weltweiten Präsenz der Einrichtung, da sie frei wählen können, an welchem Standort der Hochschule sie die kostenlosen Wahlfächer belegen möchten.

    Der Dekan von Hult, Dr. Richard Joseph, erklärt: "Mit diesem Angebot bekennt sich unsere Hochschule zu ihrer Aufgabe, eine wirtschaftliche Ausbildung zu ermöglichen, die für die Teilnehmer relevant und von dauerhaftem Wert ist. Da Hult über internationale Hochschulstandorte verfügt, können unsere Absolventen sich den für sie günstigsten oder aus beruflicher Sicht interessantesten Studienort aussuchen. So nehmen beispielsweise viele unserer Studierenden an unserem MBA-Studiengang in Shanghai teil, um die Geschäftsmöglichkeiten in China besser ausloten zu können."

    Der über ein Jahr gehende MBA-Studiengang von Hult bietet schon jetzt im Vergleich mit anderen MBA-Studiengängen, die in Rankings Spitzenplätze einnehmen, den höchsten Return on Investment ( http://www.hult.edu/about-hult/rankings). Mit dem aktuellen Angebot, auch nach Abschluss des Studiums an kostenlosen Auffrischungskursen zu Wirtschaftsthemen teilnehmen zu können, unterstreicht die Hult International Business School einmal mehr ihre führende Position.

    Robin Nurse ergänzt: "Typischerweise verlangen Hochschulen ca. 2500 US-Dollar pro Wahlfach. Dank unseres neuen Programms können Absolventen damit während ihrer beruflichen Laufbahn buchstäblich Zehntausende Dollar einsparen. Ich kenne keine andere Wirtschaftshochschule, die ihren Absolventen die Chance bietet, fachlich auf dem neuesten Stand zu bleiben und dabei gleichzeitig Kontakte zu anderen Fachleuten zu knüpfen."

    Die Hult International Business School (http://www.hult.edu/) betreibt Standorte in Boston, London, Dubai und Shanghai. Hult bietet eine Reihe von wirtschaftsbezogenen Studiengängen an, darunter auch solche, die zu Bachelor- und Master-Abschlüssen führen. Hults Flaggschiff-MBA-Programm belegte Spitzenplätze in den Rankings der Financial Times und der Economist Intelligence Unit.

ots Originaltext: Hult International Business School
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Fragen und Kommentare zu dieser Pressemitteilung richten Sie bitte an
Rosathea Nardelli, +44(0)20-7341-85710, rosathea.nardelli@hult.edu



Weitere Meldungen: Hult International Business School

Das könnte Sie auch interessieren: