Accumulata Immobilien Development GmbH

Internationale Spitzenimmobilie garantiert Wertsicherung
Einzigartiges Objekt Residenzpost München

    München (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Die Immobilienkrise trennt auch bei den Gewerbeobjekten die Spreu vom Weizen: Nur die Top-Immobilien garantieren Wertsicherung und Rendite. Paradebeispiel dafür ist die historische Residenzpost im Herzen Münchens, in einer der begehrtesten Innenstadtlagen Europas. Nach einer weltweiten Umfrage von PWC und des Urban Land Institutes ist München bei Immobilieninvestoren die attraktivste Stadt in Europa.

    "Was sich schon auf der letzten Expo Real andeutete, wird auf der kommenden MIPIM eines der bestimmenden Themen sein: Gesucht sind die seltenen Filetstücke, die eine Kombination aus Wertsicherung und Rendite bieten", so Hans Schlamp, Geschäftsführender Gesellschafter der Accumulata Immobilen Development GmbH. "Dies zeigt auch die erstaunlich hohe Nachfrage für die Residenzpost, die für sehr konservativ kalkulierende Investoren eine herausragende Investitionsmöglichkeit bietet."

    Im Frühjahr 2009 beginnen die vorbereitenden Bauarbeiten für die   Münchner Spitzenimmobilie. Das Investitionsvolumen beträgt 350 Millionen Euro. Die Eigentümer Accumulata und LBBW Immobilien führen derzeit Gespräche mit potentiellen Investoren für das geplante Gebäudeensemble mit Büros, Wohnungen, Gastronomie und Einzelhandel. Die denkmalgeschützten Fassaden werden erhalten und das nach dem Krieg erbaute Innere wird durch neu interpretierten Charme an Attraktivität gewinnen.

    Das historische Gebäude hat bereits eine lange und wechselvolle Geschichte hinter sich. Im 17. Jahrhundert waren einzelne mittelalterliche Bürgerhäuser zu einem Ensemble zusammengefasst worden. Mitte des 18. Jahrhunderts kaufte Graf von Törring diesen Gebäudekomplex, ließ ihn abreißen und errichtete an seiner Stelle das Törring Palais. Im 19. Jahrhundert erfolgte der Umbau zum Stadtpostamt nach Leo von Klenzes Entwürfen. Als Pendant zum neuen Königsbau erhielt das Gebäude seine charakteristische Fassade an der Maximilianstraße.


ots Originaltext: Accumulata Immobilien Development GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Sabine Hirschberger
Marketing & PR
Accumulata Immobilien Development GmbH
Landsberger Str. 368
80687 München
Tel.: +49 (0) 89 / 17 80 35 - 34
Fax.: +49 (0) 89 / 17 80 35 - 72
shirschberger@accumulata.de
www.accumulata.de



Das könnte Sie auch interessieren: