VKF / AEAI

VKF: Schutz am Bau gegenüber Hagel, Regen, Schnee und Wind

Die Kantonalen Gebäudeversicherungen liefern Tipps für Hausbesitzer, Architekten und Ingenieure Bern (ots) - Das Haus ist für den zukünftigen Besitzer eines seiner wichtigsten Anschaffungen. Es erscheint somit logisch, dass vom Architekten der bestmögliche Schutz für dieses Gut gefordert wird. Die Schäden an Bauten nehmen durch die Naturgefahren Sturm, Hagel und Überschwemmungen zu. Umso mehr wird der Schutz am Bau in den nächsten Jahren zur zentralen Aufgabe. Die Dachorganisation der Kantonalen Gebäudeversicherungen hat eine Planungshilfe für Architekten und Ingenieure herausgegeben. Neben der bereits existierenden Wegleitung gegen gravitative Naturgefahren wie Hochwasser, Rutschung, Steinschlag und Lawinen konzentriert sich die ab April 2008 verfügbare Wegleitung auf den Objektschutz gegen meteorologische Naturgefahren. Das Nachschlagewerk zeigt auf, welche konkreten Schutzmassnahmen am Bau gegen Wind, Hagel, Regen und Schnee möglich sind. Anhand abgebildeter Gefährdungsbilder werden die einzuleitenden Massnahmen zum Schutz der Gebäudehüllen erklärt. Aktuelle Erkenntnisse aus der Klimaveränderung der letzten Jahrzehnte sind in den Bemessungswerten der Gefährdungsbilder berücksichtigt. Jedes Gebäude in der Schweiz ist den Naturgefahren ausgesetzt. Beste Vorsorge ist sicheres Bauen. Gegen all diese Schadeneinwirkungen sind Vorbeuge- und Schutzmassnahmen möglich. Wenn Bauherr, Architekt und Bauingenieur bei der Planung eines Gebäudes gemeinsam diese Gefährdungen berücksichtigen, lässt sich ein Grossteil der Schäden durch konzeptionelle Schutzvorkehrungen vermeiden. Allfällige Mehrkosten für Objektschutzmassnahmen übersteigen selten ein Prozent der Gesamtbaukosten. Die Wegleitung wird zum Selbstkostenpreis von CHF 40.- abgegeben. Eine mit CD ergänzte Version ist ebenfalls verfügbar. Bezug Wegleitung Objektschutz gegen meteorologische Naturgefahren: www.vkf.ch Informationen für die Presse: Die 19 Kantonalen Gebäudeversicherungen in ihrer Übersicht: AG, AR, BE, BL, BS, FR, GL, GR, JU, LU, NE, NW, SG, SH, SO, TG, VD, ZG, ZH ots Originaltext: Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen VKF Internet: www.presseportal.ch Kontakt: VKF/IRV, Medienstelle Herr Rolf Meier Tel.: +41/31/320'22'82 E-Mail: meier@vkf.ch

Das könnte Sie auch interessieren: