Hutter & Schrantz Stahlbau AG

Hervorragendes Ergebnis der Hutter & Schrantz Stahlbau-Gruppe

IFRS-Gruppenbilanz -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Aktien/IFRS-Gruppenbilanz Wien (euro adhoc) - Zur Intensivierung des Informationsflusses zwischen der Gruppe und den Aktionären hat die Hutter & Schrantz Stahlbau-Gruppe mit ihren Töchterfirmen Haslinger Stahlbau, Feldkirchen und Queck Stahlbau, Düren die freiwillige IFRS-Gruppenbilanz 2007 erstellt. Der Gruppenumsatz konnte von 107 Mio. Euro auf 169 Mio. Euro, d.h. um 57 % gesteigert werden. Gleichzeitig stieg das EBIT auf 6,051 Mio. Euro. Die Gruppe beschäftigt derzeit 512 Mitarbeiter. Für 2008 wird ein ähnliches Ergebnis erwartet. Der zu bearbeitende Auftragsstand beträgt derzeit ca. 220 Mio. Euro, sodass mit einer sehr guten Auslastung bis Mitte 2009 gerechnet werden kann. Hutter & Schrantz Stahlbau AG Der Vorstand 1230 Wien, Großmarktstraße 7 www.hs-stahlbau.at Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Hutter & Schrantz Stahlbau AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Hutter & Schrantz Stahlbau AG Dr. Hans Heinz 01/617 45 55-0 Branche: Stahl/Eisen ISIN: AT0000A021K7 WKN: Index: mid market Börsen: Wiener Börse AG / Dritter Markt

Das könnte Sie auch interessieren: