Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft e.V.

AÖW Symposium 2008: Eine Welt - unser Wasser
Zwei Nobelpreisträger zur Wasserwirtschaft im Spannungsfeld globaler Veränderungen

München (ots) - Gleich zwei Nobelpreisträger diskutieren über die Auswirkungen der weltweiten Megatrends auf Demographie, Klima und Wasserhaushalt: Al Gore und Prof. Joseph Stiglitz kommen zum AöW Symposium in Alte Kongresshalle in München. "Die Entwicklungen einer immer enger zusammenrückenden Welt stellen uns vor neue Herausforderungen. Wir wollen diese Megatrends rechtzeitig erkennen und analysieren. Mit dem AÖW Symposium 2008 schaffen wir eine dynamische Wissens- und Kontaktplattform für unsere Branche", so Dr. Jochen Stemplewski, Präsident der AÖW. Am 11. September 2008 und am 17. Oktober treffen sich auf dem AÖW Symposium internationale Wissenschaftler, Praktiker und Politiker, um über die Megatrends zu diskutieren. Das Symposium wird eröffnet durch den Wirtschafts-Nobelpreisträger Prof. Joseph Stiglitz. Der erste Tag widmet sich vor allem den Herausforderungen in einer globalisierten Welt durch den Klimawandel, das zunehmende Bevölkerungswachstum und die wachsende Rohstoffverknappung. Weitere Referenten werden unter anderem die amerikanische Soziologieprofessorin Saskia Sassen, Dr. Janos Bogardi und der Klimaspezialist Thomas Loster sein. Am zweiten Tag des Symposiums am 17. Oktober werden Friedensnobelpreisträger Al Gore gemeinsam mit Bundesumweltminister Sigmar Gabriel sowie dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München und Präsident des Deutschen Städtetags Christian Ude über ökologische Strategien für das 21. Jahrhundert sprechen. Das AÖW Symposium 2008 wendet sich vor allem an Entscheider in der öffentlichen und privaten Wasserwirtschaft, auf Bundes- und Länderebene, in Kommunen und Gemeinden, sowie an Fachleute und Entscheidungsträger aus Industrie, Bauunternehmen für das Wasserwesen, Behörden und Planungsstellen. Kombitickets für beide Tages des AÖW Symposium 2008, 11. September 2008 und 17. Oktober 2008, einschließlich der Tickets für die abendlichen Get Together sind zum Preis von 2.000,00 Euro (zzgl. Mwst.) ab sofort unter www.aoew-symposium.de erhältlich. Ermäßigungen erhalten Beschäftigte von Unternehmen, die Mitglied der Allianz der Öffentlichen Wasserwirtschaft e.V. sind sowie Beschäftigte von Kommunen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Mehr Informationen unter www.aoew.de und www.aoew-symposium.de . Der Ablauf im kurzen Überblick Donnerstag, 11. September 2008: ab 12.30 Uhr: Akkreditierung 13.00 Uhr: Eröffnung, Key Notes Prof. Joseph Stiglitz, Prof. Saskia Sassen, Dr. Janos Bogardi, Thomas Loster ca. 17.00 Uhr: Ende ab 19.00 Uhr: Get Together Freitag, 17. Oktober 2008 ab 12.30 Uhr: Akkreditierung 13.00 Uhr: Eröffnung, Key Notes Christian Ude, Sigmar Gabriel, Al Gore 16.00 Uhr: Abschließendes Panel mit Christian Ude, Sigmar Gabriel, Dr. Jochen Stemplewski, Hans-Hermann Baas, Otto Schaaf ca. 17.00 Uhr: Ende ab 19.00 Uhr: Get Together Kurzfristige Änderungen vorbehalten. ots Originaltext: Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft e.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: AÖW e.V. c/o G.R.A.L. GmbH Katrin Strauch Theresienstraße 134, 80333 München Telefon: +49 89 38 66 76 13 Fax: +49 89 38 66 76 76 E-Mail: katrin.strauch@gral-gmbh.de

Das könnte Sie auch interessieren: