Theateratelier

Ein Koffer voller Erinnerungen - ein Theaterprojekt der ganz besonderen Art

    Grenchen (ots) - Die Grenchner Regisseurin und Bühnenautorin Iris Minder (Kulturpreis 2006 der Stadt Grenchen, u.a. Initiantin der Freilichtspiele Grenchen, des Kindertheaters BLITZ, der Gesamtschule für Theater Grenchen, der Schopfbühne  und der Seniorenbühne) realisiert ein Theaterprojekt der ganz besonderen Art. Uraufführung ist im Zwinglihaus Grenchen am 18.9. um 20.00 Uhr (weitere Vorstellungen: 19.9. um 20.00 Uhr und 20.9. um 17.00 Uhr). Das Projekt ist so konzipiert, dass es sowohl von Interesse für Klassen der Oberstufen wie auch für Senioren- und Familiennachmittage verschiedener Institutionen geeignet ist.

    Als Zeitzeugen machen 10 Personen aus der ganzen Schweiz mit. Sie reisen zu den Proben aus Lugano, Winterthur, Baden, Simmenthal, Burgdorf, Münchenbuchsee, Biberist, Hubersdorf, Lengnau nach Grenchen.

    Diese zehn Zeitzeugen tragen in Ihrem Koffer der Erinnerungen Lustiges, Fröhliches aber auch Trauriges, Ängste und traumatisierende Kriegserinnerungen mit sich. Diese unvergesslichen Bilder einer Kindheit und Jugend in den 30er und 40er Jahren werden sinnlich erfassbar und spielerisch auf der Bühne dargestellt. Die Produktion ergibt einen Einblick in den Alltag einer Zeit, die geprägt war vom zweiten Weltkrieg, vom Nationalsozialismus und Wiederaufbau. Es geht hier nicht um genaue Dokumentation einer Zeit in chronologischer Abfolge, sondern um Erinnerungen, Gedankenfetzen, um Alltag, um ganz persönliches Erleben. Das persönlich Erfahrene und Erinnerte wird durch den Einsatz von multimedialen Mitteln in einen grösseren Zusammenhang gestellt.

ots Originaltext: Theateratelier
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Theateratelier
Iris Minder
Kirchstrasse 32
2540 Grenchen
Tel.:        +41/32/653'43'81
Mobile:    +41/79/225'07'37
E-Mail:    iris@irisminder.ch
Internet: www.irisminder.ch / www.freilichtspiele-grenchen.ch



Das könnte Sie auch interessieren: