IMC Fachhochschule Krems

Vision trifft Praxis - Technologie trifft Wettbewerbsvorteil

Die IMC Fachhochschule Krems bringt Vordenker der mobilen Evolution zum Business-Talk nach Krems/Donau, Österreich.

    Krems (ots) - Wikis, Blogs und webbasierte Geschäftsmodelle eröffnen neue Wege in der Kommunikation und der Zusammenarbeit. Unternehmen agieren heute global und stehen damit vor der Herausforderung Web-2.0-Technologien in die tägliche Kommunikation einzubinden.

    Wie können Unternehmen bereits jetzt Web-2.0-Technologien zu ihrem Vorteil nutzen? Don Tapscott, Autor des Buches "Wikinomics", oder Andrew McAfee, Professor an der Harvard Business School, treffen am Campus Krems erstmalig in Österreich mit Entscheidungsträgern zusammen.

    Don Tapscott, Andrew McAfee oder Tom Austin, Gartner Fellow, sind die absoluten Vordenker und Trendsetter zur Zukunft der Arbeits- und Geschäftswelt. Sie beraten die Top-500-Unternehmen dieser Welt. Innovationen zählen zu den wichtigsten Faktoren für wirtschaftlichen Erfolg in einem sich permanent verändernden Umfeld. Das Erkennen neuer Trends, die Bewertung ihrer Sinnhaftigkeit und die Einschätzung der Chancen sind der Vorsprung, um optimal agieren zu können.

    Der Linzer Software-Konzern Fabasoft ist Partner der IMC FH Krems. "Wir alle erleben die umfassenden Veränderungen im Wirtschaftsleben: Globalisierung, Beschleunigung, neue Formen der Wertschöpfung im Rahmen virtueller sozialer Netzwerke und vieles mehr. Wie sieht die Zukunft von Arbeit und Wirtschaft unter dem Einfluss technologischer Veränderungen aus? Das ist das Thema von talk the future(R). Zwei Tage mit Keynotes, Präsentationen und Workshops, die sich mit den Entwicklungen in der Informations- und Kommunikationstechnologie und deren Auswirkungen auf die Wirtschaft anhand konkreter Beispiele befassen.", betont Helmut Fallmann, Vorstand der Fabasoft AG.

    Symbiose aus Wirtschaft und Wissenschaft

    Die IMC Fachhochschule Krems genießt internationalen Ruf. Ihre Studiengänge im Bereich Wirtschaftswissenschaften, International Management und E-Business sind weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Durch talk the future(R) 2008 wird am Standort des Campus Krems Wissenschaft und Wirtschaft bestmöglich zusammengeführt.

    Krems als Universitäts- und Fachhochschulstadt und die Wachau als Weltkulturerbe der UNESCO bieten ein besonderes Flair für Konferenzen. Die Nähe zum Flughafen Wien ermöglicht auch internationalem Publikum eine unkomplizierte Anreise zu talk the future(R).

    talk the future(R) 2008

    talk the future(R) 2008 ist mehr als eine Business-Konferenz: Es ist ein Marktplatz für Ideen und Innovationen besonders qualifizierter Köpfe. Bei talk the future(R) sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv eingebunden. Keynotes und Podiumsdiskussionen am Vormittag, Workshops und Case Studies mit Branchengrößen wie BMW, Wikipedia, Apple oder Google am Nachmittag. In einem kleinen, aber exklusiven Rahmen tauschen sich Entscheidungsträger mit den internationalen Vordenkern zu Themen aus, die für die geschäftliche und gesellschaftliche Entwicklung maßgeblich sein werden.

    Rückfragehinweis:     IMC Fachhochschule Krems     Mag. (FH) Christina Weiss     Telefon: 0043 2732 802-540     mailto:office@talkthefuture.com     www.talkthefuture.com


ots Originaltext: IMC Fachhochschule Krems
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: IMC Fachhochschule Krems

Das könnte Sie auch interessieren: