LEGO GmbH

Am 28. Mai haben Kinder fernsehfrei
Die LEGO® Gruppe und Nickelodeon machen's möglich: ein Tag ohne TV-, dafür mit riesigem Spielprogramm

Mehr Spielen, weniger Fernsehen: Mädchen mit dem LEGO Brettspiel Shave a Sheep/Die Mitspieler von "Shave a Sheep" bekommen sich unter Umständen ordentlich in die Wolle, denn es geht darum, eben davon soviel wie möglich zu sammeln. Deshalb sollte jeder Spieler seine Schafe so schnell scheren, wie es geht. Seit 2009 gibt es für kleine und ...

    Grasbrunn (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial wird über Keystone durch Photopress
        verbreitet und steht zum kostenlosen Download bereit unter:
        http://www.presseportal.ch/de/pm/100015555 -

    - LEGO GmbH kooperiert am Weltspieltag mit Nickelodeon

    - Der Kindersender schaltet sein Fernsehprogramm für sechs Stunden ab

    - Viele Aktionen und LEGO Spiele versprechen mehr wertvolle Zeit für Familien

    Ein Spielzeughersteller und ein Fernsehsender kooperieren, damit Kinder mehr spielen und weniger fernsehen. Am 28. Mai 2010 herrscht von 12 bis 18 Uhr Sendepause bei Nickelodeon. Alle kleinen Zuschauer sind aufgerufen, die Mattscheibe einmal ausgeschaltet zu lassen und sich den Tag anders zu vertreiben - mit wertvoller Zeit, die für Freunde und Familie da ist, für Spiel, Spass und Action. Das LEGO Unternehmen ist Kooperationspartner des Kindersenders Nickelodeon und verlost bereits im Vorfeld auf www.nick.de zahlreiche LEGO Spielepakete mit den vier brandneuen Spielen "Harry Potter[TM] Hogwarts[TM]", "Atlantis Treasure", "Orient Bazaar" und "Meteor Strike" - alle ab August im Handel. Bis dahin und natürlich am Weltspieltag selbst können Kinder mit dem gesamten LEGO Repertoire die neu gewonnene freie Zeit verspielen und beispielsweise Schafwolle sammeln, Piraten über Planken schicken, Magma Monster besiegen oder sich mit UFOs und Ausserirdischen auseinandersetzen. Zudem gibt es am 28. Mai zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen in ganz Deutschland.

    Studie belegt: Zeit mit der Familie ist wichtiges Gut

    Christian Korbes, Marketingdirektor LEGO Zentraleuropa, freut sich über die Kooperation mit dem Kinderkanal Nickelodeon: "Diese Initiative passt perfekt zu den Werten der LEGO Gruppe. Eines unserer grössten Anliegen ist es, Familien darin zu unterstützen, mehr Qualitätszeit miteinander zu verbringen, z. B. beim Spielen. Kinder wünschen sich heutzutage nichts sehnlicher, als mit ihren Eltern gemeinsam etwas zu erleben und zu entdecken - der fernsehfreie Tag bietet sich dafür geradezu an." Dies belegt auch eine Studie, die TNS Infratest im Auftrag der LEGO GmbH durchgeführt hat: Sie besagt, dass 34,7 Prozent aller deutschen Familien als gemeinsame Unternehmung am liebsten Gesellschaftsspiele spielen. Zeit mit der Familie ist ein wichtiges Gut: Knapp 40 Prozent verbringen mehr als zehn Stunden pro Woche zusammen. Für Kinder ist die Intensität der Zeit wichtig. Beim gemeinsamen Spiel geniessen sie die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Eltern und nehmen diese Zeit als qualitativ hochwertig wahr. Korbes weiterhin: "Insbesondere mit den neuen LEGO Spielen können die verschiedenen Generationen stundenlangen Spielspass genießen und wertvolle Zeit miteinander verbringen. Wir würden uns freuen, wenn dies keine einmalige Aktion bleibt, sondern regelmäßig wiederholt wird."

    Einfach mal abschalten - am Internationalen Kindertag

    Eine gute Gelegenheit für einen weiteren fernsehfreien Tag gibt es bereits vier Tage später: Am 1. Juni 2010 ist Internationaler Kindertag! Genau wie beim Weltspieltag gibt es etliche Mitmachaktionen und bunte Veranstaltungen im ganzen Land. Vielleicht gelingt es ja einigen, von allein den Fernseher auszuschalten? An diesem Tag gehen Kinderwünsche in Erfüllung wie z. B. einmal Feuerwehrmann sein oder im Hubschrauber mitfliegen. Dies wird möglich durch viele Partner. Auch die LEGO GmbH engagiert sich und regt an, in der Familie Zeit zu verbringen. Ob beim Spielen, Basteln, Sport oder anderen Hobbys ist dabei unwesentlich. Dem dänischen Unternehmen geht es vielmehr darum, dass Eltern im täglichen Leben wieder verstärkt mit ihren Kindern spielen. Daher setzt sich die LEGO Gruppe seit einigen Jahren zusammen mit dem DVSI sowie SuperRTL dafür ein, eine breite gesellschaftliche Akzeptanz für den 1. Juni als internationalen Kindertag zu schaffen. Weitere  Informationen zur Initiative des Deutschen Verbandes der Spielwaren-Industrie e. V.   (DVSI) finden sich unter: www.kindertag.net

    Informationen zu allen LEGO Spielen, Hintergrundbilder für den Computer, Notizblätter für die eigenen Regeln und vieles mehr gibt es im Internet unter www.LEGO.com

    Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten

    Über die LEGO Gruppe

    Die LEGO Gruppe mit Hauptsitz in Billund, Dänemark, ist - gemessen am Umsatz - der fünftgrößte Spielzeughersteller weltweit. Das Portfolio umfasst neben klassischen LEGO Steinen 25 weitere Produktlinien, die in mehr als 130 Ländern verkauft werden. Weltweit arbeiten heute rund 8.000 Mitarbeiter für die LEGO Gruppe. Die LEGO GmbH wurde 2010 im best brands Markenranking zur besten Produktmarke Deutschlands gewählt und mit dem Marken-Award in der Kategorie "Beste Marken-Dehnung" für den Launch der LEGO Spiele ausgezeichnet. Der Name der 1932 gegründeten Firma setzt sich aus den beiden dänischen Wörtern "leg" und "godt" zusammen, was so viel wie "spiel gut" bedeutet. Die LEGO GmbH zählt zu den "Besten Arbeitgebern Deutschlands 2010".

    Über die Studie

    Studie von TNS Infratest im Auftrag der LEGO GmbH. Im Zeitraum vom 25.07. bis 27.07.2009 wurden insgesamt 1.000 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland befragt. Eine Selektion erfolgte nach Kindern im Haushalt (362 Personen).

    Weitere Informationen erhalten Sie auf www.LEGO.com/press

    Bildmaterial können Sie unter bilddaten@LEGO.com anfordern.          

ots Originaltext: LEGO GmbH
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
LEGO GmbH
PR-Managerin/Pressesprecherin
Helena Seppelfricke  
Tel.:    +49/89-45346-256
E-Mail: Helena.Seppelfricke@LEGO.com

achtung! GmbH
PR-Agentur
Tomma Rabach
Tel.:    +49/40-4502-10-721
E-Mail: tomma.rabach@achtung.de


Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: