Cogentus Pharmaceuticals, Inc.

Beginn der Patientenaufnahme in Europa für entscheidende Phase-3-Studie zu neuartigem Kombinationsarzneimittel von Cogentus Pharmaceuticals

Menlo Park, Kalifornien (ots/PRNewswire) - - Weltweite Studie COGENT-1 zu CGT-2168 nach Europa ausgedehnt; Schwerpunkt auf der Minderung von Nebenwirkungen antithrombozytärer Therapien im Magen-Darm-Trakt Cogentus Pharmaceuticals, Inc. gab heute bekannt, dass der erste Patient in Europa in die entscheidende Phase-3-Studie mit dem neuartigen Kombinationsarzneimittel CGT-2168 des Unternehmens aufgenommen worden sei. Der Patient wurde an der kardiologischen Klinik Zadebie in Skierniewice in Polen für die Studie COGENT-1 rekrutiert. (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20071112/COGENTUSLOGO ) Im Rahmen der im Januar in Nordamerika begonnenen Studie soll der Thrombozytenaggregationshemmer CGT-2168, eine Kombination aus Clopidogrel (das gegenwärtig von Bristol-Myers Squibb Co. und Sanofi-Aventis unter dem Namen Plavix(R) vermarktet wird) und einem Magenschutzmittel (Omeprazol), der in einer einzigen Pille verabreicht wird, untersucht werden. CGT-2168 wurde von Cogentus entwickelt und soll bei Herz-Kreislauferkrankungen von Nutzen sein, wobei die unter Umständen ernsthaften Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt vermindert werden, die üblicherweise in Verbindung mit der dualen Thrombozytenaggregationshemmung auftreten. Die Therapie mit Thrombozytenaggregationshemmern ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung von Patienten mit akutem Koronarsyndrom und hat sich als wirksam bei der Prävention von schweren kardiovaskulären Vorfällen erwiesen. Die Kombination von Clopidogrel und Aspirin wird jedoch mit gastrointestinalen Blutungen in Verbindungen gebracht, die in einigen Fällen die Einlieferung ins Krankenhaus notwendig machen oder sogar zum Tod führen können. Dr. Dr. med. Gilles Montalescot, Professor für Kardiologie am Institut de Cardiologie im Pitié-Salpêtrière Hospital in Paris, erklärte: "In Europa konnte schon Millionen von Patienten im Rahmen einer Therapie mit Thrombozytenaggregationshemmern geholfen werden. Es ist wichtig, dass unsere Patienten Zugang zu innovativen, neuen Behandlungsmöglichkeiten haben, die die therapeutische Komplianz verbessern und positive Ergebnisse erzielen. Wir freuen uns auf die Teilnahme am COGENT-Programm." Von den ca. 4.000 Patienten weltweit, die an der Studie teilnehmen werden, wird rund die Hälfte mit Clopidogrel und Aspirin behandelt werden; der anderen Hälfte wird CGT-2168 (Clopidogrel plus Omeprazol) und Aspirin verabreicht. Die Patienten werden dann regelmässig auf gastrointestinale Nebenwirkungen untersucht, u. a. Blutungen und Geschwüre. Der kardiovaskuläre Zustand wird ebenfalls ständig überwacht werden. Dr. Dr med. Mark A. Goldsmith, Vorsitzender und CEO von Cogentus, bemerkte: "Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für unser Unternehmen. COGENT wurde vom medizinischen Fachpersonal in Nordamerika bereits sehr gut angenommen; die Rekrutierung ist sehr erfolgreich verlaufen. Wir werden nun mit dem Sammeln von wichtigen Daten von Forschern in Europa beginnen und damit die Patientenbasis der Studie erweitern." INFORMATIONEN ZU COGENTUS Das in in Menlo Park in Kalifornien ansässige Unternehmen Cogentus Pharmaceuticals, Inc. ist ein Pharmaspezialist im Privatbesitz und wurde im Jahre 2006 gegründet. Cogentus (http://www.cogentus.net) ist bestrebt, ein erstklassiges Entwicklungsunternehmen für innovative verschreibungspflichtige Medikamente zu werden, die als feste Kombinationen mehrerer Wirkstoffe verabreicht werden. Durch das Abdecken von bisher unerfüllten medizinischen Bedürfnissen sollen so bedeutende Vermarktungschancen entstehen. COGENT steht für "Clopidogrel and the Optimization of Gastrointestinal Events Trial ("Versuch mit Clopidogrel zur Optimierung gastrointestinaler Vorfälle"). Neben Nordamerika und Europa wird das COGENT-Programm auch auf Patienten in Südamerika ausgedehnt werden, wo die Aufnahme entsprechender Kliniken gegen Ende dieses Jahres erwartet wird. Plavix(R) ist ein eingetragenes Markenzeichen von Sanofi-Aventis. Website: http://www.cogentus.net ots Originaltext: Cogentus Pharmaceuticals, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Mariann Caprino, Cogentus Pharmaceuticals Corporate Communications, +1-650-543-4719. Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20071112/COGENTUSLOGO, AP-Archiv: http://photoarchive.ap.org, PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com

Das könnte Sie auch interessieren: