GfK Gruppe

Konsumklima - Kauflaune erwacht

Nürnberg (ots) - Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie für Juni 2007 Der Aufwärtstrend des Konsumklimas hat sich auch im Juni fortgesetzt: Die Konjunkturerwartung konnte ihren Rekordwert aus dem Vormonat Mai annähernd halten. Die Anschaffungsneigung legte bei ihren Aufholaktivitäten sogar noch einen Gang zu und versetzt die Deutschen in Kauflaune. Lediglich die Einkommenserwartung zeigte sich etwas reservierter. Das Konsumklima prognostiziert nach revidiert 7,4 Punkten im Juni für Juli einen Wert von 8,4 Punkten. Konjunkturerwartung: Rekordwert fast wieder erreicht Der Konjunkturoptimismus der Deutschen bleibt auch im Juni dieses Jahres ungebrochen. Mit einem Wert von 69,0 Punkten konnte der historische Höchststand des Vormonats fast gehalten werden. Der Indikator verzeichnet gegenüber dem Monat Mai nur einen minimalen Verlust von 0,5 Punkten. Im Vorjahresvergleich wird ein Plus von fast 50 Punkten gemessen. Anschaffungsneigung: signifikant aufgeholt Die positive Stimmung hinsichtlich Konjunktur und Einkommen setzt sich nun zunehmend auch bei der Anschaffungsneigung durch. Nach der mehrwertsteuerbedingten Schwächephase zu Beginn dieses Jahres konnte der Indikator nun viermal in Folge zulegen. Mit einem Plus von 13,2 Punkten im Juni fiel der Anstieg höher aus als in den drei Vormonaten. Folglich konnte der Indikator wieder einen positiven Wertebereich erreichen: Dieser liegt mit 9,1 Punkten über seinem langjährigen Durchschnittswert von 0 Punkten. Einkommenserwartung: auf hohem Niveau Nachdem die Einkommenserwartung seit Januar 2007 fünfmal nacheinander zulegen konnte, musste der Indikator Einbußen in Höhe von 4,9 Punkten hinnehmen und liegt nun bei 28,7 Punkten. Im Vorjahresvergleich wird jedoch immer noch ein deutliches Plus von knapp 38 Punkten gemessen. Das Niveau des Einkommenserwartungsindikators ist nach wie vor sehr gut. Ähnlich hohe Werte wurden - von April und Mai 2007 einmal abgesehen - zuletzt im Frühjahr 2001 gemessen. ots Originaltext: GfK Gruppe Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Marion Eisenblätter GfK AG, Corporate Communications Tel.: +49 (0)911 395 2645 marion.eisenblaetter@gfk.com

Das könnte Sie auch interessieren: