de Baak Management Centrum VNO-NCW

Wer wird am 16. Mai der "holländische Obama"?

    Noordwijk, Niederlande (ots/PRNewswire) - Wie geht es der jungen, multikulturellen Avantgarde in den Niederlanden? Seit vier Jahren kommt das de Baak Management Centrum VNO-NCW mit erfolgreichen, bikulturellen Vorbildern im Rahmen der drei Ausgaben des Wettbewerbs "Inspiration für Integration" zusammen. Am 16. Mai wird de Baak die Ergebnisse und der Vorsitzende der Jury Alexander Rinnooy Kan den "Inspirator 2008" bekanntgeben.

    Die Abhaltung des "Inspiration für Integration"-Wettbewerbs (IVI) hat uns wertvolle Erkenntnisse über den multikulturellen Nährboden vermittelt. De Baak wird am letzten Abend über diese Erkenntnisse berichten. Beim IVI-Wettbewerb geht es um bikulturelle und holländische Unternehmer (meist im Alter zwischen 20 und 40 Jahren), die ihre einzigartigen Projekte nutzen, um die Gesellschaft anzuregen, für jedermann in den Niederlanden "das Unmögliche möglich zu machen". Vielfalt ist ein Plus und das Motto lautet "SIE können etwas bewegen".

    Weg mit dem "Kennzeichen Ausländer"

    Der Sieger des IVI-Wettbewerbs 2008 wird am 16. Mai bekanntgegeben und er wird - ganz wie der amerikanischen Präsidentschaftskandidat Obama - eine führende Rolle zur Förderung von Vielfalt in holländischen Unternehmen spielen können. Im Laufe des Abends wird deutlich werden, warum bikulturelle Talente der Meinung sind, dass das "Kennzeichen Ausländer" verschwinden sollte und warum es an der Zeit ist, neue Vorstellungen zur Chancengleichheit zu entwickeln.

    2008: Powerfrauen

    Zu den Teilnehmern gehören ihre königliche Hoheit, Prinzessin Máxima und die EU-Kommissarin Neelie Kroes, die den Abend offiziell eröffnen wird. Das Thema des IVI-Wettbewerbs 2008 lautet "Vielfalt im weiten Sinne". Dazu gehört, dass neben den bikulturellen Talenten, auch weibliche Begabungen gefördert werden ("Geschlechtervielfalt"). IVI arbeitet mit ZZVN (Zwarte Zaken Vrouwen Nederland - Schwarze Geschäftsfrauen in den Niederlanden) und Women Inc bei zur Förderung weiblicher Talente zusammen.

    Persönliche Mission

    Der IVI-Wettbewerb wurde unter der Leitung von Yesim Candan organisiert. Vor vier Jahren schrieb sie einen Brief an Premierminister Balkenende und bekam von ihm Unterstützung für ihr Projekt. Candans persönliche Mission ist darauf ausgerichtet, die Kluft durch die Beseitigung von Vorurteilen zu überbrücken. Am 16. Mai können Sie selbst feststellen, ob ihr dies gelungen ist.

    Cocktail

    Der IVI-Wettbewerb 2008 wird mit einem Cocktail im Rittersaal von Den Haag ausklingen. Arbeitgeber und Fachleute aus dem staatlichen, politischen und geschäftlichen Umfeld werden Hollands neue Avantgarde bei dem "Stehdinner" kennen lernen können. Die Gastredner, darunter Suhas Gopinath, der "jüngste CEO der Welt", werden über die Bedeutung der Vielfalt für den (holländischen) Arbeitsmarkt reden. Wie in den Jahren zuvor lautet das Thema des Abends auch diesmal "Wissen und kulturelle Entdeckungen".

    Verkauf von Eintrittskarten

    Wer "Vielfalt" lieber im echten Leben als auf dem Papier erleben möchte, kann das Anmeldeformular unter http://www.inspiratievoorintegratie.nl ausfüllen und Eintrittskarten für die IVI-Cocktailparty 2008 bestellen. Der Preis beträgt 100 Euro pro Person.

    Weitergehende Informationen zum IVI-Wettbewerb stehen unter http://www.inspiratievoorintegratie.nl zur Verfügung.

ots Originaltext: de Baak Management Centrum VNO-NCW
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner für die Presse: Yesim Candan, Telefon:
+31-6-47084444, E-Mail: y.candan@debaak.nl, De Baak Noordwijk,
Koningin Astridboulevard 23, 2202 BJ Noordwijk, Tel.:
+31(0)71-3690422, E-Mail: info-ivi@debaak.nl, Ansprechpartnerin:
Esther Hartman, Tel.: +31(0)71-369-0422, E-Mail: e.hartman@debaak.nl



Das könnte Sie auch interessieren: