Gauselmann Gruppe

Fit für die Fußball-Europameisterschaft: der Star Kick aus dem Hause Gauselmann
DAS Spielgerät zur EM: Star Kick ist die erste kickernde Hightech-Tormaschine der Welt

    Espelkamp (ots) - Er hat schon gegen viele gewonnen, der ein echter Kicker-Meister ist - allerdings musste er auch schon die eine oder andere Niederlage einstecken und sich geschlagen geben: Die Rede ist aber nicht von einem menschlichen Profi an den Fußball-Kicker-Stangen, sondern vom Star Kick, dem Kicker-Roboter aus der Ideenschmiede der adp Gauselmann GmbH, der gerade im Jahr der Fußball-Europameisterschaft nirgends fehlen darf!

    Was mit der Kooperation zwischen dem Institut für Informatik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der adp Gauselmann GmbH, einem Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe, begann, sorgt wie schon sein klassischer mechanischer Vorgänger immer noch für dieses Kribbeln in den Händen - egal wo er steht! Der Star Kick allerdings verspricht noch mehr: er kann zwar nicht "foulen", aber dafür bietet dieses faszinierende Spielgerät spannende Duelle zwischen Mensch und Technik.

    Mit Kameras und Sensoren überwacht der Roboter 50-Mal pro Sekunde das Spielfeld, Gegenspieler und den Ball. Für den menschlichen Spieler erscheint das Spielfeld nach wie vor Grün, für die Infrarot-Sensitiv-Kamera hingegen transparent. Die Daten werden an einen Computer geschickt und verarbeitet. Blitzschnell erfolgt die Reaktion des Roboters.

    Taktik und Spiellevel können zielgenau der Spielstärke des jeweiligen Gegners angepasst werden. Schließlich soll auch einem unerfahrenen Tischfußballspieler das Spiel gegen den Roboter Spaß machen. Der Star-Kick bietet drei Spielkategorien an: Kreisliga, Bundesliga und Weltcup. Außerdem bietet das umfassende Menü individuelle Möglichkeiten hinsichtlich Freispielen und integrierte Highscore-Listen für Turnierveranstaltungen. Es kann zudem zwischen den Sprachen deutsch und englisch gewählt und natürlich kann der Star Kick auch mit der eigenen Werbung gebrandet werden.

    Im In- und Ausland fand die kickernde Hightech-Tormaschine große Anerkennung und Lob und erzielte drei Volltreffer - sowohl auf nationaler wie auf internationaler Ebene. 2004 wurde der Star Kick mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Seine zweite bedeutende Prämierung, den Technology Transfer Award", erhielt der Star Kick 2005 beim Treffen des "European Robotics Research Network" (EURON) in Warschau und mit der Silbermedaille prämiert wurde der Star Kick schließlich beim internationalen Robotik-Festival im dänischen Odense.

    Zu Gast in den USA wird der Star Kick ab März 2009 sein, wenn er als Exponat in der Ausstellung "RoboWorld" in dem berühmten Carnagie Science Center in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania zu sehen sein wird.

    Weitere Details und Informationen gibt es auch im Internet unter www.merkur-starkick.de.

    Hinweis an die Redaktionen:

    In unserem Internetangebot http://www.gauselmann.de finden Sie in der Rubrik Presseinformationen/Bildarchiv unter dem Stichwort " Star Kick" ein Foto zum Download.


ots Originaltext: Gauselmann Gruppe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Bei Rückfragen:
Robert Hess M.A., Leiter Kommunikation
Tel.: 05772 / 49-282; Fax: -289
E-Mail: RHess@gauselmann.de
Mobil: 0171 / 9745720
Gauselmann im Internet: www.gauselmann.de oder -.com



Weitere Meldungen: Gauselmann Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: