Eastern Goldfields, Inc.

Eastern Goldfields, Inc. meldet Annahme seines Angebots für den Erwerb des gesamten ausgegebenen Kapitals von Barbrook Mines Limited

    San Diego (ots/PRNewswire) -

    Eastern Goldfields, Inc. (Pink Sheets: EGDD) ("EGI") freut sich bekannt zu geben, dass Caledonia Mining Corporation ("Caledonia") (TSX: CAL; OTC Bulletin Board: CALVF; AIM: CMCL) am 21. Februar 2008 ein Angebot für den Kauf des Darlehenskontos und des gesamten ausgegebenen Aktienkapitals von Barbrook Mines Limited in Südafrika für 70 Mio. R angenommen hat. Die Transaktion ist innerhalb von 60 Tagen nach Annahme des Angebots abzuschliessen. Die beabsichtigte Transaktion unterliegt den folgenden handelsüblichen Bedingungen, die innerhalb von 30 Tagen, spätestens jedoch nach 60 Tagen erfüllt werden müssen:

@@start.t1@@      -- Erhalt der erforderlichen Genehmigungen der beabsichtigten Transaktion
          duvonrch Regulierungsbehörden durch EGI;
      -- Erfolgreiche Due Diligence-Prüfung der Finanzinformationen und
          Geschäftsbetriebe von Barbrook durch EGI innerhalb von 30 Tagen nach
          Annahme dieses Angebots.@@end@@

    Die beabsichtigte Transaktion soll über eine der eingetragenen Tochtergesellschaften des EGI-Konzerns in Südafrika umgesetzt werden.

    Barbrook Mines ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Caledonia und befindet sich in der Region Barberton in Südafrika. In der Mine werden seit dem 10. November 2006 Wartungsarbeiten durchgeführt.  Zum 30. September 2007 hatte Barbrook in der Bilanz Caledonias einen Buchwert  von 9,4 Mio. USD.

    Der geplante Kauf von Barbrook Mines bietet EGI eine Gelegenheit, einen Vermögenswert zu erwerben, der scheinbar über eine vorhandene Produktionsinfrastruktur, sowie über erhebliche Ressourcen und Reserven verfügt, und der einen idealen Standort zur Umsetzung von Synergien mit den vorhandenen und zukünftig geplanten Betrieben EGIs bietet. Darüber hinaus ist EGI davon überzeugt, die erforderlichen Bevollmächtigungsqualifikationen bezüglich seiner südafrikanischen Konzernstruktur zu besitzen, die es EGI erlauben werden, die ehemaligen Schürfrechte, die sich im Besitz von Barbrook befinden ("die Barbrook Schürfrechte") in ein neues Schürfrecht umzuwandeln. Diese Umwandlung muss im Laufe des Jahres 2008 durchgeführt werden.

    Obwohl EGI davon überzeugt ist, dass es bei der Sicherung der erforderlichen Genehmigungen durch Regulierungsbehörden erfolgreich sein wird, und dass die Due Diligence-Prüfung erfolgreich ausfallen wird, kann nicht zugesichert werden, dass diese Ziele erreicht werden.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen. Hierbei handelt es sich um Aussagen bezüglich Plänen, Zielsetzungen, Zielen, Strategien, Erwartungen, Schätzungen, Absichten, Projektionen, Entwicklungen, zukünftigen Ereignissen oder Leistungen, zugrundeliegende (ausdrückliche oder implizite) Annahmen und andere Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt. In manchen Fällen lassen sich zukunftsweisende Aussagen durch die Verwendung zukunftweisender Ausdrücke wie glaubt', erwartet', kann', wird', sollte' oder antizipiert' oder der Negativform dieser Wörter oder anderer Varianten dieser Wörter oder vergleichbarer Wörter erkennen, oder durch Erörterungen von Plänen oder Strategien, die Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten. Die Unternehmensleitung weist den Leser darauf hin, dass es sich bei diesen zukunftsweisenden Aussagen, zu denen u.a. Aussagen zu den Plänen des Unternehmens, der beabsichtigten Übernahme von Barbrook Mines, Zielen und der Geschäftsstrategie des Unternehmens zählen, sowie andere Themen, bei denen es sich nicht um historische Faktoren handelt, lediglich um Prognosen handelt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich derartige Prognosen und die Schätzungen über Mineralreserven, den Erfolg von Bergbauplänen oder andere Projektionen als richtig erweisen werden, oder dass die erwartete Übernahme von Barbrook Mines oder zukünftige Ergebnisse erreicht werden. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können substanziell abweichen, entweder weil sich einzelne oder mehrere der Prognosen als fehlerhaft erweisen, oder aufgrund anderer Risiken, denen das Unternehmen ausgesetzt ist. Zukunftsweisende Aussagen sollten unter Berücksichtigung der Warnhinweise und Risiken gelesen werden. Hierzu zählen unter anderem die Risiken im Zusammenhang mit einem kleinen Unternehmen, der intensive Wettbewerb, dem sich das Unternehmen ausgesetzt sieht, und technologische Änderungen. Einzelne oder mehrere dieser Risiken könnten dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von den in derartigen zukunftsweisenden Aussagen angedeuteten, dargestellten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen abweichen. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, zukunftsweisende Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um auf Ereignisse, Umstände oder neue Informationen, die nach dem Veröffentlichungsdatum dieser Pressemeldung eintreten, oder auf unerwartete oder andere nachfolgende Ereignisse einzugehen.

ots Originaltext: Eastern Goldfields, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
William M. Aul, +1-619-497-2555, waul@juno.com, für Eastern
Goldfields, Inc.



Weitere Meldungen: Eastern Goldfields, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: