Deutsche Messe AG Hannover

contractworld.award 2008 (12. bis 15. Januar): Internationaler Architekturpreis für innovative Raumkonzepte ausgelobt

Hannover (ots) - - Einsendeschluss: 22. Juni 2007 - Für die besten Raumkonzepte gibt es 50 000 Euro Preisgeld - Sonderauszeichnungen für Vertreter der "New Generation" Die Deutsche Messe Hannover hat zum achten Mal den contractworld.award ausgelobt, den bedeutendsten europäischen Architekturpreis für Innenraumgestaltung. Mit insgesamt 50 000 Euro Preisgeld ist es zugleich die höchstdotierte Auszeichnung dieser Art in Europa. Bis zum 22. Juni 2007 können die Teilnehmer ihre Wettbewerbsbeiträge einreichen. Mit dem contractworld.award werden innovative Raumkonzepte in vier Kategorien ausgezeichnet: Bewertet werden zukunftsorientierte Büroarbeitswelten, kreative Hotel-, Spa- und Gastronomiekonzepte, innovative Läden und Messebauten sowie überzeugende Bauten aus dem Bereich Education/Bildung/Kultur. Der Wettbewerb gilt als wichtiger Parameter für qualitätsvolle Gestaltung in diesen Kategorien. Gefragt sind ganzheitliche Raumkonzepte, die ein hohes Maß an Qualität, Funktionalität, Ästhetik und einen innovativen Umgang mit Raum, Material, Farbe und Oberfläche aufweisen. Zusätzlich gibt es erstmals zwei Sonderauszeichnungen, die für avantgardistische Projekte ausschließlich an Vertreter der "New Generation" (Architekten/Innenarchitekten unter 40 Jahre) vergeben werden. Für den contractworld.award 2008 können Projekte eingereicht werden, die nach dem 31. Dezember 2003 ausgeführt worden sind. Innerhalb der jeweiligen Kategorien bietet sich ein breites Spektrum an möglichen Wettbewerbsbeiträgen. Im Hotelwesen beispielsweise gewinnen Wellnessbereiche zunehmend an Bedeutung. Das Vorhandensein attraktiver Spa-Bereiche spielt eine immer größere Rolle, wenn es um die qualitative Bewertung von Hotels geht. Aus diesem Grund haben die Initiatoren des Wettbewerbs die Bezeichnung der Kategorie Hotel um das Thema Spa erweitert. Die Preisverleihung findet am 12. Januar 2008 während der DOMOTEX HANNOVER (12. bis 15. Januar 2008) statt, der weltweiten Leitmesse für Bodenbeläge. Den Rahmen für die Preisverleihung bildet die contractworld, der Treffpunkt der Architekten und Innenarchitekten. Im Ausstellungsbereich der contractworld präsentieren Hersteller ihre speziell auf das Objektgeschäft ausgerichteten Produkte. Fachbesucher aus dem In- und Ausland treffen sich hier zur Meinungsbildung und zum Ideenaustausch. Ein wichtiger Schwerpunkt ist dabei der contractworld.congress mit Vorträgen und Fachkonferenzen. Mit rund 2 500 Teilnehmern ist es der größte jährlich in Europa stattfindende Architekturkongress dieser Art. Der contractworld.award bietet den Preisträgern große Chancen, sich international noch stärker zu profilieren. "Der Preis hilft uns, Glaubwürdigkeit zu gewinnen. Wenn man wie wir sehr spekulative Architektur entwirft und wenig realisierte Objekte vorweisen kann, ist eine Auszeichnung wie diese äußerst wichtig", sagt Kamiel Klaase von NL Architects aus Amsterdam, die im Januar einen der contractworld.awards 2007 erhalten haben. Unter anderem werden die preisgekrönten und ausgezeichneten Projekte in einer von der Deutschen Messe Hannover konzipierten Ausstellung auf der contractworld vorgestellt und in einer repräsentativen Dokumentation veröffentlicht. ots Originaltext: Deutsche Messe AG Hannover Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner für die Redaktion: Olaf Groß Tel. +49 511 89-31029 E-Mail: olaf.gross@messe.de Weitere Informationen finden Sie unter www.contractworld.com

Das könnte Sie auch interessieren: