VALE

Ein hervorragendes Jahr: Überlegene Performance von Vale im Geschäftsjahr 2007

    Rio De Janeiro, Brasilien (ots/PRNewswire) -

    Companhia Vale do Rio Doce (Vale) hat im Geschäftsjahr 2007 zum fünften Mal in Folge aussergewöhnliche Wachstumsraten erzielt. Dieses Wachstum wurde von kontinuierlichen Verbesserungen der betrieblichen und finanziellen Performance, grösserer Diversifizierung des Asset-Portfolios und der Globalisierung seiner betrieblichen Aktivitäten getragen. Die im November 2007 erfolgte Annahme eines gemeinsamen Namens und eines neuen Logos in allen Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist, steht symbolisch für diese Entwicklung.

    Dieser Wandel ist auf die Durchführung eines langfristigen Strategieplanes zurückzuführen. Dieser Plan baut auf äusserst disziplinierter Kapitalallokation, der kontinuierlichen Suche nach neuen Möglichkeiten der Wertschöpfung, konstantem Kostenbewusstsein, der Fokussierung auf Humankapital und dem starken Engagement für unternehmerische Soozialverantwortung auf.

    In den vergangenen fünf Jahren hat Vale Investitionen in Höhe von 40,7 Milliarden US-Dollar getätigt, davon flossen 20,6 Mrd. USD in Übernahmen und 20,1 Mrd. USD in betriebliche Wartung, Forschung und Entwicklung (F&E) sowie in die Durchführung von Projekten.

    Der Abschluss von zwanzig Grossprojekten, erfolgreiche Übernahmen und verbesserte Produktivität führten zu einem Anstieg unserer Gesamtjahresleistung, die zwischen 2003 und 2007 bei durchschnittlich 11,6 % lag. Parallel zu dieser quantitativen Steigerung wurden Nickel, Kupfer, Koks- und Steinkohle, Metalle der Platingruppe und Kobalt in unser Portfolio aufgenommen.

    Im Jahr 2007 stellten wir neun Produktionsrekorde auf: Eisenerz (296 Millionen [metrische] Tonnen), Pellets (17,6 Millionen [metrische] Tonnen), Reinnickel (247.900 [metrische] Tonnen), Kupfer (284.200 [metrische] Tonnen), Bauxit (9,1 Millionen [metrische] Tonnen), Aluminiumoxid (4,3 Millionen [metrische] Tonnen), Aluminium (551.000 [metrische] Tonnen), Kaolin (1,3 Millionen [metrische] Tonnen) und Kobalt (2,5 Tausend [metrische] Tonnen). Vale konnte seine Führungsposition als weltweit grösser Eisenerzproduzent verteidigen, ist zweitgrösster Nickelproduzent und einer der wichtigsten Produzenten von Kaolin, Kobalt, Ferrolegierungen und Aluminiumoxid.

    Seit bereits sieben Jahren führt Vale die Verhandlungen für die globalen Referenzpreise für Eisenerz. Im Februar 2008 konnten die Preise für Eisenerzschüttgut, dem Hauptprodukt der Branche, das 70 % des weltweit verschifften Marktvolumens ausmacht, festgelegt werden.

    Infolge der Verhandlungen mit unseren asiatischen und europäischen Kunden und unter Berücksichtigung der kontinuierlich starken globalen Marktnachfrage wurden die neuen Preise für Schüttgut für das SSF-Eisenerz (SSF, Southern and Southeastern Systems) aus Fob Tubarao gegenüber 2007 um 65 % angehoben. Gleichzeitig wurde aufgrund der überragenden Qualität des Erzes vereinbart, dass für Eisenerzschüttgut aus Carajas (SFCJ) ein zusätzlicher Aufschlag von 0,0619 USD je trockene [metrische] Tonne Fe-Einheiten auf den SSF-Preis von 2008 erhoben werde.

    Unser Bruttoertrag versechsfachte sich fast zwischen 2003 und 2007, ein Anstieg von 5,5 Mrd. USD auf 33,1 Mrd. USD. Zugleich konnte der Cashflow nach bereinigtem EBITDA (Earnings before Interests, Taxes, Depreciation, and Amortization; Ertrag vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände) noch deutlicher gesteigert werden. Hier wurde ein Anstieg von 2,1 Mrd. USD im Jahre 2003 auf 15,8 Mrd. USD im Jahre 2007 erzielt. Unser Nettogewinn stieg von 1,5 Mrd. USD im Jahre 2003 auf 11,8 Mrd. USD im Geschäftsjahr 2007.

    In diesen fünf Jahren haben wir unseren Aktionären Kapital in Form von Dividenden in Höhe von 5,3 Milliarden US-Dollar ausgezahlt. Die Gesamtrendite für die Aktionäre betrug 73,7 % pro Jahr und ist die höchste Rendite unter den grossen diversifizierten Bergbauunternehmen. Nach Börsenkapitalisierung ist Vale derzeit unter den 40 grössten Unternehmen weltweit zu finden.

    Die wichtigsten Eckdaten der Performance im Geschäftsjahr 2007 sind im Folgenden aufgeführt:

@@start.t1@@      -- Rekordumsätze bei Eisenerz und Pellets (296 Mio. metrische Tonnen),
          Kupfer (300 Tausend metrische Tonnen), Aluminiumoxid (3,253 Mio.
          metrische Tonnen) und Aluminium (562 Tausend metrische Tonnen).
      -- Ein Bruttoertrag von 33,1 Mrd. USD, somit der höchste in der
          Unternehmensgeschichte und 28,8 % über dem Wert von 2006.
      -- Rekordbetriebsgewinn nach bereinigtem EBIT (Ertrag vor Zinsen und
          Steuern) von 13,2 Mrd. USD, das heisst 40,9 % mehr als 2006.
      -- Bereinigte EBIT-Marge von 40,9 %, verglichen mit 37,4 % im
          Geschäftsjahr 2006.
      -- Rekordbetriebsgewinn nach bereinigtem EBITDA von 15,8 Mrd. USD,
          verglichen mit 11,4 Mrd. USD im Jahr 2006. Schliesst man die
          aussergewöhnlichen Bestandsberichtigungen aus, so wurde im
          Geschäftsjahr 2007 ein nach bereinigtem EBITDA ausgewiesener
          Betriebsgewinn von 16,8 Mrd. USD erzielt, gegenüber 12,4 Mrd. USD im
          Jahr 2006.
      -- Rekordnettogewinn von 11,8 Mrd. USD, was einem verwässerten Gewinn je
          Aktie von 2,42 USD und damit einem Anstieg von 62,9 % gegenüber dem
          Nettogewinn von 7,3 Mrd. USD aus dem Jahr 2006 entspricht.
      -- Die Dividendenausschüttung im Geschäftsjahr 2007 belief sich auf
          1,875 Mrd. USD, ein Anstieg um 44,2 % gegenüber 2006. Je Aktie wurde
          im Geschäftsjahr 2007 eine Rekorddividende von 0,39 USD gezahlt. 2007
          betrug die Gesamtrendite für Aktionäre damit 123,0 %.
      -- Die Investitionen ohne Übernahmen beliefen sich 2007 auf 7,6 Mrd. USD,
          was einen Rekord in der Unternehmensgeschichte und zudem die grösste
          Investitionssumme in der weltweiten Bergbau- und Metallbranche im Jahr
          2007 darstellt.
      -- Die Investitionen im Bereich unternehmerische Sozialverantwortung
          wurden mit 652 Mio. USD ausgewiesen, wovon 401 Mio. USD für
          Umweltschutz und den Erhalt der Umwelt und 251 Mio. USD für soziale
          Projekte ausgegeben wurden.
      -- Rascher Abbau des Verschuldungsgrads, da das Verhältnis
          Gesamtverschuldung zu bereinigtem EBITDA Ende 2007 auf 1,1x sank,
          wogegen es zum 31. Dezember 2006 noch mit 2,0x ausgewiesen worden war.
      Webseite: http://www.vale.com
                      http://www.cvrd.com.br@@end@@

ots Originaltext: VALE
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Roberto Castello Branco, E-Mail: roberto.castello.branco@vale.com,
oder Alessandra Gadelha, E-Mail: alessandra.gadelha@vale.com, oder
Patricia Calazans, E-Mail: patricia.calazans@vale.com, oder Theo
Penedo, E-Mail: theo.penedo@vale.com, oder Marcus Thieme, E-Mail:
marcus.thieme@vale.com, oder Tacio Neto, E-Mail: tacio.neto@vale.com
, jeweils von Vale, Tel. +55-21-3814-4540



Weitere Meldungen: VALE

Das könnte Sie auch interessieren: