SRG SSR

Jury- und Publikumspreis der Solothurner Filmtage gehen an Koproduktionen der SRG SSR

Bern (ots) - Zwei SRG-Koproduktionen haben die Hauptpreise der 50. Solothurner Filmtage gewonnen: Den «Prix de Soleure» gewann «Spartiates» von Nicolas Wadimoff, und der «Prix du public» ging an «Usfahrt Oerlike» von Paul Riniker.

Das Engagement der SRG für Schweizer Filmproduktionen wurde beim 50-Jahr-Jubiläum der Solothurner Filmtage erneut belohnt. Wie schon im Vorjahr gingen an der gestrigen «Soirée de clôture» der Jurypreis «Prix de Soleure» und der Publikumspreis «Prix du public» an SRG-Koproduktionen. Den mit 60 000 Franken dotierten «Prix de Soleure» erhielt der Dokumentarfilm «Spartiates» von Nicolas Wadimoff (Schweiz, Frankreich): Der Film zeigt eindrücklich, wie der 24-Jährige Yann Sorel in den Quartieren im Norden Marseilles einen Club für Mixed-Martial-Arts (MMA) gründet. Der Kämpfer tritt im erzieherischen Bereich an die Stelle der passiven öffentlichen Hand: Über den Sport bläut er den Kindern der «Cité Bellevue» ein, was Respekt und Toleranz heisst.

Auch der mit 20 000 Franken dotierte «Prix du public» ging an eine SRG-Koproduktion - ausgezeichnet wurde der Spielfilm «Usfahrt Oerlike» von Paul Riniker: Hans, die Hauptperson des Films, ist müde. Eigentlich mag er nach einem erfüllten Leben und dem Tod seiner Frau nicht mehr. Er möchte sterben. Sein bester Freund Willi soll ihm helfen, seinen Plan umzusetzen. Willi, der wahre Freund, der zu ihm hält bis zum Schluss...

Die SRG hat 11 der 16 Filme koproduziert, die in beiden Wettbewerben nominiert waren. Die langjährige Medienpartnerin der Solothurner Filmtage engagiert sich im Rahmen des «Pacte de l'audiovisuel» für den Schweizer Film. Sie investiert jährlich 22,3 Millionen Franken in die Produktion von Lang- und Kurzfilmen sowie Spiel- und Dokumentarfilmen.

Kontakt:

Unternehmenskommunikation SRG
Daniel Steiner, Mediensprecher, 079 827 00 66



Weitere Meldungen: SRG SSR

Das könnte Sie auch interessieren: