Rio Tinto Alcan

Rio Tinto Alcan schliesst Sanierung der Deponie für Industrieabfälle Pramont erfolgreich ab

    Montreal, Kanada (ots/PRNewswire) - Rio Tinto Alcan hat die Sanierung der Deponie für Industrieabfälle Pramont in der Region Wallis erfolgreich abgeschlossen. Das Gebiet wurde in ein regionales Umweltschutzkonzept am linken Rhône-Ufer zwischen Sierre und Granges in der Schweiz integriert.

    "Diese Sanierung ist das Ergebnis von acht Jahren harter Arbeit und regionaler Zusammenarbeit. Wir sind sehr stolz darauf, Teil dieses Prozesses gewesen zu sein", sagte François Veuthey, Direktor des industriellen Sanierungs- und Neuverwendungsprojekts für das Wallis bei Rio Tinto Alcan. "Dieses Projekt ist ausserdem ein konkretes Beispiel für das Engagement unseres Unternehmens für nachhaltige Entwicklung."

    Pramont war zuvor als Aluminiumindustriedeponie verwendet worden, und über mehrere Jahre hinweg wurden dort Reststoffe aus elektrolytischen Zellen gelagert. Kontrolluntersuchungen zeigen jetzt eine erhebliche Gesamtverbesserung des nachgelagerten Grundwassers und die Entwicklung neuer Ökosysteme am Standort Pramont.

    Das Projekt umfasste eine Zusammenarbeit zwischen Rio Tinto Alcan und regionalen, kantonalen und eidgenössischen Behörden, sowie mit den globalen Umweltschutzorganisationen Greenpeace und WWF. Das Sanierungsprojekt betraf drei weitere regionale Deponien, sowie Umweltarbeit am Standort Pramont und kostete ca. 20 Mio. Schweizer Franken (12,5 Mio. Euro bzw. 18,25 Mio. USD).

    Informationen zu Rio Tinto

    Rio Tinto ist ein in Grossbritannien ansässiger, führender internationaler Bergbaukonzern, der aus dem in London und New York an der Börse notierten Unternehmen Rio Tinto plc und dem an der australischen Börse notierten Unternehmen Rio Tinto Limited besteht.

    Rio Tintos Geschäft ist das Auffinden, der Abbau und die Verarbeitung von Bodenschätzen. Zu den Hauptprodukten zählen Aluminium, Kupfer, Diamanten, Energieträger (Kohle und Uran), Gold, industrielle Mineralien (Borax, Titandioxid, Salz, Talk) und Eisenerz. Das Unternehmen ist in der ganzen Welt tätig, Schwerpunkte liegen jedoch in Australien und Nordamerika, wobei sich auch bedeutende Geschäftsbereiche in Südamerika, Asien, Europa und im südlichen Afrika befinden.

    Für weitere Informationen: Rio Tinto Alcan, Schweiz: François Veuthey, +41(0)79-227-91-81, francois.veuthey@riotinto.com; Rio Tinto Alcan Media Relations, Europa: Jacques Dubuc, +33(0)4-76-57-89-29, jacques.dubuc@riotinto.com; Rio Tinto Alcan Media Relations, Kanada: Stefano Bertolli, +1-514-848-8151, stefano.bertolli@riotinto.com;

    http://www.riotinto.com/riotintoalcan

ots Originaltext: Rio Tinto Alcan
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen: Rio Tinto Alcan, Schweiz: François
Veuthey, +41(0)79-227-91-81, francois.veuthey@riotinto.com; Rio Tinto
Alcan Media Relations, Europa: Jacques Dubuc, +33(0)4-76-57-89-29,
jacques.dubuc@riotinto.com; Rio Tinto Alcan Media Relations, Kanada:
Stefano Bertolli, +1-514-848-8151, stefano.bertolli@riotinto.com;



Weitere Meldungen: Rio Tinto Alcan

Das könnte Sie auch interessieren: