Austrian Airlines

euro adhoc: Austrian Airlines AG
Kapitalmaßnahmen
Kapitalerhöhung mit rund 17,4 Millionen Euro Emissionsvolumen abgeschlossen

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 16.09.2008 Al Jaber beteiligt sich nicht an Kapitalerhöhung Nach Ablauf der Bezugsfrist des Bezugsangebots in Österreich von bis zu 57.120.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien gibt die Austrian Airlines AG den Abschluss der Kapitalerhöhung bekannt. Das Ergebnis der ordentlichen Kapitalerhöhung im Überblick Anzahl Stückaktien vor der Kapitalerhöhung: 85.680.000 Ausmaß der Kapitalerhöhung: 2.454.724 auf Inhaber lautende neue Stückaktien Anzahl Stückaktien nach der Kapitalerhöhung: 88.134.724 Emissionsvolumen: rund 17,4 Mio. EUR (vor Emissionskosten und vor Preisabschlag für die ersten 1.000 Aktien der Altaktionäre) Notierungsaufnahme der neuen Aktien an der Wiener Börse: 22. September 2008 Grundkapital alt: EUR 257.040.000 Erhöhung um: EUR 7.364.172 Grundkapital neu: EUR 264.404.172 Der Vorstand hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats am 16.9.2008 beschlossen, das Grundkapital im Ausmaß von 7.364.172 EUR von derzeit Nominale 257.040.000 EUR auf 264.404.172 EUR durch Ausgabe von 2.454.724 auf Inhaber lautenden neuen Stückaktien zu erhöhen. Damit erhalten alle Altaktionäre, die ihre Bezugsrechte ausgeübt haben, die von ihnen gezeichneten jungen Aktien. Die JJW Central & Eastern Europe Beteiligungsverwaltungs GmbH, die Gesellschaft von Herrn Al Jaber, ist der Zahlungsaufforderung innerhalb der bis 15. September 2008 gesetzten Frist nicht nachgekommen. Mit Durchführung des Bezugsangebots hat die Austrian Airlines AG alle für die Durchsetzung ihrer Ansprüche gegenüber Herrn Al Jaber notwendigen Vertragspflichten erfüllt. Als börsenotierte Gesellschaft ist die Austrian Airlines AG verpflichtet, die Ansprüche der Aktionäre zu wahren. In diesem Sinne werden jetzt konsequent die nächsten Schritte eingeleitet. Rechtlicher Hinweis: Diese adhoc Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Diese adhoc Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) bzw. innerhalb der USA bestimmt und dürfen nicht an "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") definiert) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder weitergeleitet werden. Diese adhoc Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Die Wertpapiere der Austrian Airlines Aktiengesellschaft wurden nicht gemäß den Vorschriften des Securities Act registriert und dürfen ohne eine vorherige Registrierung bzw. ohne das Vorliegen einer Ausnahmeregelung von der Registrierungsverpflichtung nicht an U.S. persons verkauft, zum Kauf angeboten oder geliefert werden. Die Angaben zur Offenlegung gemäß §§ 24 und 25 Mediengesetz sind unter www.austrian.com auffindbar. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Austrian Airlines Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Konzernkommunikation: Livia Dandrea-Böhm Tel.: 051766-11231 Investor Relations Dr. Prisca Havranek-Kosicek Tel.: 051766 - 13311 Branche: Luftverkehr ISIN: AT0000620158 WKN: 875224 Index: WBI, ATX Prime Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Handel

Das könnte Sie auch interessieren: