CNN International

CNN Journalist Award 2007: Der beste Journalist ist ein Österreicher
Christoph Feurstein setzte sich gegen Bewerber aus drei Ländern durch

Berlin (ots) - Der "CNN Journalist des Jahres 2007" kommt aus Österreich. Es ist Christoph Feurstein vom ORF. Der TV-Journalist konnte sich gegen mehr als 300 Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz durchsetzen, die sich am dritten "CNN Journalist Award" beteiligt hatten. Feurstein siegte mit einer Fernsehsondersendung zum 20. Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl. Sein Beitrag habe den nachhaltigsten Eindruck hinterlassen, urteilte die Jury. Feurstein wurde außerdem für seine Beharrlichkeit im Fall der entführten Österreicherin Natascha Kampusch gelobt. Durch sein Interview nach deren Befreiung war Feurstein weltweit bekannt geworden. In den anderen Kategorien waren erfolgreich: Frank Kühn, WDR-Zeitzeichen (Radio): Seine Reportage "11. September 2001" lässt deutsche Hinterbliebene des Attentats auf das World Trade Center in New York zu Wort kommen und Originaltöne wirken, ohne dass ein Kommentator die Beiträge einordnet. Henning Sußebach, Die Zeit (Print): "Schulz zieht in den Krieg" ist die Reportage über einen jungen Soldaten der Bundeswehr und seinen bevorstehenden Einsatz in Afghanistan - stellvertretend für viele andere junge Menschen, die ihren Militärdienst ableisten. Christian Langbehn, Die Welt (Foto): Als die deutsche Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel während ihres Besuchs bei der Marine in Warnemünde in ein U-Boot hinabstieg, gelang eine Momentaufnahme, die dem Foto den Titel "Frau Merkel taucht ab" gab. Dara Hassanzadeh und Philipp Müller, www.zdf.de (Online): Interaktiv wird unter dem Titel "Weihnachten global - wer macht unsere Geschenke?" erläutert, was weltweit für ein Aufwand erforderlich ist, damit am Heiligabend unsere Gabentische gedeckt sind. "Ich bin stolz, dass wir in diesem Jahr erneut bemerkenswerte Leistungen junger Journalisten auszeichnen", lobte CNN Chef Tony Maddox in seiner Eröffnungsrede der Preisverleihung. Maddox betonte, er sei sich sicher, dass "der Journalismus in den Herzen und Seelen derjenigen weiter gedeihen wird, die heute ausgezeichnet werden". Jeder Gewinner erhielt neben einer Trophäe und dem Schreibgerät "Meisterstück" von Montblanc einen Scheck über 1000 Euro. Christoph Feurstein, der "CNN Journalist of the Year", erhielt außerdem die Montblanc-Uhr "Timewalker Automatic" sowie eine Einladung zu CNN nach Atlanta, USA. Dort wird er im nächsten Jahr an einer Fortbildung für internationale Journalisten teilnehmen. Am Tag nach der Preisverleihung nehmen die Preisträger an einem Treffen mit den Jury-Mitgliedern und weiteren Journalisten teil. Dieser Erfahrungsaustausch soll der weiteren beruflichen Orientierung der Teilnehmer dienen. Am Abend schließt sich der Beginn der "News Xchange" an. Das Treffen internationaler Nachrichtenjournalisten findet regelmäßig in wechselnden Ländern statt und wird diesmal in Berlin ausgerichtet und von CNN International unterstützt. Partner des "CNN Journalist Award 2007" sind AOL, n-tv, das Medienboard Berlin-Brandenburg, die MABB, Montblanc und Audi. Über den "CNN Journalist Award" Der "CNN Journalist Award" ist der erste europäische Journalistenpreis von CNN International. Er reiht sich ein in die weltweite Nachwuchsförderung des Nachrichtensenders. Teilnehmen können Journalisten, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ihrer Beiträge nicht älter als 34 Jahre waren. Bereits 1995 hat CNN den "CNN African Journalist Award" ausgerufen. Heute wird der "CNN Journalist Award" in Afrika, Korea, Indien und Lateinamerika sowie im deutschsprachigen Raum Europas verliehen. Prämiert werden herausragende Print-, Radio-, TV- und Online-Beiträge sowie Fotos von Nachwuchsjournalisten. Neben Preisträgern in den einzelnen Kategorien wird ein Gesamtgewinner geehrt, der "CNN Journalist of the Year". Weitere Informationen: www.cnnjournalistaward.com Honorarfreie Fotos von der Veranstaltung können Sie ab 24.10.2007 unter folgender Adresse herunterladen: ftp://Presse:CNN_Presse@www.cnnjournalistaward.com/ Name: Presse Passwort: CNN_Presse ots Originaltext: CNN International Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Kontakt: Bernd Schwintowski Consultant PR & Corporate Affairs Turner Broadcasting System Deutschland GmbH Tel.: +49 30 72619-3834 ; Fax: -3839 bernd.schwintowski@turner.com

Das könnte Sie auch interessieren: