Live Earth

Live Earth Rio de Janeiro Konzert findet wie geplant statt

    London (ots/PRNewswire) -

    Die folgende Mitteilung wurde heute von Live Earth Communications Director Kristina Schake veröffentlicht:

LONDON, July 6 /PRNewswire/ --

    "Das Live Earth Konzert in Rio de Janeiro am Strand der Copacabana wird wie geplant stattfinden. Zu einem früheren Zeitpunkt diese Woche wurde die Genehmigung des Konzerts durch örtliche Behörden behindert, die zuvor die lokalen Sicherheitsmassnahmen überprüfen wollten. Wir sind mit den Behörden zusammengekommen und sind auf deren Bedenken eingegangen, so dass das Konzert wie geplant stattfinden kann."

    "Wir sind froh, dass Brasilien Teil dieses monumentalen globalen Events sein kann und dass Lateinamerika helfen wird, das Anliegen von Live Earth hinsichtlich einer Zusammenarbeit zur Kontrolle der Klimakrise verbreiten zu können. Rio wird das einzige Konzert sein, das kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich ist und eines der bleibenden Bilder von Live Earth werden Hunderttausende von Menschen auf dem Strand der Copacabana sein, die Teil der weltweiten Bewegung von Live Earth sind."

    Die 24-Stunden-Konzertserie von Live Earth wird in Sydney, Australien, am 7. Juli 2007 starten und auf allen sieben Kontinenten mit Events in Tokio, Japan; Shanghai, China; Johannesburg, Südafrika; London,  Grossbritannien; Hamburg, Deutschland und Rio de Janeiro, Brasilien  fortgesetzt, bevor es in New York City, USA, zum Abschluss kommt. Live Earth  markiert den Beginn einer mehrere Jahre dauernden Kampagne, die von der  Allianz zum Klimaschutz und anderen internationalen NGOs gestartet wird, um  Einzelpersonen, Unternehmen und Regierungen anzuregen, sich bei der Lösung  des Problems der globalen Erwärmung zu engagieren. Der frühere Vizepräsident  der Vereinigten Staaten, Al Gore, hat den Vorsitz der Allianz zum Klimaschutz  inne und ist ein Partner von Live Earth.

    Die folgende Mitteilung wurde heute von Mondo Entertainment, dem lokalen Promoter von Live Earth in Rio, veröffentlicht:

LONDON, July 6 /PRNewswire/ --

    "Die Militärpolizei sieht sich in der Lage, die Sicherheit der Show zu gewährleisten. Die Militärpolizei garantiert für die Sicherheit aller Standorte in Rio, mit der gleichen Wirksamkeit, die für jegliche anderen Veranstaltungen aufgewendet wird."

    "Mondo Entertainment/Live Earth bedankt sich bei der Presse sowie bei der Öffentlichkeit für die Unterstützung bei der Verbreitung dieser wichtigen Nachricht der Live Earth Konzerte."

ots Originaltext: Live Earth
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kristina Schake von Live Earth, +1-310-779-6038



Das könnte Sie auch interessieren: