Global Allergy and Asthma European Network of Excellence (GA2LEN)

Führt Rhinitis zu Asthma? - GA2LEN-Kampagne

    London (ots/PRNewswire) - "Führt Rhinitis zu Asthma?", die neue Informationskampagne des Global  Allergy and Asthma European Network, GA2LEN (1), wurde heute (20. April)  auf der Jahreskonferenz des Netzes in London, GB, vorgestellt.

    Damit sollen Fachkräfte des Gesundheitswesens und Patienten eindringlich auf die Bedeutung des Zusammenhangs zwischen Rhinitis und  Asthma bei der Behandlung von einer dieser oder beiden Erkrankungen  aufmerksam gemacht werden. Es wurde nachgewiesen, dass Rhinitis und Asthma  stark miteinander verbunden sind, wobei das Konzept "ein Atemweg, eine  Erkrankung" zu Grunde gelegt wird. Es hat sich gezeigt, dass sich die  Behandlung von einer der Erkrankungen bessert, wenn die andere  berücksichtigt wird.

    Grundlage der Kampagne ist eine von Experten überprüfte wissenschaftliche Publikation des GA2LEN-Prüfungskomittees (2). Sie folgt  den Empfehlungen der Internationalen Richtlinien für die Behandlung von  allergischer Rhinitis und deren Einfluss auf Asthma (Allergic Rhinitis and  Its Impact on Asthma, ARIA). Sie wird in den europäischen Ländern in enger  Zusammenarbeit mit der EFA (European Federation of Allergy and Airway  Diseases Patients Association) öffentlich gemacht. Zwei Broschüren sind in  englischer Sprache verfügbar. Davon ist eine für Hausärzte und die andere  für Patienten vorgesehen. Gegenwärtig erfolgt deren Übersetzung in  verschiedene Sprachen für die Verbreitung im jeweiligen Land.

    GA2LEN möchte Phadia und UCB Pharma für ihre Unterstützung der Kampagne  mit Bildungsstipendien danken.

    Rhinitis niemals auf die leichte Schulter nehmen! Was Patienten wissen  müssen

    Die Prävalenz von allergischer Rhinitis steigt auf bis zu 20 % bei Schulkindern und auf 30 % bei Teenagern. Es ist wichtig, allergische Rhinitis richtig zu diagnostizieren und zu behandeln, denn dadurch kann die  Lebensqualität des Patienten beträchtlich verbessert und das Risiko für  eine Erkrankung an Asthma oder von Asthmaverschlimmerungen verringert werden.

    Fachkräfte des Gesundheitswesens: Rhinitis und Asthma - Erkrankungen an  gemeinsamen Atemwegen

    Rhinitis und Asthma werden oft von zwei verschiedenen medizinischen  Disziplinen behandelt. Der Gesundheitszustand von Patienten bessert sich  jedoch beträchtlich, wenn Nasen- und Bronchienerkrankungen gemeinsam in  einer "Perspektive des gemeinsamen Atemwegs" betrachtet werden. Es ist  wichtig, dass Hausärzte Rhinits bei Asthmapatienten und ebenso Asthma bei Rhinitispatienten erkennen, egal, ob die Verbindung zwischen Rhinitis und  Asthma zufällig ist. Auf alle Fälle muss Rhinitis immer behandelt werden.

    Anmerkungen

    (1). GA2LEN Global Allergy and Asthma European Network ist ein Kompetenznetzwerk, das von der Europäischen Union finanziert wird. www.ga2len.net

    (2). Van Cauwenberge P, Watelet JB, Van Zele T, Wang DY, Toskala E,  Durham S et al. Does rhinitis lead to asthma?: Rhinology Journal 2007, in  Druck.

ots Originaltext: GA2LEN
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner: GA2LEN-Verbreitung, E-Mail: AWComm@ga2len.net, Tel.:
+32-2-640-77-80, Noélie Auvergne, Mobiltelefon: +32-497-07-87-76



Weitere Meldungen: Global Allergy and Asthma European Network of Excellence (GA2LEN)

Das könnte Sie auch interessieren: