LHS Aktiengesellschaft

LHS Aktiengesellschaft: Starkes Wachstum setzt sich auch im zweiten Quartal 2007 unvermindert fort

Umsatzanstieg um 58,7 Prozent - Umsatzziel für 2007 auf 95 Millionen Euro angepasst - Auszeichnung durch Frost & Sullivan

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Finanzen

Frankfurt am Main (euro adhoc) - 23. Juli 2007 - Die LHS Aktiengesellschaft (im Weiteren "LHS" genannt), einer der weltweit führenden Anbieter von Software für Abrechnungs- und Kundenverwaltungssysteme für Telekommunikationsanbieter, gibt heute die Ergebnisse für das zweite Geschäftsquartal (Abschluss: 30. Juni 2007) bekannt.

Die geprüften Ergebnisse wurden gemäß den Internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS), die für alle kapitalmarktorientierten Unternehmen verpflichtend sind, erstellt. Sie weisen die folgenden wesentlichen Kennzahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal aus:

* Der Umsatz von LHS ist im zweiten Quartal 2007 auf 24 Millionen Euro gestiegen. Dies entspricht einem Wachstum von 58,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Kumulativ stieg der Umsatz im ersten Halbjahr 2007 um 57,3 Prozent auf 45,8 Millionen Euro. * Das angepasste Ergebnis für den Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und immateriellen Vermögenswerten (angepasstes EBITDA) stieg aufgrund der unterproportional zum Umsatz gestiegenen Betriebskosten um 174 Prozent auf 4,9 Millionen Euro. Kumuliert wuchs das angepasste EBITDA im ersten Halbjahr 2007 um 154,5 Prozent auf 8,9 Millionen Euro. * Der daraus resultierende Anstieg der angepassten EBITDA-Marge auf 20,2 Prozent im zweiten Quartal spiegelt das effektive Kostenmanagement bei LHS wider. Im ersten Halbjahr 2007 verbesserte sich die angepasste EBITDA-Marge somit auf 19,5 Prozent. * Das angepasste Periodenergebnis verdoppelte sich von 1,7 Millionen Euro im zweiten Quartal des vorangegangenen Geschäftsjahres auf 3,5 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr stieg das angepasste Periodenergebnis um 219,5 Prozent auf 7,2 Millionen Euro. * Das angepasste Ergebnis je Aktie beträgt im zweiten Quartal somit 0,25 Euro (unverwässert) beziehungsweise 0,24 Euro (verwässert). Kumuliert auf das erste Halbjahr liegt das angepasste Ergebnis je Aktie bei 0,51 Euro (unverwässert) beziehungsweise bei 0,49 Euro (verwässert). * Im ersten Halbjahr 2007 stieg der "Free Cash Flow" aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung und Finanzlage von 1,4 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2006 auf 8,6 Millionen Euro.

Weiter auf Wachstumskurs LHS hat auch im operativen Geschäft im zweiten Quartal weitere Highlights und Meilensteine gesetzt. Zu den wesentlichen Maßnahmen und Ereignissen, welche das weitere Wachstum des Unternehmens nachhaltig unterstützten, gehörten: * Im Juni 2007 wurde LHS mit der Auszeichnung des "2007 Stratecast Global Investment of R&D Resources to Address Core Billing Needs Award" der Stratecast Research Group von Frost & Sullivan honoriert. Dies ist das Ergebnis langjähriger Investments in Forschung und Entwicklung. * Insgesamt konnten Verträge über drei Migrationsprojekte unterzeichnet werden. Die Anzahl der Projekte mit der erst im Oktober 2006 vorgestellten Version BSCS iX Release 2 beträgt nun bereits 11. * LHS hat im zweiten Quartal 2007 42 weitere neue Arbeitsplätze geschaffen, hiervon 19 am Heimatstandort Frankfurt, 11 in Sao Paulo sowie jeweils 6 in Kuala Lumpur und Dubai. LHS beschäftigte am 30. Juni 2007 weltweit 590 fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Positive Bilanz und Ausblick Die positive Weiterentwicklung von LHS hat sich auch im zweiten Quartal 2007 unvermindert fortgesetzt. Die erzielten Umsatz- und Ergebniszuwächse unterstreichen die strategische Ausrichtung des Unternehmens auf nachhaltiges Wachstum.

Für das Gesamtjahr 2007 rechnet die LHS im Vergleich zu den Ende des ersten Quartals 2007 angekündigten 90 bis 93 Millionen Euro mit leicht erhöhten Umsätzen in Höhe von circa 95 Millionen Euro bei einer angepassten EBITDA-Marge von rund 20 bis 21 Prozent.  Für das dritte Quartal 2007 erwartet die LHS einen Umsatz von 24 bis 25 Millionen Euro bei einer angepassten EBITDA-Marge von 20 Prozent.

"Die hervorragenden Ergebnisse von LHS im zweiten Quartal 2007 sind erneut das Resultat weltweit vernetzter Teamarbeit. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an unseren internationalen Standorten und in der Unternehmenszentrale in Frankfurt am Main danke ich im Namen des gesamten Vorstands für ihr Engagement. Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir weiter engagiert an unseren Zielen arbeiten", erklärt Wolfgang Kroh, Vorstandsvorsitzender bei LHS.

Der vollständige Quartalsbericht ist ab heute auf unserer Internetseite verfügbar: http://www.lhsgroup.com/internet/pages/inves tor_relations/d/home/thema.php

4.647 Zeichen bei durchschnittlich 55 Zeichen pro Zeile

Über LHS LHS ist nach Anzahl der Installationen einer der führenden Anbieter von Software für Abrechnungs- und Kundenverwaltungssysteme für Anbieter von Telefonie- und Datendienstleistungen über Mobilfunk- und Festnetz. Unsere Business-Support-Systeme bieten volle Konvergenz auf verschiedenen Ebenen und unterstützen alle Business-Modelle sowohl für Festnetz- und Mobilfunkdienste als auch für Prepaid- und Postpaid-Dienste. LHS entwickelt innovative Systeme, die unsere Kunden in die Lage versetzen, neue Dienste bei minimalen Betriebskosten schnell einzuführen und damit ihre Gewinne zu steigern. LHS wurden 2005 und 2006 der "IIR World Billing Award" für seine "Overall Best Contribution to Billing" in London und 2005 der "Best Billing or Customer Care Solution Award" von der GSM Association in Cannes verliehen. LHS ist ein unabhängiger Software-Anbieter mit Firmensitz in Frankfurt/Main, Deutschland, und Niederlassungen in Brasilien, Frankreich, Malaysia, der Tschechischen Republik, der Türkei sowie den Vereinigten Arabischen Emiraten. LHS gehört zur LHS Gruppe. Die LHS Aktiengesellschaft als Gruppen-Holding ist ein an der Frankfurter Börse notiertes Unternehmen (LHS400). Für weitergehende Informationen besuchen Sie uns unter www.lhsgroup.com.

Disclaimer: Diese Presseerklärung enthält Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene Ergebnisse noch um sonstige historische Informationen handelt. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der LHS Aktiengesellschaft beruhen, unterliegen Risiken und   Ungewissheiten, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen können. Viele dieser Risiken und Unsicherheiten hängen mit Faktoren zusammen, die die LHS Aktiengesellschaft weder kontrollieren noch genau einschätzen kann. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, eine Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen zwecks Berücksichtung von Ereignissen oder Umständen nach dem Datum dieser   Presseerklärung zu veröffentlichen oder die zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 23.07.2007 07:00:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: LHS Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Pressekontakt:
LHS
Oliver Madsen
Investor Relations Officer
Herriotstrasse 1
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69-2383 3264  
Fax: +49 (0)69-2383 5710
E-Mail: oliver.madsen@lhsgroup.com

Commercial Register: Amtsgericht Frankfurt/Main - Registration Number HRA 42727
Personally Liable Partner: LHS Management GmbH - Registration Number HRB 75504
Amtsgericht Frankfurt/Main
Managing Directors: Wolfgang Kroh, Axel Barta, Dr. Jens Troetscher

Fink & Fuchs Public Relations AG
Stefanie Wegner
Senior Consultant
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
Telefon: +49 (0)611-74 131-66
Fax: +49 (0)611-74 131-22
E-Mail: stefanie.wegner@ffpr.de
www.ffpress.net

Branche: Software
ISIN:      DE000LHS4000
WKN:        LHS400
Börsen:  Börse Frankfurt / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: LHS Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: