Innsbruck Tourismus

Crankworx kommt von 21. bis 25. Juni 2017 erstmals nach Innsbruck

Crankworx kommt von 21. bis 25. Juni 2017 erstmals nach Innsbruck
BILD zu TP/OTS - Marcelo Gutiérrez: "Ich komme schon seit Jahren nach Innsbruck und ich freue mich immer wieder hierher zu kommen. Es freut mich riesig dass Crankworx nach Innsbruck kommt."

Innsbruck (ots) - Das größte Mountainbike-Freeride-Event der Welt - Crankworx - wird im Jahr 2017 erstmals in Innsbruck Station machen. Das bedeutet "Action pur" mit den besten Bikern der Welt, ein Rahmenprogramm mit Festivalcharakter und eine Expo-Area mit den neuesten Gadgets und Trends. Karin Seiler-Lall, GF des Tourismusverbandes Innsbruck, sieht darin einen landesweiten Entwicklungsmotor für die Etablierung als Bike-Destination.

Im August ist es der Tiroler Landeshauptstadt und dem Tourismusverband gelungen, den Megaevent Crankworx für die Jahre 2017 und 2018 in die Sportmetropole der Alpen, nach Innsbruck zu holen. Nun wurde die innsbruck-tirol sports GmbH mit der Organisation und Durchführung des Events in Tirol beauftragt und der Termin für 2017 fixiert. "Wir freuen uns sehr über diese spannende Aufgabe und konnten in einem ersten Schritt gemeinsam mit dem Tourismusverband und weiteren Partnern den Termin für die Veranstaltung mit 21. bis 25. Juni 2017 fixieren", erzählt Georg Spazier, Geschäftsführer der innsbruck-tirol sports GmbH (ITS). Karin Seiler-Lall, Direktorin des Tourismusverbandes Innsbruck ist begeistert von dieser Chance: "Für Innsbruck bietet Crankworx das Thema Bike so weiter zu entwickeln, wie es sich die große, wachsende Szene seit Langem wünscht. Man kann das Event auch als eine Art Entwicklungsmotor für die Errichtung von Infrastruktur sehen, die langfristig und nachhaltig der lokalen sowie touristischen Nutzung zur Verfügung steht."

Zwtl.: Topfahrer Gutiérrez begeistert von Innsbruck

Und auch Topfahrer Marcelo Gutiérrez (Top 10 UCI Downhill Ranking) zeigt sich beim Lokalaugenschein vor wenigen Wochen begeistert vom bevorstehenden Crankworx-Festival in Innsbruck und testete Teile des geplanten Streckenverlaufs: "Ich komme schon seit Jahren nach Innsbruck und ich freue mich immer wieder hierher zu kommen. Es freut mich riesig, dass Crankworx nach Innsbruck kommt. Innsbruck bietet bereits jetzt zahlreiche Möglichkeiten zum Biken und mit Crankworx wird das noch besser werden. Der Event ist gut für die lokale Szene, für die Qualität des Bike-Angebots und es ist auch für Crankworx eine Chance noch größer zu werden. Crankworx Innsbruck bietet eine große Möglichkeit für alle Beteiligten."

Zwtl.: 5 Bewerbe bei Österreich Premiere

Die Vorbereitungen für Crankworx laufen bereits auf Hochtouren. Die bestehende Infrastruktur wird bestmöglich genutzt und weiter ausgebaut, um die Österreich-Premiere im Juni 2017 mit fünf Bewerben feiern zu können. Neben dem Downhillbewerb sind ein Slopestyle, ein Dual Speed & Style Bewerb sowie ein Whip Off und ein Pumptrack-Contest geplant. Zentraler Veranstaltungsort für die Bewerbe und das Rahmenprogramm ist der Bikepark Innsbruck (Muttereralmpark). Für die zweite Auflage von Crankworx wird die Infrastruktur um einen nächsten Schritt erweitert. Parallel zu den Bewerben der Profis erwartet die BesucherInnen von Crankworx im Juni 2017 eine Reihe an Side Events. So wird mit "Kidsworx" ein buntes Workshopprogramm für Kinder geplant. Zudem erhalten die Trendsetter der Mountainbike-Szene die Möglichkeit die neuesten Bikes und Gadgets zu präsentieren.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Innsbruck Tourismus
   Alexandra Sasse
   Burggraben 3
   A-6020 Innsbruck
   T: +43 512 59850 - 124
www.innsbruck.info
a.sasse@innsbruck.info 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4855/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0010 2016-10-28/13:17

 

Das könnte Sie auch interessieren: