Equens

Equens startet bilateralen Zahlungsaustausch mit Iberpay und Seceti

    Utrecht, Die Niederlande (ots/PRNewswire) -

    - Einfacher und effizienter Austausch von SEPA-Zahlungen zwischen CSMs

    Zahlungsverkehrsdienstleister und Clearinghaus Equens hat heute mit  Iberpay und Seceti erfolgreich die ersten SEPA-Transaktionen direkt  ausgetauscht, basierend auf dem Interoperability Framework der EACHA*. Bei  den drei Unternehmen handelt es sich um die ersten einer Gruppe von CSMs**,  die im Oktober 2007 ankündigten, Interoperabilität zwischen ihren Systemen  herzustellen. Es wird erwartet, dass in den kommenden Wochen weitere  bilaterale Verbindungen in Produktion gehen.

    Der bilaterale Austausch von Zahlungen zwischen CSMs ermöglicht einen einfachen und effizienten Austausch von SEPA-Zahlungen zwischen CSM-Communities und anderen Teilnehmern (etwa einer Bank und deren Kunden) in der Zahlungskette. Wenn eine an Equens angeschlossene Bank Zahlungen an eine andere Bank übermittelt, die an Seceti oder Iberpay angeschlossen ist, können die Zahlungen komplett innerhalb der eigenen Systeme abgewickelt werden, ohne dass eine zentralisierte externe Infrastruktur erforderlich ist. Dies bedeutet auch, dass die sendende Bank nicht direkt an die Infrastruktur der empfangenden Bank angeschlossen sein muss.

    Michael Steinbach, Vorstandsvorsitzender von Equens: "Dank der Verbindung der Communities unserer CSMs erhalten unsere Kunden vielfältige Vorteile. Wir bieten ihnen Kosteneffizienz durch die Nutzung der bestehenden Infrastrukturen sowie Geschwindigkeit durch die Abwicklung innerhalb eines Geschäftstages dank der synchronisierten cut-off Zeiten und die grösstmögliche Freiheit bei der Wahl des Dienstleisters." Zudem entspricht der CSM-Service durch die bilateralen Verbindungen Branchenstandards, etwa den Scheme Rulebooks und Implementation Guidelines des European Payment Council (EPC), den UNIFI Message Sets und dem PE-ACH-/CSM-Framework. Durch den Einsatz von TARGET2 für die Abwicklung und die Nutzung von Zentralbankkonten oder künftig auch von Verrechnungskonten auf der Basis des im EACHA-Frameworks beschriebenen Treuhandkontoprinzips ist der Service zudem sicher.

    Mit dem Livegang der Anbindung an Iberpay und Seceti unterstreicht Equens einmal mehr seine Rolle als ein führender europäischer Anbieter und bekräftigt sein Bestreben, Vorteile für seine Kunden zu schaffen.

    * EACHA ist die Abkürzung für European Automated Clearing House Association, Vereinigung europäischer Clearinghäuser.

    ** CSM steht für Clearing- und Settlement-Mechanismen.

    ----------------------------------------------------------------- --------

    Anmerkung für die Redaktion

    Equens ist der erste wirklich paneuropäische Full-Service-Zahlungsverkehrsdienstleister. Als eines der grössten und innovativsten Unternehmen aus diesem Bereich in Europa ist Equens führend, wenn es um zukunftsfähige Lösungen zur Abwicklung von Zahlungsverkehr und Kartenzahlungen geht. Dank eines umfassenden, wettbewerbsfähigen Dienstleistungsangebots und einer flexiblen, kundenorientierten Ausrichtung wird das Unternehmen den Anforderungen des europäischen Zahlungsverkehrsmarktes gerecht. Mit der Verarbeitung von jährlich 7,3 Milliarden Zahlungen sowie 2,1 Milliarden POS- und Geldautomatentransaktionen hat Equens einen Marktanteil von mehr als 15 % in der Eurozone. Mit dem ständigen Streben nach weiterem Grössenwachstum sowie der Umsetzung der realisierten Synergie- und Grössenvorteile in Vorteile für seine Kunden leistet das Unternehmen einen Beitrag zur Förderung der Effizienz des europäischen Zahlungsverkehrs.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Website http://www.equens.com und bei:

      Marcel Woutersen,
      T: +31(0)30-283-54-27,
      M: +31(0)6-29-05-08-71,
      E: marcel.woutersen@nl.equens.com;
      Jörg Richter,
      T: +49(0)69-58-99-93-6-03-62,
      M: +49(0)1-72-6-13-95-97,
      E: joerg.richter@de.equens.com.

ots Originaltext: Equens
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Marcel Woutersen, T: +31(0)30-283-54-27, M: +31(0)6-29-05-08-71, E:
marcel.woutersen@nl.equens.com; Jörg Richter, T:
+49(0)69-58-99-93-6-03-62, M: +49(0)1-72-6-13-95-97, E:
joerg.richter@de.equens.com.



Weitere Meldungen: Equens

Das könnte Sie auch interessieren: