La Roche & Co Banquiers

Vortrag mit Herrn Prof. Dr. h.c. mult. Hans Küng - Vom Ursprung des Seins und den Grenzen der Wissenschaft

    Basel (ots) - Am 22. November 2007 luden die Teilhaber der La Roche & Co Banquiers, älteste Privatbank Basels, zum exklusiven Vortrag von Prof. Dr. Hans Küng in das Theater Scala Basel. Prof. Dr. h.c. mult. Hans Küng, geboren 1928 in Sursee, ist einer der fundamentalen Denker unserer Zeit, als Professor Emeritus der Theologie ein kritischer Beobachter kirchlicher Institutionen und als Weltbürger Initiator und Präsident der Stiftung Weltethos in Tübingen.

    Der Vortrag mit Titel "Der Anfang aller Dinge. An den Grenzen des Wissens" lehnte sich an die Inhalte seines letzten Buches "Der Anfang aller Dinge. Naturwissenschaft und Religion", (September 2005), das sich dem Einbezug der allgemein anerkannten Ergebnisse der Naturwissenschaften in den theologischen Diskurs um die Entstehung des Kosmos widmet.     Küng nahm die Zuhörerschaft mit in die Tiefen der Auseinandersetzung von Naturwissenschaft und Religion auf der Suche nach dem wahren Ursprung unseres Seins und dem Anfang aller Dinge. Seine Ausführungen fokussierten auf die Frage, wie sich moderne Naturwissenschaften die Entstehung des Weltalls, der Erde und Menschheit erklären und wie die Religion diesen herausfordernden Thesen glaubwürdig begegnen kann. Das Aufzeigen der Grenzen des Wissens und der beschränkten Tauglichkeit der Naturwissenschaft als Weltanschauung motivierte den Zuhörer, sich selbst nach der Erklärung für das letzte unbekannte Woher unseres Kosmos zu fragen. "Was meint das Wort Gott?". Küngs Gedanken zu dieser Frage führten das Publikum aus den Tiefen des Disputs zurück an das Licht und zum Schlusswort in Form eines Gedichtes, welches die eigentliche Essenz aller Theorien und Wissenschaften auf den Punkt brachte und mit dem Satz endete: "Nichts Schönres unter der Sonne als unter der Sonne zu sein...".

    Im September dieses Jahres erschien Küngs neues Buch mit dem Titel "Umstrittene Wahrheit". Er schildert darin, wie ihn die dramatischen Umbrüche in Kirche und Gesellschaft veränderten, und warum er jenen Lebensweg ging, der ihn zum Pionier der Ökumene, zum Partner im interreligiösen Dialog und zum Hoffnungsträger für eine erneuerte Kirche gemacht hat.

    La Roche & Co Banquiers:

    Das Haus La Roche & Co Banquiers ist 1787 von Benedict La Roche gegründet worden, ist somit die älteste Privatbank Basels und seit ihrer Gründung im Jahr 1787 im Familienbesitz. Heute firmiert sie als Kommanditgesellschaft mit vier unbeschränkt und persönlich haftenden Gesellschaftern - Johann Jakob La Roche, Andreas Michael La Roche, François M. Labhardt und Christoph B. Gloor. Zu den Kernkompetenzen von La Roche & Co gehören die individuelle und qualitativ hochstehende Betreuung von Privat- und Firmenkunden.

ots Originaltext: La Roche & Co Banquiers
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
La Roche & Co Banquiers
Frau Gaetana Zwemmer-Candido
Marketing & Public Relations
Rittergasse 25
4001 Basel
Tel.:    +41/61/286'42'35
E-Mail: gca@lrc.ch



Weitere Meldungen: La Roche & Co Banquiers

Das könnte Sie auch interessieren: