A-TEC Industries AG

EANS-Adhoc: A-TEC Industries AG
Festsetzung der Ausgabebedingungen für Schuldverschreibungen mit Fälligkeit 2014 mit bedingtem Wandlungsrecht

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen

24.09.2009

AD-HOC MITTEILUNG Wien, 24. September 2009 Festsetzung der Ausgabebedingungen für Schuldverschreibungen mit Fälligkeit 2014 mit bedingtem Wandlungsrecht

A-TEC INDUSTRIES AG (die "Gesellschaft") gibt die Preisfestsetzung ihrer Schuldverschreibungen mit einer Laufzeit bis 2014 (die "Schuldverschreibungen") mit bedingtem Wandlungsrecht in auf den Inhaber lautende Stammaktien der Gesellschaft ohne Nennbetrag (die "Aktien), die institutionellen Investoren in Österreich sowie anderen Ländern außerhalb der Vereinigten Staaten, Kanadas, Australiens sowie Japans  angeboten wurden (das "Angebot"), bekannt. Der Gesamtnennbetrag beträgt EUR 110 Millionen. Die Gesellschaft räumt Nomura International plc eine Mehrzuteilungsoption von bis zu EUR 10 Millionen ein, welche bis spätestens zwei Tagen vor dem Valutatag ausgeübt werden kann. Die Schuldverschreibungen werden mit 8,75 % jährlich verzinst. Der anfängliche Ausübungspreis von EUR 14,76 wurde auf Grundlage einer Prämie von 27,5 % über dem volumengewichteten Kurs an der Wiener Börse während des heutigen Bookbuilding-Verfahrens festgesetzt. Der Vorstand der Gesellschaft hat mit Zustimmung des Aufsichtsrates die finalen Bedingungen der Schuldverschreibungen beschlossen. Eine außerordentliche Hauptversammlung wird für den 19. Oktober 2009 einberufen, welche über die Ausstattung der Schuldverschreibungen mit einem Wandlungsrecht der Gläubiger nach Maßgabe der Emissionsbedingungen entscheiden soll. Bis die erforderlichen Hauptversammlungsbeschlüsse gefasst und im Firmenbuch eingetragen sind, werden die Schuldverschreibungen bei Ausübung des Optionsrechtes durch Anleihegläubiger durch Geldzahlung oder, im Ermessen der Gesellschaft, durch Lieferung bestehender Aktien der Gesellschaft eingelöst. Die Schuldverschreibungen sollen zu 100% des Nennbetrages ausgegeben werden, und, sofern sie nicht vorzeitig zurückgezahlt, ausgeübt oder entwertet wurden, am 27. Oktober 2014 zu pari zuzüglich aufgelaufener Zinsen zurückgezahlt werden.

Valuta wird voraussichtlich am 27. Oktober 2009 sein. Die Gesellschaft beabsichtigt, die Einbeziehung der Schuldverschreibungen in den Handel am Dritten Markt der Wiener Börse zu beantragen. Die endgültigen Emissionsbedingungen der Schuldverschreibung werden über elektronische Medien gemäß § 48d BörseG und auf der Website der Gesellschaft (www.a-tecindustries.com) veröffentlicht. Nomura International plc betreut die Transaktion als Sole Lead Manager und Sole Bookrunner. Die Gesellschaft gibt darüber hinaus bekannt, dass sie von ihren 2,75 % Wandelschuldverschreibungen von 2007 mit einer Laufzeit bis 2014 Schuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von EUR 87,56 Millionen zu einem Kaufpreis von insgesamt EUR 58,37 Millionen zurückgekauft hat. Für den Rückkauf wird ein Teil des Nettoemissionserlöses aus dem Angebot verwendet. Die zurückgekauften Wandelschuldverschreibungen werden eingezogen, so dass nach Einziehung von diesen Wandelschuldverschreibungen ein Gesamtnennbetrag von EUR 92,44 Millionen ausstehen bleibt. Der Rest des Nettoemissionserlöses soll für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

Über A-TEC IINDUSTRIES AG Die an der Wiener Börse notierte A-TEC Industries AG ist eine internationale Industriegruppe mit Sitz in Wien, die in den Bereichen Anlagenbau, Antriebstechnik, Werkzeugmaschinenbau sowie Metallurgie erfolgreich tätig ist. Die Gruppe beschäftigt derzeit rund 12.000 Mitarbeiter und erzielte im ersten Halbjahr 2009 Umsatzerlöse von EUR 1,46 Mrd.

Wichtige Informationen Nicht zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Japan und sonstigen Ländern, in denen das Angebot und der Erwerb von Wertpapieren der A-TEC INDUSTRIES AG gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der A-TEC INDUSTRIES AG dar. Diese Pressemitteilung wird nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) veröffentlicht und darf nicht an U.S. Personen (wie in Regulation S unter dem U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung ("Securities Act") definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Pressemitteilung ist kein Angebot bzw. eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den USA. Die Schuldverschreibungen und die bei Ausübung der Schuldverschreibungen zu liefernden Aktien wurden nicht gemäß den Vorschriften der Securities Act registriert und dürfen ohne eine vorherige Registrierung bzw. ohne das Vorliegen einer anwendbaren Ausnahmeregelung von der Registrierungsverpflichtung unter den U.S. Wertpapiergesetzen in den USA oder an U.S. Personen nicht verkauft, zum Kauf angeboten oder geliefert werden. Dieses Dokument ist nicht zur allgemeinen Verbreitung, Veröffentlichung oder Verteilung im Vereinigten Königreich bestimmt und darf im Vereinigten Königreich nur an Personen verteilt werden, (i) die Branchenerfahrung mit Investitionen im Sinne von Artikel 19(5) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in ihrer jetzigen Fassung) (die "Order") haben oder (ii) die von Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Order ('high net worth companies, unincorporated associations etc.') erfasst sind (alle solche Personen im folgenden "Relevante Personen" genannt). Jede Person im Vereinigten Königreich, die keine Relevante Person ist, darf nicht auf Grund dieser Mitteilung oder ihres Inhaltes tätig werden. Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen unternommen. Ab Bekanntmachung der endgültigen Bedingungen der Schuldverschreibungen kann Nomura International plc, als Stabilisierungsmanager, Maßnahmen ergreifen, um den Preis der Schuldverschreibungen oder der Aktien auf einem höheren Niveau als dem sich sonst am Markt ergebenden Preis zu stabilisieren. Falls solche Stabilisierungsmaßnahmen durchgeführt werden, können sie jederzeit beendet werden. Sie müssen spätestens 30 Tage nach dem Abrechnungstag oder 60 Tage nach Zuteilung der Anleihe, je nach dem, welcher dieser Zeitpunkte zuerst eintritt, beendet sein. Sofern solche Maßnahmen vorgenommen werden, können sie zu Marktpreisen der Anleihe und/oder der Aktien führen, die über dem sich ohne solche Maßnahmen am Markt ergebenden Preisniveau liegen und eine Preisstabilität indizieren, die ohne solche Maßnahmen nicht bestehen würde. Es besteht jedoch keine Pflicht, Stabilisierungsmaßnahmen vorzunehmen und, sollten solche Maßnahmen vorgenommen werden (was nicht vor Bekanntgabe der endgültigen Bedingungen der Schuldverschreibungen geschehen darf), können sie jederzeit beendet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung sind "zukunftsgerichtete Aussagen." Investoren sollten beachten, dass zukunftsgerichtete Aussagen von Natur aus Unsicherheiten unterworfen sind und Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Entwicklungen und Leistungen der Gesellschaft wesentlich von denen abweichen können, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten oder impliziert werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen schließen Aussagen zur Durchführung und zu den Bedingungen des Angebots und der Mittelverwendung aus dem Angebot ein. Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den derzeitigen Erwartungen abweichen, sind unter anderem Risiken im Zusammenhang mit globalen politischen Unsicherheiten, unerwartete Ereignisse, die eine Auswirkung auf die Mittelverwendung aus dem Angebot haben, sowie Schwankungen in Kupferpreisen und in den globalen Wertpapiermärkten. Investoren und andere Personen sollten nicht davon ausgehen, dass zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung die Einschätzung des Management zu einem anderen Zeitpunkt als dem Datum dieser Pressemitteilung reflektieren

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: A-TEC Industries AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Kontakt Investor Relations:
Gerald Wechselauer
Investor Relations
Tel: +43 1 22760-130
Email: gerald.wechselauer@a-tecindustries.com

Kontakt Presse:
A-TEC Industries AG Press Office
Claudia Müller-Stralz
Pleon Publico Public Relations & Lobbying
Tel.: +43 1 71786-107
E-mail: claudia.mueller@pleon-publico.at

Branche: Holdinggesellschaften
ISIN:      AT00000ATEC9
WKN:        
Index:    ATX Prime
Börsen:  Wien / Geregelter Freiverkehr



Weitere Meldungen: A-TEC Industries AG

Das könnte Sie auch interessieren: