VW / AMAG Automobil- und Motoren AG

Volkswagen gibt Einblick in sein Engagement für eine nachhaltige Entwicklung

Volkswagen gibt Einblick in sein Engagement für eine nachhaltige Entwicklung
Auch der VW Bora HY.POWER, den Volkswagen gemeinsam mit dem Paul Scherrer Institut (PSI), Villigen, entwickelt hat, wird in Joburg gezeigt. (Das Bild kann frei verwendet werden.)
Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Volkswagen präsentiert Technologie Ausstellung beim Weltnachhaltigkeitsgipfel 2002 in Johannesburg Schinznach-Bad (ots) - Vom 26. August bis zum 4. September 2002 findet der Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung (World Summit on Sustainable Development) in Johannesburg, Südafrika, statt. Wie vor zehn Jahren bei der Weltumweltkonferenz in Rio de Janeiro ist Volkswagen auch in Johannesburg als Teilnehmer dabei. Am 28. August, dem Volkswagen-Tag beim Weltnachhaltigkeitsgipfel, präsentiert Volkswagen einen Querschnitt seiner Nachhaltigkeitsperformance. Im "Volkswagen Conference Center" in Johannesburg wird zunächst eine Technologie Ausstellung feierlich eröffnet. Im Mittelpunkt steht dabei die Auseinandersetzung mit energieeffizienten und emissionsmindernden Antriebs- und Kraftstofftechnologien. Exponate wie die Drei-Liter-Fahrzeuge, Lupo 3L-TDI und Audi A2 TDI, Brennstoffzellenantriebe wie im Bora gemeinsam mit dem Schweizer Paul Scherer Institut (PSI) entwickelten HY.POWER und als Highlight das Ein-Liter-Auto zeigen einen Querschnitt der technologischen Innovationen. Die Ausstellung, die vom 26. August bis zum 04. September 2002 besucht werden kann, gibt auch einen Einblick in den Bereich der gesellschaftlichen Verantwortung von Volkswagen. Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung findet die Pressekonferenz zum Beitritt des Volkswagen Konzerns zur "Global Compact" Initiative von UN Generalsekretär Kofi Annan statt. Abgerundet wird das Programm durch das internationale Umweltfilmfestival "ecomove", das auch in diesem Jahr von Volkswagen gefördert wird und durch Auftritte der Band "Menino", die hier die Idee des Projektes "Eine Stunde für die Zukunft" präsentieren. Dieses Projekt der Volkswagen-Belegschaft dient der dauerhaften Unterstützung von Strassenkindern an den Konzernstandorten. Aktuelle Informationen rund um den "Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung" in Johannesburg sowie zum Engagement von Volkswagen finden Sie unter www.vw-in-johannesburg.de, Bildmaterial zur Thematik unter www.vwpress.ch, Username: vw, Passwort: eco. ots Originaltext: AMAG Automobil und Motoren AG obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: AMAG Automobil und Motoren AG Dino Graf, Leiter Oeffentlichkeitsarbeit Tel. +41/56/463'98'99 Fax +41/56/463'93'52 mailto: presse@amag.ch [ 006 ]

Das könnte Sie auch interessieren: