The Skills Group Kommunikationsdienstleistungen GmbH

Kampusch gegen unautorisierte Buchprojekte

Die Rechtsberater von Natascha Kampusch bereiten Maßnahmen gegen unautorisierte Buchprojekte vor. Gegen Trittbrettfahrer wird "mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln" vorgegangen.

    Wien (ots) - Da sich in den letzten Tagen die Anzeichen verdichtet haben, dass weltweit an verschiedenen Büchern über Natascha Kampusch gearbeitet wird, treffen ihre Rechtsberater nun Vorkehrungen gegen derartige Projekte.

    Dazu Kampuschs Anwalt Dr. Gerald Ganzger: "Frau Kampusch hat wiederholt öffentlich deutlich gemacht und stellt erneut klar, dass sie keinesfalls will, dass jemand ein Buch über sie schreibt. Jede Verletzung ihrer persönlichen Rechte wird daher mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpft. Unautorisierte Buchprojekte, Paparazzi und andere Trittbrettfahrer müssen sich bewusst sein, dass sie die Rechte von Frau Kampusch verletzen."

    Kampusch hat noch keine Entscheidung darüber getroffen, ob sie eines Tages ein Buch verfassen möchte. Derzeit werden alle dahingehenden Angebote auf ihren Wunsch von der Wiener Anwaltskanzlei Lansky, Ganzger und Partner gesammelt. Diese trägt Sorge, dass alle Bieter im Zuge einer etwaigen Entscheidung gleichberechtigt einbezogen werden. Details zu den Angeboten werden aufgrund des laufenden Sondierungsverfahrens nicht veröffentlicht.

    Rückfragehinweis:     Stefan Bachleitner, The Skills Group     mailto:bachleitner@skills.at     Telefon: +43/1/505 26 25


ots Originaltext: The Skills Group Kommunikationsdienstleistungen GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: The Skills Group Kommunikationsdienstleistungen GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: