homegate AG

homegate.ch-Angebotsmietindex Januar 2009: Leichter Rückgang der Angebotsmieten

Adliswil (ots) - Die Angebotsmieten in der Schweiz sind im Januar erneut um 0,1 Prozent auf 113,2 Punkte gefallen. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres beträgt der Zuwachs 3,3 Prozent. Gemäss dem homegate.ch-Angebotsmietindex wurde der Abwärtstrend der Angebotsmieten im Januar 2009 fortgesetzt. Der Schweizer Index sinkt im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozent auf einen Stand von 113,2 Punkten. Innert Jahresfrist resultiert ein Zuwachs von plus 3,3 Prozent. Bern wird teuerer, Basel und Zürich billiger In Bern verteuerten sich die Angebotsmieten im Januar leicht um 0,1 Prozent (Index: 115,1 Punkte). In Zürich sind die Angebotsmieten um 0,2 Prozent gefallen (Index: 112,2 Punkte). Auch in Basel verbilligten sich die Angebotsmieten um 0,1 Prozent (Index: 107,9 Punkte), was der erste Rückgang seit Juli 2008 darstellt. Innert Jahresfrist haben sich die Angebotsmieten in Zürich um 3,1 Prozent verteuert, was knapp unter der gesamtschweizerischen Mietpreisentwicklung liegt (plus 3,3 Prozent). In Basel (plus 3,0 Prozent) und Bern (plus 2,6 Prozent) liegt die Mietteuerung im gleichen Zeitfenster unter dem schweizerischen Mittel. Im Arc Lémanique stiegen die Angebotsmieten im Januar 2009 leicht um 0,1 Prozent auf 119,6 Punkte. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres verteuerten sich die Angebotsmieten in dieser Region um 2,6 Prozent, was deutlich unter dem gesamtschweizerischen Mietpreisanstieg liegt. Weitere Informationen sowie die aktuellen Grafiken erhalten Sie unter: www.homegate.ch/mietindex ots Originaltext: homegate AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: homegate AG Myriam Reinle Leiterin Marketing Webereistrasse 68 8134 Adliswil Tel.: +41/44/711'86'73 Fax: +41/44/711'86'09 E-Mail: myriam.reinle@homegate.ch

Weitere Meldungen: homegate AG

Das könnte Sie auch interessieren: