Tenneco

Tenneco stellt nachrüstbare Diesel Partikel-Filter (DPF) für den unabhängigen Sekundärmarkt vor

Kattowtiz, Polen (ots/PRNewswire) - - Unternehmen bringt Erfahrung in der OE Diesel-Technologie in den Sekundärmarkt ein Tenneco (NYSE: TEN) gab heute bekannt, dass es nachrüstbare Russ-Filter für Diesel (Diesel Particulate Filter, DPF) für den europäischen unabhängigen Sekundärmarkt liefern wird; dies geschieht im Vorgriff auf die europäischen Gesetze und Steuervergünstigungen für nachrüstbare Einheiten, welche in den Niederlanden ab Juli in Kraft treten. (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20051028/CGF002LOGO ) Tenneco Walker(R) DPF ist ausgerüstet mit einem innovativen leichten Schaumstoff-Filter, der mit Edelmetallen beschichtet ist und den Katalysator sowie den DPF in einer Einheit kombiniert. Damit ist es für Nachrüster möglich, schnell und einfach den Katalysator durch den DPF zu ersetzen, ohne dabei zusätzliches Gewicht anzubringen und ohne das gesamte Geräusch-Profil des Fahrzeugs (Lärm, Vibration, Härte, NVH) zu verändern. "Tenneco hat an die europäischen Fahrzeughersteller über 1 Million Original-Ausrüster (OE) DPF-Einheiten ausgeliefert, seit es den ersten DPF für den Peugeot 406 im Jahr 2000 produziert hat," sagte Mark P. Frissora, Vorsitzender und CEO, Tenneco Inc. "Unsere Position als ein führender Lieferant für die Fahrzeughersteller und den Sekundärmarkt macht die Einführung von nachrüstbarer Technologie zu einem natürlichen Schritt für uns bei der Konsolidierung unserer Position als Europas führendem Hersteller von Technologien zur Emissions-Steuerung." "Mit dem steigenden Druck durch die EU zur Reduzierung der Emissions-Grenzwerte, sehen wir ein signifikantes Potential für ein vollständig homologiertes, hocheffizientes nachrüstbares Produkt, das Konsumenten die Gelegenheit bietet Steuer-Vergünstigungen mit zu nehmen und gleichzeitig drohende oder mögliche Fahrverbote zu vermeiden, falls es zu Staubpartikel-Alarmen kommen sollte," sagte Frissora. "Zusätzlich hat ein nachgerüsteter DPF durchaus das Potential, den Wiederverkaufswert eines älteren Fahrzeugs zu erhöhen." Die Nachrüster-Gemeinschaft profitiert von der reichhaltigen Abdeckung mit Produkten, die für praktisch alle Diesel-Fahrzeuge auf dem heutigen Markt zur Verfügung stehen. Walker DPFs sind vollständig homologiert und werden mit Installations-Zertifikaten geliefert; das macht es dem Verbraucher einfacher, die Steuervorteile der EU zu erhalten. Die Installation ist einfach, da die Elektronik des Antriebs nicht involviert ist. Die schiere Grösse des europäischen Diesel-Fuhrparks macht nachrüstbare DPFs zu einer signifikanten Geschäfts-Möglichkeit im Sekundärmarkt. Tenneco war einer von ersten globalen Lieferanten, der Technologien für additive und katalysator-beschichtete Diesel Russ-Filter für europäische Fahrzeug-Hersteller in Serie produzierte. Das Unternehmen begann die Produktion der Russ-Filter-Technologie als Original-Ausrüstung im Jahr 2000, zusammen mit PSA Peugeot-Citroen für den Citroen C5 und den Peugeot 406 Diesel. Heute liefert das Unternehmen DPF für DaimlerChryslers Mercedes-Benz C-Klasse, E-Klasse und den CLK, Jaguar S-Type, VW Sharan, Audi A6 und den A4. Das Unternehmen liefert auch weiterhin an PSA für den neuen Peugeot 407, Peugeot 807, Citroen C5 und C8, Fiat Ulysse und die Lancia Phedra Modelle. Tenneco wird die Walker(R) DPF in der Fabrik für Emissions-Steuerung in Rybnik, Polen fertigen. Bei Tenneco handelt es sich um ein US$ 4,4 Milliarden Produktions-Unternehmen mit dem Hauptsitz in Lake Forest, Illinois und ca. 19.000 Mitarbeitern weltweit. Tenneco Automotive ist einer der weltweit grössten Designer, Hersteller und Vermarkter von Emissions-Steuerungen sowie Fahr-Steuerungs-Produkten und -Systemen für die Automobil-Markt der Erstausrüster wie auch für den Sekundärmarkt. Tenneco Automotive vermarktet seine Produkte grundsätzlich unter den Markennamen Monroe(R), Walker(R), Gillet(R) und Clevite(R) Elastomer. Website: http://www.tenneco.com ots Originaltext: Tenneco Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Margie Pazikas, Media Relations, +32-2-706-9470, mpazikas@tenneco.com , Jane Ostrander, Media Relations, +1-847-482-5607, jostrander@tenneco.com oder Leslie Hunziker, Investor Relations, +1-847-482-5042, lhunziker@tenneco.com , alle von Tenneco. Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20051028/CGF002LOGO ; AP Archive: http://photoarchive.ap.org PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com

Das könnte Sie auch interessieren: