GE

GE - Freiwilligenarbeit in Unternehmen und Gesellschaft

GE - Freiwilligenarbeit in Unternehmen und Gesellschaft
Anlässlich der Jahresgeneralversammlung des GE Volunteers Vereins lud GE zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion mit dem Thema 'Freiwilligenarbeit in unserer heutigen Gesellschaft' ein. Die gutbesuchte Veranstaltung fand im Festsaal im Kaufleuten statt und bewies, wie unterschiedlich Freiwilligenarbeit heute bewertet und von Unternehmen aktiv ...

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
    unter: http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100010294 -
                      
    Zürich (ots) - Anlässlich der Jahresgeneralversammlung des GE
Volunteers Vereins lud GE zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion mit
dem Thema 'Freiwilligenarbeit in unserer heutigen Gesellschaft' ein.
Die gutbesuchte Veranstaltung fand im Festsaal im Kaufleuten statt
und bewies, wie unterschiedlich Freiwilligenarbeit heute bewertet und
von Unternehmen aktiv unterstützt wird.

    Mehr als 100 GE Mitarbeitende und Interessierte folgten gestern abend der Einladung der gemeinnützigen GE Volunteers Organisation in den Kaufleutensaal in Zürich. Anlässlich der Generalversammlung wurde in einer hochkarätigen Gesprächsrunde das Thema 'Freiwilligenarbeit in unserer Gesellschaft' diskutiert. Moderiert von Hannes Britschgi gab die Diskussion Einblick in die Wertschätzungen der Freiwilligenarbeit in unserer Arbeitswelt und Gesellschaft. Ellen Ringier, Präsidentin der Familien-Stiftung ‚elternsein' mahnte: "Ich bin der festen Überzeugung, dass das Funktionieren der Gesellschaft, unserer genauso wie anderer, aus den verschiedensten Gründen zunehmend nur mit Hilfe von Freiwilligenarbeit, in- und ausserhalb von NPOs, garantiert werden kann, weshalb wir es uns langfristig gar nicht mehr leisten können, die Freiwilligenarbeit wie bislang zu ignorieren."

    Pascale Bruderer, Nationalrätin und Nachfolgerin von Bundesrätin Doris Leuthardt als frisch gewählte Präsidentin der Schweizerischen Lauterkeitskommission für kommerzielle Kommunikation ergänzte: "Jahr für Jahr werden in der Schweiz rund 740 Millionen Stunden unersetzliche Freiwilligenarbeit geleistet. Wer ehrenamtlich tätig ist, leistet einen zentralen Beitrag für unsere Gesellschaft, erhält aber auch etwas von ihr zurück: nämlich Begegnungen, die so wichtig sind für den Austausch, den Dialog und das gegenseitige Verständnis."

    GE Volunteers ist eine Freiwilligen-Organisation mit einer langen Geschichte. 1928 in den USA unter der Schirmherrschaft von GE (General Electric Company) gegründet, engagieren sich heute GE Mitarbeitende in über 35 Ländern aktiv für ihre Gemeinden. In der Schweiz stellt fast jeder zweite, der 1300 GE Mitarbeitenden seine Arbeitskraft, sein Können und seine Leidenschaft einen ganzen Tag für einen guten Zweck zur Verfügung. Die GE Volunteers leisten ihren Beitrag im Rahmen der sozialen Verantwortung gegenüber ihrem Arbeits- und Lebensraum mit gemeinnützigen Projekten, ehrenamtlichen Aufgaben, dem Engagement des Management, mit Produkten, Mitarbeiterspenden und Donationen.

    Im Jahr 2006 leisteten gegen 600 GE Volunteers mehr als 2700 freiwillige Arbeitstunden.  Damit konnte die Anzahl Personen, denen die Freiwilligenarbeit zu Gute kommt, innerhalb der letzten drei Jahre mehr als verdreifacht werden. Die Aktivitäten umfassen ein weites Spektrum: Wirtschafts- und Bildungsprogramme in Schulen im Rahmen der Schweizer Organisation Young Enterprize / Junior Achievement, Bilder malen mit Kindern in Spitälern, zum Beispiel im Universitätsspital Zürich,  Aufräumarbeiten nach Unwetterschäden, Ausfahrten mit Behinderten und Betagten, Blutspendeaktionen sowie Kleidersammlungen für die Winterhilfe Schweiz sowie Einsätze für die Kinderkrebshilfe Schweiz.

    GE (General Electric Company) ist "Imagination at work" - ein diversifiziertes Technologie-, Medien- und Finanzdienstleistungsunternehmen, das auf die Lösung einiger der weltweit herausforderndsten Aufgaben fokussiert ist. GE hat den Hauptsitz in Fairfield, Connecticut, USA. Die Produkt- und Servicepalette reicht von Flugzeugtriebwerken, Energieerzeugung, Wasseraufbereitung, Sicherheitstechnologie über Medizinaltechnik bis hin zu Finanzdienstleistungen, Medien und Hochleistungskunststoffen. 2006 erzielte GE ein sehr gutes Geschäftsergebnis. Die sechs Geschäftsbereiche erreichten zweistellige Wachstumsraten. In über 100 Ländern erzielten mehr als 300'000 Mitarbeiter einen Umsatz von über 163 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 20,7 Milliarden US-Dollar. In der Schweiz ist GE mit allen sechs Geschäftsbereichen und rund 1300 Mitarbeitern vertreten. GE Money Bank stellt mit 800 Mitarbeitende die grösste Einheit von GE in der Schweiz.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ge.com

ots Originaltext: GE (General Electric Company)
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
GE Volunteers:
Georg Mueller
Tel.:    +41/44/439'84'18
E-Mail: georg.mueller@ge.com

Media Relations GE
Ute Dehn
Tel.:    +41/44/439'81'94
E-Mail: ute.dehn@ge.com



Weitere Meldungen: GE

Das könnte Sie auch interessieren: