GfK Switzerland AG

Marktforscher IHA-GfK mit dem Datenschutz-Gütesiegel "Good Priv@cy" von SQS ausgezeichnet

    Hergiswil (ots) - Klare Verhältnisse: Seit 15. Mai ist IHA-GfK AG das einzige Schweizer Marktforschungsinstitut, dessen Umfrageforschung die anspruchsvollen Auflagen des Datenschutzgütesiegels "Good Priv@cy" der SQS (Schweiz. Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme) erfüllt und mit diesem Gütesiegel zertifiziert wurde. Ein zusätzliches beruhigendes Sicherheitspolster für Marktforschungs-Kunden von IHA-GfK AG.

    In einem zweitägigen Audit und umfangreichen Vorerhebungen wurden die Prozesse von IHA-GfK AG durch externe Auditoren der SQS überprüft. Im selben Auditverfahren wurden gleichzeitig auch die Anforderungen für die Aufrechterhaltung für das ISO Zertifikat 9001:2000 und SQS 9004 ein weiteres Mal erfüllt. Auch hier war und ist IHA-GfK AG das erste Marktforschungsinstitut mit erfolgreicher Zertifizierung in der Schweiz - und das seit fast 15 Jahren. Das Datenschutzgütesiegel Good Priv@cy wird für jeweils drei Jahre vergeben und dokumentiert:

    - Systematik und die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften im
        Bereich Datenschutz, insbesondere der sichere Umgang mit
        Personendaten beim Erheben und in der Bearbeitung

    - Sensibilisierung bezüglich Datenschutz- und
        Informationssicherheitsrisiken und Gewährleistung der
        Informationssicherheit

    - Das Bekenntnis zu einer kontinuierlichen Verbesserung des
        Datenschutzes und der Informationssicherheit

    - gesetzeskonformes Verhalten

    IHA-GfK AG überprüft beispielsweise 15-20% aller Feldinterviews stichprobenmässig und einem Zufallsverfahren folgend mit einer telefonischen Nachkontrolle. So wird unter anderem kontrolliert, ob das Interview auch wirklich durchgeführt worden ist. Von dieser Kontrolle ist jeder Befrager bei jeder Studie mindestens einmal betroffen. Der Ablauf von Telefoninterviews wird lückenlos überwacht, nachgelagerte und international standardisierte Software mit Plausibitätskontrolle lokalisiert systematisch Fehlangaben.

    Vertrauen verpflichtet - auch und gerade in der Marktforschung. Die Kunden wollen sicher sein, dass  die Ergebnisse der Feldforschungen, Online- und Telefonbefragungen auch wirklich stimmen. Das das nicht immer selbstverständlich ist und es klare Kontrollen braucht, haben die Vorfälle der letzten Wochen gezeigt.

ots Originaltext: IGA-GfK AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Roland Rosset
Leitung Custom Research (Umfrageforschung) IHA-GfK AG
Tel.:    +41/41/632'90'28
E-Mail: roland.rosset@gfk.com



Weitere Meldungen: GfK Switzerland AG

Das könnte Sie auch interessieren: